Rustikaler kleiner Hirschling aus Balbach-Damast

gmo

Mitglied
Hallo.

ich habe endlich eine der Klingen, die ich im Dezember beim Winterschmieden bei Markus Balbach geschmiedet habe, fertig gemacht. Die Klinge besteht aus einem Rest DSC-Damast. (ich bin von dem Stahl begeistert, lässt sich klasse bearbeiten. Und obwohl ich die Klinge sehr weit ausgeschmiedet habe, zeichnet er noch wunderbar.)
Als Griffmaterial habe ich noch ein Stück aus meinen letzten Resten Hirschhorn gewählt. Ist zwar ziemlich ausgebleicht, geht aber noch. Da das Messer nicht sehr groß ist, habe ich die Griffschalen wieder etwas dicker belassen. Dadurch liegt es sehr gut in der Hand. Es hat eine Gesamtlänge von 14,8 cm. Scharf sind 6,8 cm. Die Klinge ist 2,7 cm hoch und am Ricasso 4mm dick.

Immer wenn ich ein Messer mit Damastklinge bearbeite, bin ich in einem Zwiespalt: Schleife ich die Schmiedehaut ganz runter, sehe ich mehr von dem schönen Damast. Und umgekehrt. Weil ich aber rustikale Messer liebe, habe ich hier mit mir einen Kompromiss geschlossen und die Griffschalen ein wenig kürzer gemacht als normal,

Damit kann ich sehr gut leben. Was meint ihr dazu?

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF1912.geaendert.jpg
    DSCF1912.geaendert.jpg
    61,5 KB · Aufrufe: 433
  • DSCF1909.geaendert.jpg
    DSCF1909.geaendert.jpg
    55,4 KB · Aufrufe: 247
  • DSCF1902.geaendert.jpg
    DSCF1902.geaendert.jpg
    62,2 KB · Aufrufe: 216
  • DSCF1900.geaendert.jpg
    DSCF1900.geaendert.jpg
    61,2 KB · Aufrufe: 178
  • DSCF1906.geaendert.jpg
    DSCF1906.geaendert.jpg
    65 KB · Aufrufe: 157
  • DSCF1908.geaendert.JPG
    DSCF1908.geaendert.JPG
    187,1 KB · Aufrufe: 143

Heinrich D

Mitglied
Hallo Gerd,

eine Damast- Klinge gefällt mir am besten, wenn diese vollständig
blank geschliffen und von der Schmiedehaut nichts mehr zu sehen ist.

Die Ätzung sollte nicht zu schwach sein. (Ich bevorzuge für die Ätzung
Schwefelsäure.)

Das ist Geschmacksache,-" jeder nach seiner Fasson "

Es wäre ja jetzt praktisch, wenn du ein zweites, von der Form her
gleiches Messer mit blank geschliffener Klinge machen würdest.

Dann hättest du doch einen guten Vergleich.

Ich habe mir bei dem Winterschmieden auch einige Damaststücke
mitgenommen (DSC). Kannst du mir sagen, wieviel Lagen diese Damast-Stücke haben ? (Ich hab Zusammensetzung und Lagenzahl leider vergessen.)

Gruß

Heinrich
 

Hias

Mitglied
Gerd ich finde das Messer ist Dir sehr gelungen.
Die Schmiedespuren fügen sich m.M. nach sehr angenehm in die Damaststruktur und was mir besonders gut gefällt ist dass Du die Klinge nicht zu stark geätzt hast.
Es wirkt dann nicht zu aufdringlich.

Danke fürs zeigen
 

goldmull

Mitglied
Hallo, mir gefällt das Messer genau so wie Du es gemacht hast. Ich finde es wirkt sehr schick und doch rustikal, meiner Meinung nach geht die Damaststruktur wunderbar in die Schmiedehaut über, das Konzept setzt sich dann in dem Griffmaterial inklusive der Pins fort. Dazu passt auch die Klingenform ganz hervorragend.
 
Hallo Gerd!
Rustikales ,gefälliges kleines Messer,gefällt mir gut :super:das Damastmuster lebt ,und ist nicht so steril perfekt.
Gruß aus Niederbayern!
Ewald!
 

Karin

Mitglied
Hallo Gerd,
das ist sicherlich ein Handschmeichler, ich hoffe ich kann in irgendwann mal in der Hand haben. Die Klinge mag ich so wie du sie gestaltet hast, der(das) lange Ricasso, da sieht man die Schmiedehaut sehr schön und dann die Damastklinge, also mir gefällt es ohne Ende. Ein Top Messer:super:
Gruß Dieter
 

BastlWastl

Mitglied
Ich finds absolut chick!

Denn ich steh total auf Rustikal, da hat man wenigstens kein schlechtes Gewissen beim benutzen. Und bei aller Schlichtheit, is es doch eigentlich Wunderschön. Respekt!

mfg.Wastl.
 
G

gast

Gast
Man Gerd was isn los mit dir, deine Taktzahl hätt ich gerne :D

Wieder ein wunderbar rustikales Messer von dir und das wo ich doch nichtma rustikal mag :D

Wirklich schön :super:

Mfg Pascal
 

gmo

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für eure Kommentare. Das Messer scheint also nicht nur mir zu gefallen.
@Heinrich D: Geätzt habe ich mit Salzsäure. Und ich meine, der DSC bestände aus 150 oder 160 Lagen 1.2842 und 1.2767.

Grüße
Gerd
 

Lord Ulli

Mitglied
Hallo Gerd

Die vielen positiven Schreiben beweisen, wie harmonisch du dieses Messer gestaltet hast. Dem kann ich mich nur anschließen! Der Rest ist Geschmacksache...!

"RUSTIKAL" ist dein namentliches Markenzeichen, aber auf keinen Fall die Wertstellung deiner Arbeit. Ich freu mich immer wenn "Rustikal in der Überschrift steht auf ein klasse Messer von Dir...

Für meinen Geschmack wäre die komplett geschliffene Klinge mit schmiederauem Ricasso und genau dem Griff, den du gemacht hast. So gesehen bist du nur knapp an meinem persönlichen Geschmack vorbei. Aber jedem Recht getan ist eine Kunst die niemand kann! Also mach weiter so! Sie gefallen!!!!

Gruß Ulli