Rustikales Schafsfüßchen mit Hirschhorn

gmo

Mitglied
Hallo,

ich zeige euch mal ein Messer, das mich seit ca. zwei Monaten begleitet. Die Klinge habe ich aus einem Reststück Eggezinken geschmiedet und im Lehmmantel gehärtet. Da das Messerchen ziemlich kurz ist, habe ich die Griffschalen aus heimischem Hirschhorn relativ dick belassen. Dadurch liegt es sehr gut in der Hand. Als Pins dienen 2mm Schweißelektroden. Die Klingenform habe ich so zum ersten Mal gewählt. Und ich muss sagen, dass ich jetzt davon überzeugt bin. Das Knubbelchen ist beim freien Schneiden kaum zu übertreffen und hat bisher alles, was ich ihm zugemutet habe, klaglos überstanden.
Noch die Maße:
Gesamtlänge: 14,7 cm
Die Klinge ist 6,8 cm lang (davon 6 cm scharf), 2.2 cm hoch und am Ricasso satte 5 mm dick.
Viel Spass beim Anschauen.


Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF1883.geaendert.jpg
    DSCF1883.geaendert.jpg
    63,8 KB · Aufrufe: 160
  • DSCF1881.geaendert.jpg
    DSCF1881.geaendert.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 159
  • DSCF1880.geaendert.jpg
    DSCF1880.geaendert.jpg
    49,1 KB · Aufrufe: 149
  • DSCF1878.geaendert.jpg
    DSCF1878.geaendert.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 211
  • DSCF1879.geaendert.jpg
    DSCF1879.geaendert.jpg
    61,7 KB · Aufrufe: 187

no bird

Premium Mitglied
Hallo Gerd
Dein Knubbelchen gefällt mir :super:
genau die richtige Größe für immer und überall.
Aus was für einem Stahl sind die Eggezinken ?

Grüße aus dem Neckartal ... Noebert
 

Lord Ulli

Mitglied
Hallo Gred,
na so "knubbelig" ist das kleine doch garnicht. Würde mal sagen das diese "Art" somit das alltagstauglichste ist was man sich wünschen kann. Geschmiedet und Hirschhorn geht absolut immer!!!! Hast du klasse gemacht. Danke für´s zeigen

Gruß Ulli
 

Gobann

Mitglied
Hallo Gerd,

dein "Schafsfüßchen" sieht sehr stimmig aus und die beibehaltene Schmiedeoberfläche gibt dem ganzen noch einen besounderen Touch.
Jetzt fehlt nur noch eine passende, rustikale Lederscheide für den täglichen Einsatz.

Weiter so!


Gruß,
Gobann
 

gmo

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für euer Feedback.
@ no bird und Enzio: Ja. Enzio. Der Stahl müsste nach dem Funkenbild in Richtung C 40 gehen, Ist sehr verschleißfest und zäh, Ich dachte zuerst, dass es eine Art Federstahl sei. Aber der hat mehr Kohlenstoff. Ist aber härtbar und ritzt nach dem Härten auch Glas. Aber die Schnitthaltigkeit ist nicht so hoch wie z.B. bei Feilenstahl. Dafür ist es aber sehr schnell zu schärfen. Es gibt sicher bessere Stähle, aber ich kriege Eggezinken uind Pflugschare von meinem Schwiegervater für lau. Und ich übe ja noch. :steirer: Und wie Enzio sagt. Wenns nicht mehr zu schleifen ist, mach ich eben ein neues.
@Gobann: Eine Lederscheide habe ich schon fertig. Nur eine einfache Steckscheide. Aber das kleine, scharfe Schafsfüßchen hat es schon geschafft, die Naht zu zerschneiden. Ich war halt faul und habe gedacht, dass das Leder mit 4mm dick genug ist. Repariert sieht es nicht mehr so schön aus. Vielleicht trenne ich die Naht noch mal ganz auf und setze noch einen Keder ein.

Allen anderen noch mal Danke.

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF1886.geaendert.jpg
    DSCF1886.geaendert.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 62
Hallo Gerd!!
Das "Knubbelchen" gefällt mir sehr gut:super:
Ich finde es Klasse wenn eine Klinge Bearbeitungsspuren vom Schmieden hat ,und das Horn ,passt alles gut zusammen !!
Gruß aus Niederbayern!
Rostige Klinge, (Ewald).:super: