Roter Thrower gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo liebe Lampenfreunde!
Ich wende mich mit einer Anfrage an Euch auf die ich bis jetzt weder hier noch in anderen einschlägiggen Foren eine Antwort gefunden habe: Ich suche einen ausgesprochenen Thrower der auf mindestens 150m effektive Reichweite kommt (es also ermöglicht auf diese Entfernung etwas zu sehen, das keine Reflektoren trägt). Konkret soll die Lampe in Verbindung mit einem großen Fernglas dazu eingesetzt werden Waldschneisen und vor allem Felder und Wiesen abzuleuchten um Wild zu beobachten.

Die 150m sind also Minimum. Die Ledwave Turbowildfinder kenne ich schon, allerdings empfinde ich den Beam für meine Anwendung als zu spilllastig. Ich hätte gern etwas mit einem schön scharfen Hotspot. Grundsätzlich kann die Funzel so groß werden wie die oben erwähnte Ledwave; die TK30; M3x oder die Catapult V2/V3. 18650er wären als Futter super! Und ich würde gern mit einem Kabelschalter arbeiten.

Der Übersicht wegen hier noch der Fragebogen:

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?[/B]
-Jagd

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Van alles; diverse Surefire; Fenix; Edgetac; Ledwave;...
Betrachtet mich hier einfach als Wissenden.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

-Durchmesser bitte max 3cm. Damit lässt sich am einfachsten eine vernünftge Montage hinkriegen. So muss ich das Ding nicht ewig in der Hand halten. (Wird zusammen mit 'nem 8x56er auf Dauer bestimmt schwer.)

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Zwischen 1x pro Woche bis zu 1x pro Monat.

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Alles kann, nix muss. Grundsätzlich gilt; je stabiler, desto besser.

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
~200€; weniger ist wie immer mehr. Mit Akku udn Lader bitte nicht mehr als 235€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Am betsen ein Händler aus Deutschland, wegen des BIP und um heimische Betriebe zu unterstützen. Ausland ist aber kein Problem.

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Definitiv Throw. Darf ein richtiges Lichtschwert sein. Je weiter, desto besser. 150m sind Minimum.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
Ist mir gleich, das Resultat zählt. Wenn mir jemand eine Funzel zeigt, die mit Rotfilter auf 150m effektive Reichweite kommt (Catapult V2/V3 hab ich schonmal überlegt) wird die wegen der größeren Flexibilität (weißes und rotes Licht) wahrscheinlich bevorzugt.

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Bitte mit akku. 18650er bevorzugt aber nicht notwendig. Akkus werden speziell für diese Lampe angeschafft.

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Max-Output bis zum bitteren Ende wäre schön. wenn nach 20min nur noch 50% der Leistung übrig sind nützt mir das nicht viel.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Je langer desto besser. Volle Pulle nicht unter 0,5h.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Programmierbarkeit ist immer schön, aber kein muss. Die Lampe soll auch mal dazu dienen mir lediglich den Weg vor meinen Füssen zu erhellen. Deshalb: Ja! Max-Mid-low wäre cool.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Mir egal, störend wäre nur wenn man beim Modi durchklicken zwangsläufig in diese Modi kommt.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Schalter nur wenns nicht anders geht. Am liebsten wäre mir das Drehen am Kopf. Eine Kompo, wie bei der Catapult V3 ist auch in Ordnung.


* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Forward Clickie oder Tailcapswitch (immer vorrausgesetzt, dass damit die klassischen Schalter gemeint sind wie man sie von Surefires 6P, usw. kennt.)

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Da das Ding wohl recht wuchtig wird, eher nein.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Fähigkeiten noch nicht aber grundsätzlich Interesse. Hab nur etwas Bammel davor eine hochwertige (und hochpreisige) Lampe zu ruinieren. Bin aber für alles offen.

Kurz zusammengefasst: Thrower - Rot - Batterierohrdurchmesser: 2,5-3cm - Betrieb mit 18650 - Bedinung mit Kabelschalter

Zum Schluss noch meine letze Überlegung: Die Catapult V2/V3 entspricht eigentlich genau dem, was ich suche. Sie sind nur beide nicht mit einem Roten Emitter ausgestattet. Kann man da was machen? Andere Led rein, oder bringen die mit dem optionalen Filter noch die geforderten 150m Richweite? Sollte das der Fall sein, steht meine Entscheidung eigentlich fest. Dann interessiert mich nur noch ob die V3 auch mit dem Kabelschalter der V2 bedient werden kann. (Frage schon im V2 Discussionsthread gestellt.)

So das war's bis hier erstmal. Freue mich auf Eure Antworten gerne auch per e-mail.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
 

Frittenfett

Mitglied
Eine passende Lampe mit LED die rotes Licht emittiert wird denke ich schwierig. Ich würde bei Lampen schauen, wo es als Zubehör oder sogar im Lieferumfang, einen roten Vorsatzfilter gibt.

Ich würde als Lampen-Vorschlag mal eine Surefire LX2 nennen, und noch den passenden roten Vorsatzfilter zu der LX2 kaufen. Ob Du aber Deine >=150m erreichst kann ich nicht 100% versprechen. Die LX2 ist ein "Thrower" aber die Reichweite habe ich nie nachgemessen.
 

Xacto

Mitglied
Wenn ich mir meine L1 Lumamax anschaue, deren Reichweite ohne Filter durchaus locker quer durch den Hof reicht und dann die Reichweite mit montiertem Surefire Rotlichtfilter, dann fürchte ich, das die LX2 mit einem solchen Filter nicht viel bringt - wobei ich die Wirkung der höhere Lichtleistung der LX2 in dem Zusammenhang nicht einschätzen kann.

Von Solarforce gibt es einen Dropin mit roter LED, ob der jedoch reflektortechnisch die gewünschte Reichweite bringt? Falls Du schon einen passenden Host hast, dann wäre das zumindest einmal die günstigste Versuchsanordnung. Gewicht, Montage und Kabelschalter wären dann sowieso kein Problem.

Nachtrag: Vergiss den Solarforce Dropin. Ich habe gerade noch den Part Ledwave Turbowildfinder bzw. scharfer Hotspot gelesen. LX2 klingt mir dann auch nach der besten Option.... wenn es überhaupt etwas gibt.

Gruß
Thorsten
 

crazyklaus

Mitglied
Wenn du einen LED-Thrower wie die Catapult mit Rotfilter verwenden willst, nimm auf jeden Fall ein Exemplar mit neutralweißer LED! Damit müsste der Lichtverlust durch den Filter geringer sein.
Ob sich damit die gewünschte Reichweite erreichen lässt weiß ich nicht.

Edit: auf der Dereelight-Homepage ist eine DBS-Variante mit roter XP-E aufgelistet. Die müsste einen ziemlich guten Throw schaffen. Man kann sie dort allerdings nicht bestellen: http://www.dereelight.com/dbsv2.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Solarforce DropIn werde ich mir für meine alte G2 bestellen. Am wichtigsten ist die Lampe eh bei der Arbeit nach dem Schuss. Dachte halt nur, ich könnte mit einer geeigneten Lampenlösung den kauf eines deutlich teureren Nachtsichtgerätes umgehen. Aber ich bleibe am Ball und berichte, sobald ich was geeignetes gefunden habe.
An dieser Stelle schon mal ein dickes Danke an alle!
 

Eric242

Mitglied
Meiner Meinung nach schlucken Filter extrem viel der Lichleistung der Lampe. Meine Rotfilter für meine Surefire Lampen habe ich lange wieder verkauft. Aber wenn ich so an die L5 zurückdenke, und was von der eigentlichen Lichtleistung mit Filter noch übrig blieb.....

Auch wenn Xacto seinen Vorschlag schon wieder wiederrufen hat :) denke ich, dass das Solarforce Dropin einen Versuch wert ist (die Kosten sind ja auch überschaubar). Die sind, wenn ich mich nicht irre, mit einer im Vergleich zu vielen akutellen LEDs eher throwlastigen Cree XR-E LED gebaut. Ich denke, damit fährst Du sicherlich besser als mit Filtern.

Eric
 

Lampentroll

Mitglied
Ha,

da fällt mir ja ein, die M3C4 kann man auch mit einer Farbigen LED-auch in Rot- bestellen.

Somit müßte eine große Reichweite gegeben sein.

VG

Marcus
 
Hallo,

wenn schon eine Surefire 6P vorhanden ist, könnte eventuell Lego weiterhelfen. Als reiner Thrower wär ein Solarforce Masterpiece Kopf denkbar, zu dem die MagLite D-Zell Filter passen. Ob damit die gewünschte Reichweite möglich ist, kann ich aber auch nicht garantieren, da Filter eben recht viel Licht schlucken (wie weiter oben bereits erwähnt wurde). Als Akku würden 2x 16340er zum Einsatz kommen (der Masterpiece Kopf läuft nur 2 oder mehr- zellig mit voller Helligkeit) und Kabelschalter wär kein Problem.

mfG
tk
 

Anhänge

  • 100_2247.JPG
    100_2247.JPG
    112,9 KB · Aufrufe: 52
Wie steht es eigentlich mit der Möglichkeit eine neue, rote, Linse in einen vorhandenen Thrower einzubauen? Für die Eagletac M3C4 gibt es ja passende Austauschlinsen. Sowas kann man soch bestimmt irgendwo für die Lampe seiner Wahl fertigen lassen, oder?
 

Frittenfett

Mitglied
Das Grundproblem bei der Verwendung einer Lampe mit weißer LED und einem Rotfilter ist, dass der Filter nur den Rotanteil des weißen Lichtes durch den Filter läßt. Der Rest geht nicht durch den Rotfilter.

Weißes Licht besteht letztlich aus einem roten, einem grünen und einem blauen Farbanteil. Ich unterstelle einmal eine gleichmäßige Verteilung, dann heisst es dass nur 33% des weißen Lichtes durchkommen.

In der Realität wird das bei LEDs sicher nicht sein. Eine Warmweiße LED wird einen höheren Rotanteil haben wie eine Kaltweiße.

Wenn Du ein P60 kompatilen Host hast würde ich das Solarforce Dropin mit roter LED mal ausprobieren.
 
Ok sieht jetzt wie folgt aus: Die catapult probiere ich mit Rotfilter mal aus. Jaja, ist nicht ideal aber die Lampe ist auch so super :steirer:. Bei Gelegenheit auch das Solarforce DropIn und einen Masterpiece I-Kopf mit einer roten Led, sobald ich eine geeignete gefunden habe. Kennt jemand eine Bezugsquelle für rote Osram Diamond Dragon? Gibt's auch rote SST-50er?
 

Frittenfett

Mitglied
Du kannst mal bei http://www.leds.de oder http://www.led-tech.de schauen. Die meissten High Power LEDs sind aber im weissen Bereich.

Es gibt von Seoul die Z-LED P4, die Cree XP-E und die Osram Golden Dragon+ die ich so kenne und auch mal gebastelt hatte. Wenn es "heller" werden soll wüsst ich so auf die schnelle keine rote LED. Eine XM-L in rot oder SST-50 in rot wäre mir unbekannt.
 

Erzengel

Mitglied
Hallo,

die roten XP-E holen im im N3 Binning 56,8 Lumen aus 350 mA, die rot-orangenen im P3 Binning liefern bei 350 mA 73,9 Lumen. Bei 700 mA ist es fast das doppelte, für höhere Ströme sind sie laut Datenblatt nicht spezifiziert. 100 mA mehr verkraften sie vielleicht noch ohne zu hohe Einbußen in der Lebensdauer, aber übertreibs nicht. Mit einer rot-orangenen kommst du bei einer Bestromung mit 700 mA vielleicht auf ca. 120 Lumen OTF in rot-orange. Wenn du dir etwas unter Wellenlängen vorstellen kannst, kannst du schon anhand des Datenblatts herausfinden, ob die Wellenlänge noch passt.
Bei einer mit 1 A bestromten XR-E kommt sicherlich viel weniger rot durch den Filter.
Solltest du dich für die XP-E entscheiden stellt sich die Frage, welche Optiken oder Reflektoren damit den meisten Throw liefern. Wenn Reflektoren für die XR-E passen, kannst du eine Solarforce Masterpiece mit einer roten XP-E modden, vergiss aber nicht den Treibertausch. Single Mode Treiber mit 700 mA solltest du bei Kaidomain finden.
Ansonsten solltest du dich nach einem Thrower auf XP-E Basis (z.B. Dereelight) umschauen, welcher leicht zu modden ist.

Bei der Verwendung eines Filters mit einer sehr hellen Lampe solltest du auf die Bandbreite des "durchgelassenen" Lichts achten. Eventuell kann man mit professioneller Filterfolie noch etwas mehr aus der Sache herausholen.


Hier noch die Datenblätter der XP-E und XR-E.
http://www.cree.com/products/pdf/xlampxp-e.pdf
www.cree.com/products/pdf/xlamp7090xr-e.pdf
 

JoVo

Mitglied
Hallo!

Möglicherweise wäre es auch eine Option für dich, bei Nailbender im CPF ein Drop-In mit "Osram Platinum Dragon Hyper-Red" zu kaufen. Gibt es auf Nachfrage sicher auch mit 1-Mode Treiber. Passt in die Surefire 6P.

Gruß
Jonas
 

Trabireiter

Mitglied
2C Maglite mit asphärischer Linse und roter LED wäre mein Tipp, wird dann auch nicht so teuer.

150m sind schon nen ganzes Stück, zumindest wenn man auf die Entfernung auch wirklich was sehen will.
 

Palladin

Mitglied
Richtig, 150m sind schon eine Ansage.

Selbst ein ordentlicher Thrower hat auf die Distanz einen Hotspot in der Größe eines Flugzeughangars.
Die Distanz ist bereits mit weißem Licht eine Herausforderung, in rot wird das ganze noch eine ganze Ecke schwieriger.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Fähigkeiten noch nicht aber grundsätzlich Interesse. Hab nur etwas Bammel davor eine hochwertige (und hochpreisige) Lampe zu ruinieren. Bin aber für alles offen..
Aber das ist doch mal ein Wort :super:

Also dann:

Spottbillige Variante mit beeindruckendem Ergebnis:

Diese LED in diese Lampe verpflanzen.


Ein reiner Emittertausch, daher nicht allzu kompliziert.

Grundlagen für solch einen Mod findest Du hier.

Falls der Throw noch nicht reichen sollte, führt kein Weg an einer Kollimator Linse vorbei, da böte sich als Host eine Tiablo A9 mit entsprechendem Kopf an. Der Emitter wäre der gleiche.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.