Rohling / Klingenschliff

bullet101

Mitglied
Tag zusammen,
nachdem ich meinen Griff noch etwas verändert habe ich den Rohling ringsum mit Löchern umgeben und ausgesägt.
Dann hab ich mich heut an den Schleifbock gesetzt und das Profil schön geschliffen :hehe: (und am Schluß noch 'n bisschen mit der Feile nachgearbeitet) .

So sieht das ganze jetzt aus:

http://de.geocities.com/bulet10101/Messer.jpg

Ich weiß das es eine Suchfunktion gibt (hab sie auch schon benützt),
aber irgendwie versteh ich die Nummer mit dem anreissen net
:rolleyes:.
Nichts gegen dich HankEr aber deine Anleitung kommt mir auch etwas kompliziert vor (mit Glasplatte und so) (der Rest der Anleitung ist aber :super: ).

Und ich wollte noch wissen wie man beim Klingenschliff anfängt (ich hab übrigens keinen Bandschleifer sondern nur besagten Schleifbock mit Führung).Also ob man die Schleifhöhe zuerst einzeichnet, wie man feilen muss etc..

Gruß Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkforce

Mitglied
Hey, wir haben fast den gleichen Bearbeitungsstatus :D (nur das ich alles mit der Hand gesägt und gefeilt habe :D).

Zum Klingenschliff kann ich dir leider nichts sagen, dafür zum Anreißen. Hankers Anleitung ist schon ok. Nimm einfach einen Bohrer mi dem gleichen Durchmesser wie dein Flachstahl dick ist. Dann legst du das zB auf eine Glasplatte oder eine andere ebene Fläche und ziehst den Bohrer an der Schneide lang. Dann den Rohling umdrehen und nochmal. Zwischen den beiden Linien(die hoffentlich nah beieinander liegen) ist die genaue Mitte.

Mfg
Johannes
 

kababear

Mitglied
die bohrermethode ist imo die beste. besonders, wenn du nach einigem rumschleifen überprüfen willst, obs noch passt..
eine alternative -allerdings nur im unbearbeiteten zustand- ist natürlich einen messschieber auf halbe klingenstärke einzustellen und dann mit den schieberkanten anzureissen (geht am besten in kombination mit anreisslack ala edding und der verschleiss hält sich im normalfall auch im hintergrund..)
 

darley

Mitglied
@darkforce:

wenn du zum anreißen auf der glasplatte einen bohrer genau mit materialstärke nimmst, kannst du dir den zweiten anriss von der anderen seite sparen.
logischerweise sind die beiden identisch, da beide exakt in der mitte.

wenn du bei z.b. 4mm materialstärke einen 5mm (oder 3mm - gibt das gleiche ergebnis) bohrer nimmst, dann erhälst du einen doppelstrich mit 1mm zwischenraum.

willst du 0,8mm, dann braucht es einen 4,8mm (oder 5,2mm) bohrer.

hoffe, ich habe jetzt keinen denkfehler drin ;-))

bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

OniKudaki

Mitglied
@darley:
Nee, mit 5,2mm bekommst Du 1,2mm Zwischenraum. Eher tuts ´n 3,6er Bohrer.
- Und der 4,8er natürlich
Grusz : kuda

*bin heut Nacht wachgeblieben, um Erbsen zu zählen*:haemisch: :haemisch:
 

darley

Mitglied
beim 3,6er bekomme ich wohl 4mm zwischenraum, oder?
die spitze sitzt auf der hälfte, also bei 1,8.
das ritzt jetzt 2mm unter der mitte.
von der anderens eite nochmal, dann habe ich 4mm.

wie wär's mit 3,2?
oder halt die 4,8!

wer bietet mehr?

bernd
 

OniKudaki

Mitglied
Jo, looool!
Stimme Dir zu! 3,2 oder 4,8mm.

Mir würd der 4,8er schmecken, der ist nicht so fummelig.

kuda

Ähmm, Bullet101: Wie dick ist denn dein Rohling? Würd doch gern ne neue Berechnung anstellen...
 

Darkforce

Mitglied
@darley

Klar, im Idealfall stimmts das schon. Aber der ist recht unwahrscheinlich(IMHO) und deshalb ist ein zweiter Anriß doch mist von Vorteil :D
 

HankEr

Super Moderator
Ja, wie Darkforce schreibt: Keine Experimente. Von beiden Seiten anreißen (verlängert die Bearbeitung vielleicht um 20--30 Sekunden) und man ist sich sicher.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Wenn schon die Bohrermethode, dann immer von beiden Seiten anreißen.
Wer hält schon den Bohrer so, daß die Querschneide genau waagerecht und somit auf Mitte liegt. Meistens wird mit einer Kante der Querschneide angezeichnet, und die ist aus der Mitte.
 

Nidan

Mitglied
Noch ein kleiner Tipp zum Anreißen mit dem Bohrer. Färb die Kante (also die zukünftige Schneide) vor dem Anreißen ein. Der Bohrer kratzt dann die Farbe ab und du siehst die Linie viel deutlicher. Ich nehm immer Anreißtusche, ein schwarzer Edding könnte aber auch gehen.