Santoku

Hallo,

heute habe ich das erste einer ganzen Serie von Santoku fertig gemacht.
Also fast - die Schneidfase fehlt noch auf den Fotos.

Hier mal die Daten:

Klingenstahl: 1.2235

Klingenlänge: 165 mm

Klingenhöhe: 40 mm

Klingenoberfläche: satiniert & walzroh

Gesamtlänge: 295 mm

Gewicht: ca. 140 g

Griffmaterial: Räuchereiche

Griffform: leicht Oval

Griffoberfläche: gebürstet

Preis: 66,- Euro

In%20Serie%20Santoku.JPG

Santoku.JPG

Santoku%20Reischer.JPG

Santoku%20Eiche.JPG

Santoku%201.2235.JPG


Christoph
 

natto

Mitglied
Ich hab schon oft daran gedacht, bei einem Messermacher nachzufragen, ob es mißratene Rohlinge aus der Restekiste gibt, oder was ein ganz einfaches Küchenmesser kostet. Aus dem schlichten Grund daß mir Geld ziemlich egal ist und ich selten welches übrig habe. Du hast hier eine sehr gute Antwort auf meine nie gestellte Frage gefunden. Ein einfacher C-Stahl mit einem schlichten Griff und schön ist es auch noch.

Gibt es noch ein Streichholzbild vom Rücken und wie ist die Platte am vorderen Griffende montiert? Kann die Platte auch kleiner ausfallen, dann bliebe mehr Spielraum um den Griff anzupassen.

Ich bin begeistert, natto
 
Hallo natto,


Streichholzbild liefere ich nach.
Die Platte ist am Erl verlötet und in den Griff geklebt (UHU endfest 300, bei 100 Grad gehärtet).

Kann die Platte auch kleiner ausfallen, dann bliebe mehr Spielraum um den Griff anzupassen.
Ja kleiner geht auf Wunsch.

Die Klingenstärke fehlt oben: ~1,7 mm


Ja die Motivation war tatsächlich ein günstiges Kochmesser zu fertigen.
Günstig nicht billig!


Ob Interesse an einem Passaround besteht?


Christoph
 
Hallo,


Auf jeden Fall! Macht einen guten Eindruck.

Ok
Anmelden zum Passaround kannst Du dich da: http://www.messerforum.net/showthread.php?p=805870#post805870

Da nem ich doch eins....
Ja, kaufen/bestellen kann man es hier: http://www.christoph-reischer.at/wb/pages/bakery/santoku-143.php
Am besten Du schickst mir ein mail, wie es sein soll.


Ich wäre auch gerne vorne mit dabei
Ich nehme an beim Passaround - dann bitte Anmelden.


Bevor es ein anderer schreibt - ja ich weiß hier ist die Galerie, sorry für OT:steirer:

Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Ich habe mich auch gerade für den Passaround eingeschrieben.
Ich find deine Idee des günstigen Kochmessers gut, war überrascht über den günstigen Preis :super:
Mich würde interessieren wie rostanfällig der Stahl ist bzw. inwieweit es Probleme mit der Walzhaut geben könnte durch das festsetzen von Partikeln, hast du da Erfahrungswerte?

Mfg Pascal
 
Hallo Pascal,

Ich habe mich auch gerade für den Passaround eingeschrieben.
:super:
Mich würde interessieren wie rostanfällig der Stahl ist bzw. inwieweit es Probleme mit der Walzhaut geben könnte durch das festsetzen von Partikeln, hast du da Erfahrungswerte?

Ja mein bevorzugtes Küchenmesser besteht aus dem gleichen 1.2235er Stahl. Ich habe es nun seit etwa 10 - 11 Monate im Gebrauch.
Nach gebrauch wasche ich die Klinge unter laufendem Wasser und wische sie trocken. Geölt wird sie nicht, rosten tut die auch nicht, es sei den sie wird in der Spüle über Nacht vergessen (von der Frau).
Mit der grünen Seite des Küchenschwammes ist das dann aber auch leicht zu beseitigen.
Passierte Tomaten färben den Stahl schwarz, und den Saft von Zwiebeln sollte man gleich nach dem schneiden abwaschen - nur kurz unters Wasser halten reicht. Bleibt der Zwiebelsaft längere Zeit auf der Klinge wird er bräunlich.
Die Walzhaut hat keine negativen Eigenschaften, da bleibt nichts kleben was nicht auch an jedweder anderen Klinge kleben bleiben würde. Mit der Zeit bekommt die Klinge eine Patina die sich immer wieder verändert.

Christoph
 
G

gast

Gast
Alles klar, danke für die Infos :super:
Dann wäre ich definitiv gerne dabei.

Mfg Pascal
 

Thurse

Mitglied
Holla,
das sind ja mal echt schöne,schlichte Messer.
Interesse ist schon mal geweckt, aber ein paar Fragen bleiben doch:

1.: Wie hoch ist der Stahl gehärtet?
2.: Könnte/Sollte man den Schliff für eine optimale Geometrie nicht etwas höher ansetzen? (hierzu wäre ein Streichholzbild wirklich erhellend!)
3.: Du schreibst "Am besten Du schickst mir ein mail, wie es sein soll."
Was würde sich denn am Preis ändern, wenn die Spitze ein bißchen betonter sein sollte, oder eben der Schliff höher? :hehe:

Danke schonmal für die bisherigen Infos, ansonsten warte ich gespannt den Passaround ab!
 
Hallo,

Wie hoch ist der Stahl gehärtet?
Kann ich selbst nicht prüfen - werde schauen das ich jemanden finde der das macht.
Gehärtet wird in Öl, angelassen 2 x 1h bei 180 bzw. 190 Grad - dem Anlassschaubild zufolge sollet es dann 60 HRC sein.

Könnte/Sollte man den Schliff für eine optimale Geometrie nicht etwas höher ansetzen? (hierzu wäre ein Streichholzbild wirklich erhellend!)

Können sicher - ich glaube für die meisten ist es gut so wie es ist.
Was nicht heißt, dass nicht mehr geht.
Streichholzbild liefere ich nach.

Zu 3.
Wenn es am Ende noch das gleiche Messer ist, kosten ein paar Änderungen gar nichts. Die Lieferzeit könnte etwas länger werden.

Christoph
 

Thurse

Mitglied
Das sind ja mal Ansagen! :staun:
Du bietest ja fast schon Semi-Custom-Messer an! Kleinserie mit Änderungswünschen...
Und das zu dem Preis, einfach sagenhaft!
Da sieht man mal, was noch geht, wenn man schlichte und einfache Werkzeuge in annehmbarer Qualität produzieren will...
Ich bin jedenfalls beeindruckt und warte umso gespannter auf die Ergebnisse des PA.
Gruß, Thurse