Robustes EDC mit option der Einhandbedienung gesucht

JoSch

Mitglied
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Habs gelesen.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Beides hat seine Vor- und Nachteile. Feststehende Messer sind robust und es kann keine Mechanik versagen, dafür sind sie größer und nicht überall zu führen.
Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?
Einhandmesser, mit demontierbarem Klingenheber

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Zwischen Apfelschälen, Brieföffnen und Feuerholz hacken ist ein Unterschied. Soll das Messer eher im Büro- oder Outdoorumfeld zum Einsatz kommen? Ist es als Rettungsmesser geplant? Als Zweitmesser?
EDC,städtisches Umfeld,aber auch mal fürs Zeltlager ,KEIN Holzspalten

Von welcher Preisspanne reden wir?
Bei Messern ist die Preisspanne sehr groß. Ein Opinel bekommt man ab 6 Euro, für handgemachte Messer kann man durchaus auch mehrere Tausend Euro ausgeben. Die gängigen Gebrauchsmesser liegen in etwa im Preisbereich von 80 bis 200 Euro.
150 € ,erstes Gebot

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Im Büro reicht sicher eine 6 cm lange Klinge an einem 80 Gramm Messer. Im Wald sollte es natürlich etwas heftiger sein, z.B. eine 12 cm Klinge. Klassische Camp- oder Bowie-Knives sind noch deutlich größer.
8 cm sollten reichen, ich hab ne 9 cm Hand und mag keine wesentlich grösseren Sachen

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Während manchen ein Griff aus Hirschhorn wunderbar gefällt, muss es für andere Holz oder Carbon sein. "Taktisch" in all seinen Spielarten gegen klassische Formen wie Laguiole oder Taschenveitl. Welches Finish soll die Klinge haben? Beschichtet, poliert, satiniert, Acid washed oder etwas ganz anderes?
Funktional, ich will das Ding benutzen ohne Reue und nicht anbeten.Wetterfest

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
Kydexe, wie schon beim Pohl Force Alpha gesehen

Welcher Stahl darf es sein?
Grundsätzlich stellt sich die Frage nach rostendem oder rostträgem Stahl. Rostender Stahl kann schärfer ausgeschliffen werden und bleibt dabei zäher als rostträger Stahl. Dafür rostet er eben auch schneller. Bei den rostträgen Stählen muss man (vereinfacht gesagt) Schärfbarkeit gegen Schnitthaltigkeit abwägen. Je schnitthaltiger, desto härter und desto schwieriger nachzuschärfen - wieder stark vereinfacht gesagt. Wenn der Stahl eine große Rolle spielt, bitte vorher die Forensuche bemühen!
wenn ich das richtig lese muss ich eben mehr zeit in die Pflege investieren,habe dann aber etwas schnittiges.

Klinge und Schliff
Die FAQ enthält Artikel zur Klingencharacteristik, Klingenformen und Schliffarten, die euch helfen zu entscheiden was für euer Messer sinnvoll ist.
derzeit keine Meinung

Linkshänder?
-bin zwar keiner , aber manchmal ganz sinnvoll

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Die gängigen Verschlüsse ("Locks") sind: Liner Lock, Framelock, Backlock (oder Lockback) und Axis Lock. Wenn ein Messer keinen Verschluss hat, spricht man oft von "Slipjoint". Bitte im Zweifel die Forensuche bemühen.
nach Möglichkeit einhandbedienung OHNE umgreifen zu müssen, ist aber kein Muss


Verschiedenes:
Wunschliste:
-Glasbrecher
-Gurtschneider (gesehen bei SOG)
-Clip,demontierbar

Habe optisch schon mit dem Pohl Force Bravo angebandelt


Hoffe alles richtig gemacht zu haben, ich bin sonst bei den Lampen

Gruss und danke
 
Zuletzt bearbeitet:

UglyKid

Premium Mitglied
Mit den Bravos machst Du eigentlich nichts falsch, außer dass sie eben keinen Glasbrecher oder Gurtschneider haben ;-)

Mein Wunsch ist Wirklichkeit geworden und würde Dir bestimmt auch gefallen. Dpx HEST Folder: http://www.outdoormesser.de/HEST-Folder
Leider gibt´s ihn im Moment nicht. Der Pin lässt sich entfernen (siehe Foto) und ist dann legal führbar. Als ich das Messer das erste Mal in den Händen halten durfte habe ich gedacht, was das für ein Meisel ist. Der Framelock kann zusätzlich noch arretiert werden.
Ach so, leider hat der HEST-Folder auch keinen Gurtschneider.
 

Anhänge

  • HEST 1.jpg
    HEST 1.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 48
Zuletzt bearbeitet: