Rustikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

gmo

Mitglied
Hallo,

das dritte Messer mit einer Klinge aus Balbachdamast vom letztjährigen Winterschmieden bei Markus ist fertig. Der Damast ist wieder ziemlich weit auf Endform geschmiedet, sieht aber, wie ich meine, immer noch toll aus. Statt eines Filework habe ich am Klingenrücken die Hammerspuren belassen. Der Griff besteht aus Elchgeweih und Wacholder. Leider hatte das Holz einen leichten Riss, den ich erst bemerkt habe, als ich beim abschließenden Überschleifen einen kleinen Span herausgerissen hatte. Ist jetzt mit Schleifstaub und Sekundenkleber wieder geschlossen, aber so 100-prozentig zufrieden bin ich nicht. Auf dem vorletzten Foto kann man Malheur erkennen.

Das Messer hat eine Gesamtlänge von 23,8 cm. Die Klinge ist 12,3 cm lang, 2,9 cm hoch und am Ricasso 3,5 mm stark.

Viel Spaß beim Anschauen.

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF2046.geaendert.JPG
    DSCF2046.geaendert.JPG
    187,7 KB · Aufrufe: 271
  • DSCF2047.geaendert.JPG
    DSCF2047.geaendert.JPG
    188,2 KB · Aufrufe: 170
  • DSCF2048.geaendert.JPG
    DSCF2048.geaendert.JPG
    190,7 KB · Aufrufe: 123
  • DSCF2049.geaendert.JPG
    DSCF2049.geaendert.JPG
    185,2 KB · Aufrufe: 93
  • DSCF2050.geaendert.jpg
    DSCF2050.geaendert.jpg
    72,8 KB · Aufrufe: 110
  • DSCF2051.geaendert.JPG
    DSCF2051.geaendert.JPG
    183,9 KB · Aufrufe: 96
  • DSCF2058.geaendert.jpg
    DSCF2058.geaendert.jpg
    55,8 KB · Aufrufe: 88
  • DSCF2059.geaendert.jpg
    DSCF2059.geaendert.jpg
    55,9 KB · Aufrufe: 99
  • DSCF2060.geaendert.jpg
    DSCF2060.geaendert.jpg
    65,4 KB · Aufrufe: 138
  • DSCF2054.geaendert.JPG
    DSCF2054.geaendert.JPG
    182,6 KB · Aufrufe: 80

Karin

Mitglied
AW: Rustrikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

Gerd , eine sehr schöne Klinge und der Griff .......super:super::super: ich bin begeistert.
Gruß Dieter
 

no bird

Premium Mitglied
AW: Rustrikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

Hallo Gerd

ein schönes 'helles' Messer hast Du da gebaut .
Die Klingenform gefällt mir und der Griff liegt bestimmt gut in der Hand .
Ich verarbeite gerade ein Stück Eibe , das sieht ähnlich schön aus .

Grüße aus dem Neckartal ... Norbert
 

Xerxes

Mitglied
AW: Rustrikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

Hehe, das passt ja:steirer:

Wirklich ein sehr schönes Messer. Klinge gefallt mir gut und das Holz ist super:super: Wacholder ist echt ein schönes einheimisches Holz und außerdem riecht es beim Verarbeiten ganz herrlich... Den Riss finde ich überhaupt nicht störend. Aber ich kenn das, so ein Schönheitsfehler stört einen selbst meist wesentlich mehr als andere...

Gruß Jannis
 

ToniMang

Mitglied
AW: Rustrikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

Hallo Gerd,

Glückwunsch zum tollen Messer!!
:super:

Viele Grüße
 

goldmull

Mitglied
AW: Rustrikales Jagdmesser - Balbachdamast und Wacholder

Hallo, Du hast ein schönes, sicher gut zu benutzendes Messer gemacht. Ich kann jetzt nicht die Scheide erkennen und zu dem Riss, Du hast ja beschrieben wie Du es gemacht hast, eventuell hat dazu ja irgendjemand eine Idee wie man das unauffälliger hätte lösen können. Ich habe so etwas schon bei Ebenholz gemacht, dabei sieht man so gut wie nichts. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man bei so hellem Holz eventuell noch helleres Holzmehl nehmen müsste, oder darauf achten, dass der Kleber farblos aushärtet.
 

gmo

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für eure netten Kommentare.
@ Karin: Danke Dieter, die Klinge hast Du ja noch gesehen. Warst einen Tag zu früh da.
@ no bird: Danke Norbert. Ja, Eibe ist auch eines meiner Lieblingshölzer.
@ Xerxes: Danke Jannis. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, den Griff wieder runter zu reißen. Deshalb ist er auf den Bilder auch nicht groß poliert, Wäre aber schade um das schöne Holz. Ich habe den Griff zur Zeit in Leinöl stehen. Das feuert die Farben irgendwie an. Macht etwas dunkler. Mal sehen, ob man den Riss nach dem Polieren auch noch erkennen kann, Ich mache dann noch mal ein paar Fotos.
@ToniMang: Auch dir vielen Dank.
@ hbdc: Danke für deine Tipps. Wäre ne gute Idee gewesen, statt des Sekundenklebers 5-Min.--Epoxy und helleren Schleifstaub zu nehmen. Mach ich beim nächsten Mal.

Grüße
Gerd
 
G

gast

Gast
Hey Gerd, wie isses.
Ich muss sagen, sowohl Klinge als auch Damastmuster gefällt mir gut, besonders dieser leichte Hauch von Bowiespitze. Ich muss aber leider sagen, dass ich kein grosser Freund von hellem Holz bin, das erinnert mich wohl immer an Küchenmobiliar :D Aber klar, ist geschmackssache, handwerklich sicher ein schönes Ding.

Mfg Pascal
 

gmo

Mitglied
Hallo,

auch dir noch vielen Dank, Pascal. Dass Du dunkles Holz bevorzugst, ist mir bekannt. ;)
Hier noch mal ein paar Fotos des Messers, nachdem der Griff zwei Tage in Leinöl gebadet hat. Er ist schön nachgedunkelt. Den Riss kann man kaum noch erkennen. Das Holz riecht jetzt nur nicht mehr nach Wacholder sondern nach Bratkartoffeln. :steirer:

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF2061.geaendert.JPG
    DSCF2061.geaendert.JPG
    191,6 KB · Aufrufe: 81
  • DSCF2062.geaendert.JPG
    DSCF2062.geaendert.JPG
    190,3 KB · Aufrufe: 67
  • DSCF2063.geaendert.JPG
    DSCF2063.geaendert.JPG
    193,6 KB · Aufrufe: 73
  • DSCF2064.geaendert.JPG
    DSCF2064.geaendert.JPG
    188,2 KB · Aufrufe: 74
  • DSCF2065.geaendert.JPG
    DSCF2065.geaendert.JPG
    183,9 KB · Aufrufe: 66

Karin

Mitglied
Mensch Gerd der Griff hat jetzt richtig Gesicht gekriegt. Ganz toll:super::super: gefällt mir richtig gut.
Gruß Dieter
 
G

gast

Gast
Schliesse mich an, gefällt mir besser, wesentlich dunkler musses aber auch nicht mehr werden, so ist gut :super: