Robustes, langlebiges Werkzeug gesucht

Justus T.

Mitglied
Hallo,
nochmal neu mit Katalog! Ich suche ein Messer wie oben beschrieben !

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Jap !

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

definitiv Feststehend !

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Als Werkzeug bei der Bundeswehr also Holz hacken, schnitzen evtl. auch mal Hebeln!


Von welcher Preisspanne reden wir?
bis etwa 300€

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
da nur dienstlich gebraucht, Klingenlänge egal

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
einfache, grundsolide und wetterbeständige Bauart, beschichtete Klinge erforderlich !

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
egal

Welcher Stahl darf es sein?
definitiv Rostfrei

Klinge und Schliff
keine Ahnung von der Thematik aber der Fällkniven A1 schliff gefällt

Linkshänder?
Nein !


Hoffe ihr könnt helfen !

Justus T.
 

porcupine

Super Moderator
Na, dann nimm doch das A1 in schwarz. Die schwedische Armee nimmt es auch; sogar zum Tauchen. Ich könnte dir da kaum was Besseres empfehlen.
http://www.feines-werkzeug.de/product_info.php/info/p2263_Faellkniven-A1-Ueberlebensmesser-schwarze-Klinge---Zytelscheide.html
Alternativ könntest du dich bei FKMD (Fox Knives Military Division) umsehen, die haben einiges in robust, beschichtet und rostträge (440C; N690)
http://www.boker.de/fahrtenmesser/fkmd.html
Speziell: Predator 1
http://www.boker.de/fahrtenmesser/fkmd/02FXT2B.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Justus T.

Mitglied
Hatte ich auch schon im Blick aber eben auch das Shrapnel oder Fulcrum von ER! Sind diese eher weniger geeignet oder qualitativ hochwertig!?:)
 

excalibur

Super Moderator
Ahoi Justus....gut gemacht mit dem Fragenkatalog:super:
Ich kann mich Porcupine mit seiner Empfehlung anschließen. Für die genannten Zwecke eine sehr gute Wahl.
Bezüglich der Entscheidung Fällkniven vs Extrema Ratio kann ich Dir aus Erfahrung sagen, dass beide Firmen auf einem sehr hohen Herstellungsniveau liegen. Jedoch ist imho bei ER immer auch der "Waffencharakter" sehr hoch-- ist dann die Frage ob man es mag oder braucht.
Grooz Excalibur
 

Justus T.

Mitglied
Nochmal ne Frage!:)

Der Griff beim Fallkniven A1 besteht ja aus Kraton, ist das Zeug langlebig oder wird das mit der Zeit Porös und wie Anfällig ist dieser Stoff auf Kratzer und Beulen?

Liebe Grüße

Justus
 

porcupine

Super Moderator
Ich hatte von ER schon eine Reihe von Messern zwecks Prüfung in der Hand. Sie sind echt gut gemacht. Allerdings zeigte sich bei mehreren Modellen das Problem, dass die Scheiden viel zu eng waren. Und sie sehen alle sehr martialisch aus, das könnte für die Benutzung im zivilen Umfeld hinderlich sein.

bzgl. Kraton: es ist angenehm und rutschfest in der Hand, schlagdämpfend, kälteisolierend und weitestgehend unkaputtbar. Bei Berührung mit Glasscherben kann es leichte Schnitte kriegen, im Feuer wird es schmelzen, und soweit ich weiß, wenn man es monatelang im Nassen liegen läßt, kann es Feuchtigkeit aufnehmen. Aber das macht man doch alles nicht wirklich, und ich habe bei meinen Messern mit Kraton keine Probleme. Mein ältestes, ein SOG Tech II, habe ich jetzt rund 20 Jahre - der Griff ist wie am ersten Tag, nur ein kleines bißchen "abgetragen". (Micarta oder G10 sind da natürlich robuster, aber nicht ganz so bequem. Letztenendes entscheidet der persönliche Geschmack)

Apropos SOG: Das Seal 2000 wäre auch noch eine vom Militär erprobte Alternative.
http://www.toolshop.de/product_info.php?products_id=1717
 
Zuletzt bearbeitet:

Justus T.

Mitglied
Ja die Scheiden haben auf mich auch schon nen schlechten, also aufjedenfall hässlichen Eindruck gemacht. Ich denke mit einem Fällkniven kann ich nix falsch machen!
Danke für die Hilfe!

Liebe Grüße

Justus
 

excalibur

Super Moderator
Vielen Dank, ich werd mich da mal umsehen!:)

Ahoi, ja mach das---aber bitte vermeide reine Danksagungs-Antworten.
Wir sind hier alle nicht unhöflich, aber sonst werden die Threads einfach zu lang u. unübersichtlich.
Zu Deiner Frage nach der Robustheit der Kratongriffe-- ich bin damit noch nach Jahren sehr zufrieden:hmpf::hehe: Besonders bei Kälte und Nässe sehr angenehm. Manchmal ziehen sie etwas den Dreck an, aber man kann sie leicht wieder reinigen.
Cheers Excalibur