Robustes EDC ~50€

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

n0ri

Mitglied
Guten Abend,

ich führe derzeit ein Spyderco Tenacious und nutze es sowohl privat, als auch an der Arbeit für so gut wie jede Tätigkeit, die durch ein Messer zu erleichtern ist (es wird wahrlich nicht geschont).

Leider sind die Reaktionen auf ein so großes Messer nicht immer positiv (gerade bei Kunden) und da die Gesetzeslage ohnehin gegen das Tenacious spricht möchte ich mich zwar nicht unbedingt von der Größe des Messers, jedoch bezüglich der Gesetzeskonformität verändern.

Vielen Dank im Voraus :super:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Habe ich!

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Es geht um ein Klappmesser (Gesetzeskonform).
Ich möchte es gerne weiterhin mit einem Clip in der Hosentasche tragen.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Wie bereits erwähnt nehme ich meine Messer wirklich ganz schön rann.
Zum einen brauche ich es ab und an, um meine Frühstücksbrötchen zu schmieren und zum anderen muss es an der Arbeit zum öffnen von Kartons herhalten, sowie mal herhalten, um eine Schraube (schlitz) raus zu drehen oder um etwas auf zu hebeln.

Von welcher Preisspanne reden wir?
~50€

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Als maximale Größe würde ich die meines Tenacious ansehen, da ich auch jetzt schon die Erfahrung gemacht habe, das große Messer nicht unbedingt auch positives Feedback treffen.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Das Material der Griffschale sollte langlebig und robust sein (Hier gefällt mir das G10 des Tenacious wirklich gut).

Welcher Stahl darf es sein?
Schärfen kann ich, daher würde ich meinen Fokus auf die Schnitthaltigkeit der Klinge legen.

Klinge und Schliff
Hier bin ich für alles, außer einem Wellenschliff offen.

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
Hauptsache Gesetzeskonform.

Bemerkung
Ich suche ein Messer im Stil meines Tenacious, welches sich legal führen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenseitsflug

Mitglied
Wäre ein 111er Victorinox Centurion mit Zweihandbedienung und aufgesetzter Klammer etwas für Dich ?

Robust, günstig, brauchbar und sozialverträglich. :)
 

n0ri

Mitglied
Hallo Jenseitsflug,

ich möchte doch eher ein einfaches Messer (ohne Kaffeemaschine ;)).
Die Klinge scheint mir etwas zu empfindlich meine Zwecke und dürfte durchaus größer sein.

Unterm Strich kann ich meine Suche ganz einfach konkretisieren:
Ich suche ein Messer im Stil meines Tenacious, welches sich legal führen lässt.
 

n0ri

Mitglied
Guten Morgen,

vielen Dank für eure Vorschläge :)

Das Cold Steel Pocket Bushman scheidet für mich defenitiv aufgrund seiner Größe aus. Ich musste mich bisher weder an der Arbeit, noch zuhause gegen wilde Tiere verteidigen und ich kann mir den Gesichtsausdruck der Kunden sehr lebhaft vorstellen, wenn ich beispielsweise, um ein Kabel ab zu isolieren solch einen Brüchel zücke :glgl:

Da ich bisher mit Spyderco nur gute Erfahrungen gemacht habe wäre das Byrd Tern eine gute Wahl (vorallem vom Preis - Leistungsverhältnis). Allerdings gefällt mir die Lochform überhaupt nicht.

Somit ist das Böker Plus 3000 Lightweight mein bisheriger Favorit.
Allerdings sieht es mir doch sehr danach aus, als würde es durch eine Verrieglung arretiert werden? Ein Ausschluss-Kriterium wäre, wenn es nicht legal zu führen wäre.
 

porcupine

Super Moderator
Bitte hier keine weiteren Diskussionen über Gesetzeskonfomität usw.
@ n0ri: Ich denke, du hast dich informiert?
Das Böker Plus 3000 ist definitiv zweihändig.
 

n0ri

Mitglied
@ n0ri: Ich denke, du hast dich informiert?
Habe ich!
Ich muss allerdings gestehen, dass ich den Gesetzestext im Bezug auf Verriegelungen missverstanden habe.

Sorry :ahaa:

Wie gesagt, das Böker gefällt mir wirklich gut und ich werde es mir bei Gelegenheit mal genauer ansehen und schauen, dass ich es mal im Laden begrabbeln kann.

Habt ihr noch weitere Vorschläge?
 

n0ri

Mitglied
Das EKA habe ich schon in anderen Threads beobachtet.
Garade in der orange gefällt es mir sehr gut, da man es nicht so schnell verlieren kann :argw:

Wenn der Clip kein absolutes Muss wäre...

Es ist mir tatsächlich mit Clip lieber, da das gute Stück sonst regelmäßig Beine kriegt...
 

n0ri

Mitglied
Ich habe mir das Böker Plus 3000 gerade mal testweise bestellt (bei 44,95€) kann man nicht so viel falsch machen.

Mehr folgt wenn ich es ein wenig betätschelt habe.
 

n0ri

Mitglied
Ich möchte eine kurze Rückmeldung geben, sodass meine Anfrage geschlossen werden kann:

Zwischenzeitlich habe ich das Böker Plus 3000 bekommen und trage es nun als EDC bei mir.

Erstaunt hat mich, dass es noch ein kleines bisschen größer ist, als mein Spyderco Tenacious! Schlimm finde ich es allerdings nicht, da es keinesfalls sozial-unverträglich ausschaut, sodass ich es jederzeit bei Kunden zücken würde, ohne mir einen Kopf zu machen.

Danke vielmals für den guten Tipp :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.