Rennofenreise nahe München?

Ilmarinen

Mitglied
Hallo,
mit wachsender Begeisterung lese ich alle Berichte über Rennofenreisen.
Leider waren bisher alle angekündigten Aktionen recht weit von mir weg.

Könnte mir jemand mitteieln, wenn ein Rennofenversuch im größeren Umraum von München oder zumindest in Bayern geplant ist, wo ich dazukommen kann?

Ich würde mich riesig freuen.

Grüße

Jörg
 

maidn

Mitglied
Hi,

Komme auch aus der Gegend und hätte auch großes Interesse mal bei sowas dabeisein zu können!

Gruß flo
 

sanjuro

Mitglied
......Könnte mir jemand mitteieln, wenn ein Rennofenversuch im größeren Umraum von München oder zumindest in Bayern geplant ist, wo ich dazukommen kann?......
Vielleicht geht es auch anders herum: suche Dir zusammen mit ein paar gleichgesinnten Bayern eine geeignete Location, beschaffe Lehm und Holzkohle sowie leistungsfähige Gebläse und lade Dir dazu einen Experten aus dem Forum bei freier Kost und Logis ein. Der weiß dann auch, woher Du geeignetes Erz bekommst. Ich könnte mir denken, dass das klappt!

Gruß

sanjuro
 

Ilmarinen

Mitglied
Hi maidn,
schö, dass da noch ein Mitinteressierter und evt. Mitstreiter ist.

Hi sanjuro,
Deine Idee werde ich weiter verfolgen.
Die Location mit Schmiede in der Nähe habe ich, Kost und Logie für den Experten ist auch kein Problem. Ein Paar Schamottsteine für den Ofen habe ich auch, weitere lassen sich sicher auftreiben und auch der Lehm dürfte kein Problem sein (in der Nähe gab es mal eine Ziegelei). Das Gebläse müßte ich organisieren. Ich wollte mir eh auch mal so ein japanisches Kastengebläse bauen und "die Römer" haben das ja erfolgreich mit einem Motor eingesetzt.

Ich würde die Organisation übernehmen. Zeitraum für die Rennofenreise wäre aus meiner Sicht dann Frühsommer 2012.

Wenn noch jemand aus der Umgebung Interesse hat, kann er/sie sich ja bei mir melden.
Sanjuro, wärest Du auch evtl. so ein Experte?

herzliche Grüße erstmal

Jörg
 

sanjuro

Mitglied
......Sanjuro, wärest Du auch evtl. so ein Experte?......
Leider nicht - ich bin nur ein Lernender mit wenig praktischer Erfahrung!

Aber wenn Du Dir die entsprechenden Threads, die das Thema behandeln, aufmerksam durchliest, tauchen immer wieder die Namen der Kundigen auf. Dann musst Du nur noch schauen, wo sie wohnen, und dann kannst Du sie direkt ansprechen.

So würde ich das versuchen.

Aber vielleicht liest ja schon einer mit und meldet sich "freiwillig".

Gruß

sanjuro
 

Damascener

Mitglied
Huhu!

Ich bin auch nur ein suchender Rennofenfan mit wechselnden Ergebnissen, aber ich werde im kommenden Jahr mit meinem mobilen Rennofen eine Ofenreise an meiner Schule in Salzburg/Österreich durchführen. Mir erscheint es wichtig meinen SchülerInnen diesen historischen Hintergrund der Stahlerzeugung näherzubringen. Zündeln macht den Jugendlichen sowiso spass:) Für Erfolge kann ich durch meine geringe Erfahrung nicht garantieren, jedoch sind Zuschauer und Interessierte gerne willkommen.
Als Referenz meiner bisherigen Versuche kann man meine Youtube Videos gerne betrachten:
http://www.youtube.com/watch?v=IGzCTLTVPpw
http://www.youtube.com/watch?v=hszeTyS7DDw
http://www.youtube.com/watch?v=HRWrVN0U0YQ

Gruß Dama

--------
Mut kann man nicht kaufen!
 

MythBuster

Mitglied
Hallo,

am 9.-10. Juni 2012 sind von uns mehrere Rennöfen im Rahmen des Urdonautalfestes in Wellheim/Konstein geplant. Das ist aber noch so frisch, dass wir da nicht mal im Programm stehen.
Wellheim ist eine gute Autostunde von München entfernt, ist also machbar. Schaut vorbei! Vor Ort könnten ja dann weitere Schandtaten geplant werden.

Gruß

MythBuster
 

Yvi

Mitglied
Hallo,
Für Frühjahr 2013 planen wir eine Kelten-Patchwork-Ausstellung in einem Mädchengymnasium. Hier werden Arbeiten zur historischen Entwicklung der Eisenherstellung von Schülerinnen ausgestellt, sowie Textilkunstwerke mit keltischen Motiven von uns Patchworkern. Auch wird im Hof der Schule eine Rennofenreise stattfinden, allerdings in Luxemburg weit weg von München. Weshalb ich dies hier schreibe ist lediglich, dass wie schon in Beitrag 6 betont das Rennverfahren auch seinen Platz im Unterricht einer Schule mit weiblichen Insassen hat.

Gruß, Yvi
 

teamaster

Mitglied
Hallo Jörg,

ich werde in zwei Wochen auch vorerst wieder in München sein, und Rennöfen sind eine Sache, die mich schon lange interessiert! wer träumt nicht davon, irgendwann einmal alles, aber auch wirklich alles selbst gemacht zu haben.

Wenn ich zum Zeitpunkt der Reise immer noch in München sein sollte, biete ich zwei Hände, und einen Kopf an! Etwas Schmiedeerfahrung und Werkzeug kann ich auch anbieten! Je nachdem, wie du die Luftversorgung planst, kann ich auch beim Bau von Blasebälgen helfen!

Gruß

Christian
 

Ilmarinen

Mitglied
Hi Teamaster,
wenn Du mir ne Mail schreibst, nehme ich dich in meinen Verteiler für die geplante Reise auf.

Als Gebläse hatte ich an ein japanisches Kastengebläse mit Motorantrieb wie rafail geplant.

@yvi @Damascener
Ich bin Geschäftsführer und Lehrer eines Jugendprojektes http://www.jugendzeit-haus.de und will das Schmieden und auch die Eisenverhüttung stärker in den Unterricht einbauen. Wir fahren schon seid Jahren mit den Jugendlichen zuerst ins Deutsche Museum in die Bergbauabteilung und in die Metalleabteilung und am nächsten Tag wird in meiner Werksatt geschmiedet. (meine schönsten Arbeitsage im ganzen Jahr)
Daher ist meine Planung: Eine Versuchs-Reise im Frühjahr und dann eine größere Aktion mit den Jugendlichen etwas später.

Ich habe heute entdeckt, dass wohl im Mittelalter bei uns in der Nähe Raseneisenerz abgebaut wurde. Ich hoffe, ich finde noch welches. Dann hätten wir auch noch den lokalen Bezug.

Grüße erst Mal

Jörg
 

Yvi

Mitglied
Hallo,
Vor etwa 20 Jahren war ich im Deutschen Museum in München auf Besuch. Die Fahrt von München südwärts mit den dann auftauchenden Gebirgen begeistert mich immer wieder. Ich würde mich freuen wenn ich im Rahmen eines Schülertreffens das schöne Bayern wiedersehen könnte. Die Arbeiten unserer Schülerinnen stehen nach der Expo2013 für andere Ausstellungen zur Verfügung. Auch könnten die Textilwerke mitwandern. Ich würde mich über ein Schülertreffen, entweder hier in Luxemburg oder andernorts, riesig freuen. Die hiesige Schule organisiert öfters solche events. Auch eine Zusammenarbeit mit deutschen Patckworkern könnte ich in die Wege leiten und evtl. Kontakt mit einem in Bayern gelegenem Patchworkgeschäft, wo ich Messenkundin bin, aufnehmen.

21.10.2011 Änderung :
@ unsel ..Die Rennofenreise im Schulhof wird aus mehreren Gründen nicht statt finden.
@ MythBuster.. zu Beitrag 7: falls ich in der Gegend bin schau ich vorbei.
@alle..ich wünsch Euch ein wunderbares, luppenreiches Wochenende, Yvi
 
Zuletzt bearbeitet: