robustes Survivalmesser

swd

Mitglied
Sers und guten Tag :steirer:


Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
ja

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
feststehend

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Für den outdoorgebrauch (äste abschneiden, feuerholz machen, dornen und ähnliches beseitigen, seile und ähnliches schneiden)

Von welcher Preisspanne reden wir?
bis 100 euro

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Klingenlänge mindestens 15cm

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Grifffarbe ist egal
Die klinge schwarz

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
Auf alle fälle was stabiles. Leder und kydex gefällt mir garnicht.

Welcher Stahl darf es sein?
Der Stahl sollte einiges wegstecken können. Rostträg oder rostend ist egal.

Klinge und Schliff
Klinge: Tanto oder spearpoint

Linkshänder?
Nein

Verschiedenes
Favoriten sind Böker Armed Forces Spearpoint oder Böker Armed Forces Tanto

hoffe auf viele Antworten :super:

ps: hier mal die links
Böker Armed Forces Spearpoint :
http://www.amazon.de/Böker-Plus-BOK...L0EG/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1305821004&sr=1-4

Böker Armed Forces Tanto :
http://www.amazon.de/Böker-Armed-Fo...VMFW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1305821004&sr=1-1
 
Zuletzt bearbeitet:

Morales

Mitglied
Die beiden Kandidaten halte ich eher für weniger geeignet, der Griff ist wirklich ziemlich unbequem und der Wellenschliff ist ganz schön grobzahnig. Ich würde auch nach dem BK-7 schauen oder nach dem Ka-Bar Heavy Bowie, das im Moment in der kleinen Version hier im Forum zum Verkauf steht. Die Scheide ist zwar nicht so großartig, das Messer dafür umso mehr.

Gruß,
Carsten
 

swd

Mitglied
danke für die Antworten , dann werd ich mir mal das BK 7 und das Ka-Bar heavy bowie reinziehn :super:
 

ka-bar

Mitglied
Hallo,
ich misch mich einfach mal ein.
Wenn du ein robustes Messer suchst würde ich auf das Becker BK 9 gehen.
Das habe ich mir vor kurzem geleistet und bin voll begeistert. Top Qualität und trotz der Größe sehr handlich.
Schau es Dir doch einfach mal an ich kanns nur empfehlen
 
Hallo, schau Dir mal die Ontario Messer unter dem Link von Rhön Jagd (Anzeige aus der aktuellen DJZ) an. Vielleicht ist eines für dich dabei. Auf jeden Fall hat der Anbieter fast alle Ontario Messer preislich heruntergesetzt.
http://www.rhoen-jagd.de/

Klick den Link, Messer an.. dann über feststehende Messer... ab Seite 4

Gruss, Willy.
 

swd

Mitglied
danke für eure Antworten , welche echt hilfreich sind . Vorallem der Shop den mir Willy empfohlen hat ist sehr hilfreich . :super:
 

swd

Mitglied
So nun entscheidet es sich zwischen dem ONTARIO RAT-7 KNIFE und dem Afghan Ranger . Macht die 1mm dickere Klinge vom Afghan Ranger mehr in der Haltbarkeit aus , also vom brechen her.
 

KhukuriLover

Mitglied
Also zum schneiden, hacken oder batoning tut´s die Klingenstärke des RAT 7 mit Sicherheit auch. Also wenn du nicht gerade wild drauflos hebeln willst denke ich nicht dass du dir um die Haltbarkeit der Klinge irgendwelche Sorgen machen musst, bei keinem der beiden Messer. Das RAT wird vermutlich aufgrund der Klingenstärke etwas besser schneiden. Wenn das Messer vielleicht auch mal in der Outdoor Küche o.ä. verwendet werden soll ist das vielleicht auch nicht ganz unwichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

swd

Mitglied
so hab mich nach langer bedenkzeit endlich entschieden und bestell heute das Ontario Rat 7 mit serrations :steirer: