rustikales Damastmesser Schmiedetreffen Markus Balbach

herbert

MF Ehrenmitglied
So, ich kann es nicht erwarten, bis ich an eine Digikamera komme. Habe das Messer mal auf den Scanner gelegt, ist auch noch nicht endgültig bearbeitet, aber es ist gerade noch vor dem Krankenhausaufenthalt soweit geworden. Die Klinge ist aus einem Reststück von Damast mit der "tragenden" Komponente 2842, hat eine Härte von 61 HRC. Die Schmiedetextur hab ich draufgelassen, ist Geschmackssache, mir gefällts aber so. Sollte rustikal sein. Und dazu hab ich gedacht, einen Griff im nordischen Stil.
Reihenfolge von der Klinge aus:

dünnes Blech aus Reinem Tantal, sieht so schön grau matt aus, dass der Übergang gar nicht auffällt, und man sieht den Kleber JB Weld nicht, der hat die gleiche Farbe. Ist absolut dicht.

dann rote Vulkanfiber, 9 mm reines Kupfer, weiße Vulkanfiber, dann Pflaumenholz (Danke C. Raiber), schwarze Vulkanfiber, pink Ivory (Rest vom Nickerbau), schwarze Vulkanfiber, Pflaume, rote Vulkanfiber, dann das Zebra aus verschiedenen Vulkanfiberschichten, dann Olivenholz (Danke luftauge), und zum Schluß noch einen Knauf aus rein kupfer.
Danke nochmals an Markus!
 

Anhänge

  • balbach damast 1klein.jpg
    balbach damast 1klein.jpg
    29,2 KB · Aufrufe: 736

luftauge

Mitglied
Moin Herbert !

Krankenhaus gut überstanden ?

Das sieht wirklich Spitze aus mit den verschiedenen Hölzern, in SG war der Griff auch noch etwas eckiger.
Wie hast Du es jetzt mit der Abschlussplatte gelöst ?
Sieht ebenfalls sehr gelungen aus, obwohl es noch unfertig ist.

Gruß Andreas/L
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Danke, Andreas. Alles bestens gelaufen, muß jedoch noch die Wunde abheilen lassen, Fäden raus, etc.
Die Sache mit der Abschlußplatte: hab ein Sackloch gebohrt, Gewinde reingeschnitten (faßt leider nur ca. 2 Gänge), und dann noch verklebt. Danach mit zurechtgefeilt, und in Form gebracht. Dabei soviel Material abgetragen, bis die Balance für meine Hand optimal war. Der Griff muß noch geglättet und poliert werden, die Metallteile auch noch. Und schleifen muß ich noch. Aber ich wollts halt mal herzeigen, vielleicht sieht Markus ja auch, was "seine Jungs" damals gemacht haben.

Habe übrigens eben gesehen, dass Du auch mit der Sense umgehst. Wir gehören zu einer aussterbenden Art....
Ich sichel noch son bisschen, Sense hab ich früher auch mal gekonnt, vielleicht kommts ja noch.
Vielleicht sollte man ein paar Sensen mit zum Treffen zu Markus bringen, aber da sollten auch wohl Ärzte anwesend sein.....
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Herbert!

Dein Messer schaut ja schon schön aus, auf jeden Fall hast Du viel Mut zu neuen Griffkombinationen! Eine Tantalabschlussplatte hat sicherlich kaum einer ;).

Das mit der Abschlussplatte hast Du gut gelöst, man vermutet gar nicht, dass das auch noch verschraubt ist.

Es grüßt Dich der Leo.
 
Zuletzt bearbeitet: