Reise-/ Camping Besteck (Messer, Gabel, Löffel)

willObst

Mitglied
Hallo Leute,

ich suche "für unterwegs und für zum dabei zu haben" ein Reisebesteck oder Camping-Besteck.

Es sollte robust sein - sich also nicht beim schief angucken verbiegen - und leicht zu reinigen sein .. letzter Punkt lässt mich bei allem, was klappbar ist, etwas zweifeln.

Auch sollte es gut zu handhaben sein - hier habe ich bei diesen "Kreditkarten-Bestecken" immer so meine Zweifel, ob das wirklich zu gebrauchen ist.

Ein Löffel wäre gut, ist aber kein absolutes Muss. Auch wäre ein "Glöffel" (Löffel mit Gabel-Zinken) denkbar.

Wer hat hier einen guten Tipp für mich? :)
 

hawky

Mitglied

Tommes

Mitglied
Hi willObst,

schau dir doch mal das Klappbesteck von Nordisk an. Ich habe es schon recht lange und bin sehr zufrieden. Egal ob richtig outdoor, oder im Büro fürs mitgebrachte und dann aufgewärmte Mittagessen. Die Zweifel ob des Reinigens oder der Stabilität kann ich nicht bestätigen.:confused: Hält aufgeklappt prima, verbiegt sich nicht und sauber wirds auch. Zudem ists superleicht. Im Bild 3 zu sehen. Ein handelsübliches Messer ausm Besteckkasten aus der Küche. Allein nur das Messer ist schon schwerer als das komplette besteck. Ausserdem gibts auch nen Göffel aus der Serie. Dann sparst du 2 Teile ein.
Und platzmäßig....schau selbst. Im Vergleich mit meinem Spyderco Persistence, wellches nu echt kein Riese ist.:super:

Und in dem kleinen Säckchen passts sogar noch in mein Kochgeschirr oben rein. Komplett mit Kocher, Windschutz und Gaskartusche. Alles in einem. Und der Deckel (Mini-Pfanne) geht auch noch drauf.

Ok...kostet n´bißchen was...aber hier findest du´s schonmal:

http://www.outdoor-explorer.de/Outd...anyon/TITAN-Besteck---Geschirr/Titan-104.html
 

Anhänge

  • CIMG0073.JPG
    CIMG0073.JPG
    186,8 KB · Aufrufe: 372
  • CIMG0075.jpg
    CIMG0075.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 356
  • CIMG0076.JPG
    CIMG0076.JPG
    184,5 KB · Aufrufe: 317
  • CIMG0079.JPG
    CIMG0079.JPG
    176,2 KB · Aufrufe: 378
  • CIMG0081.JPG
    CIMG0081.JPG
    185,9 KB · Aufrufe: 299
  • CIMG0082.JPG
    CIMG0082.JPG
    170 KB · Aufrufe: 220
Zuletzt bearbeitet:

Beelzebub

Mitglied
Ich hab den Spork fast immer am dabei, kann ich nichts schlechtes drüber sagen und auch wenns nicht perfekt für Spagetti geeignet ist, besser als mit den Händen essen ist es auf jeden Fall. :irre:

Das BW-Besteck ist stabil und kein Leichtgewicht, aber dafür hast Du noch einen brauchbaren Dosenöffner (zum öffnen leichtgepanzerter Fahrzeuge geeignet) und den Löffel kann man auch als Spaten verwenden. :lach:

Das BW-Besteck hat den Vorteil das es keine Stelle gibt die sich mit Dreck zusetzen kann, reinigen in der Spühlmaschine ist auch kein Problem. Und durch den Stecksystem bleiben alle Teile beisammen.

Zum Stecksystem kann ich Dir den folgenden Tipp geben:
Vor dem auseinanderbauen, genau schauen wie die Teile ineinandergehören, denn sonst läst sich das Puzzel nur schwer wieder herstellen. Die meisten Leute denen ich die Einzelteile gegeben habe, waren mit der Rekonstruktion etwas überfordert.:steirer:;)
 

G-H-L

Mitglied
Ich hab das BW-Besteck sein Jahren. Bisher hab ich nix besseres gefunden.

Es hat einen richtigen Löffel, eine richtige Gabel und ein richtiges Besteckmesser. Der Griff hält alles zusammen und hat einen Dosenöffner, sowie auch einen Flaschenöffner integriert.

Einziges Manko: Es ist relativ schwer. Das Problem hat man mit Tafelsilber allerdings auch. :haemisch:

Gruß
Gerhard
 

Xacto

Mitglied
Ich habe es zwar noch nie ausprobiert (obwohl es seit 6 Monaten sogar auf/neben dem Küchentisch in meiner (Spiel-)Zeug rumfliegt, aber auch mein Votum gilt dem BW-Besteck. Einzig eine vernünftige Unterbringung (Tasche oder lange, schmale Dose) sind der Grund, weshalb es noch nicht in meiner EDC Tasche liegt. Aber ansonsten macht es auf mich den vernünftigsten Eindruck (aller Optionen, die ich bisher in Läden gesehen habe).

Gruß
Thorsten
 

tommäs

Mitglied
Ganz klarer Favorit ist das BW Besteck. Nutze es seit gut 20 Jahren.Ist immer noch mein erstes und hat von der Qualität kein Abbruch getan. Nimmt wenig Platz in Anspruch, klappert nicht,lässt sich bestens reinigen und das Messer bekommt man immer schnell auf eine sehr Gute Gebrauchsschärfe geschliffen.Der Dosenöffner ist ein wirklich brauchbares Utensil, was ich niemals missen möchte.Von der Stabilität her, ist es das Beste was ich bisher in den Händen hielt, und das waren einige. Das etwas hohe Gewicht,"192 Gramm" , grade mal gewogen, kann man glaube ich sehr Gut verschmerzen.Für mich persönlich, kommt nichts anderes in Frage. :super:
 

bumpkin

Mitglied
Ich persönlich favorisiere das NVA-Feldbesteck. :hehe:
Ist ja fast baugleich zum BW-Besteck nur erscheint mir der Dosenöffner praktikabler.

Gruß Thomas
 

buba911

Mitglied
Hallo,

hatte auch das BW-Besteck in Gebrauch.
Dann ein leichteres Camping-Besteck von Ikea für 3.-. Das durfte ich dann auf dem Flughafen von Malta zurücklassen bei der Sicherheitskontrolle.

Dann mal einen Plastik-Spork probiert von Globi, der ging gleich kaputt.

Habe eh immer mindestens ein Schweizer 91mm Spartan, Electrian, Pioneer, Climber, Camping oder Huntsman outdoor als EDC-Messer dabei.
Also brauche ich nur noch einen Esslöffel und eine Kuchengabel aus normlen Edelstahl.
Die fand ich im Speicher meiner Eltern im Haushaltssammelsurium der verblichenen Großeltern.

Mit dem großem Löffel geht alles zu essen. Suppe, Joghurt, Müsli, Soßen, Pudding.
Und die kleine Kuchengabel reicht auch für alles zum Aufspießen und genüßlich zum Munde zu führen.

Sollte ich mal es wieder am Flughafen abgeben müssen, weils im Handgepäck ist oder sonst wie verbummeln, dann hole ich mir aus der Schatzkiste am Dachboden meiner Eltern wieder einen neuen Löffel und eine neue kleine Gabel.


Somit habe ich alles was ich an Besteck unterwegs brauche.



Grüßle

buba911
 

chamenos

Super Moderator
Wer hat hier einen guten Tipp für mich?

Rüdiger Nehberg hat dazu in seinem ersten Buch etwas geschrieben, das so falsch nicht ist: "Man braucht einen Löffel, - kein Spielzeug, sondern einen richtigen Löffel. Ein Messer hat man eh dabei..... und bei den Gelegenheiten wo es unterwegs aus Gründen der Etikette angebracht wäre mit einer Gabel zu speisen, wird sie meist vom Gastgeber gestellt":D

Dieses tonnenschwere BW-Teil mit seiner Stahlträgerhülle und diesem nicht funktionierenden Dosenöffner (das Ding ist zum Auf"machen" der EPA-Fertigfutterpäckchen) ist doch nicht ernst gemeint.
Ich habe das Ding auch dienstlich geliefert bekommen, - hübsch ordentlich im Spind verstaut und nach Ablauf der Dienstzeit unbenutzt wieder abgegeben.:irre:
Und wir waren gut 90% der Zeit im Gelände.

Wenn es unbedingt ein Spezialteil sein soll, anstatt einfach eine nette Gabel und ein Löffel aus dem Besteckkasten in einer hübschen Hülle, dann sieh dir doch mal das Primus Edelstahlbesteck an.

Gruß
chamenos
 

Assassin

Mitglied
Ich hab immer nen LMF Titan-Spork dabei.
Mehr braucht man wirklich nicht.
Nur länger könnte der Löffel sein, ansonsten absolut nix auszusetzen. LEicht obendrein.

Grüße
Micha
 

G-H-L

Mitglied
Also der Dosenöfner des BW-Bestecks funktioniert eigentlich recht gut. Nur für sehr kleine Dosen, oder Dosen aus sehr dünnem Blech ist er weniger geeignet. Aber dafür hab ich ja ein Victorinox einstecken.

Ansonsten ist es müßig über Campingbesteck zu diskutieren. In jedem Billig-Laden gibtś Messer, Gabel und Löffel zum Stückpreis von 50 Cent. Wer will ergänzt das Ganze noch um einen Kaffee-Löffel und eine Kuchengabel. Und mit etwas Glück findet man auch noch ein Täschchen wo man die Besteckteile unterbringt.

Gruß
Gerhard
 

sagittarius

Mitglied
Ich favorisiere das hier.

Habe das Vorgängermodell, ohne den Ausnehmungen in den Griffen und die Farbe geht ins olivgrün. Sonst ist es gleich.
Federleicht, ausreichend stabil, wenn man es für das einsetzt, wofür es gedacht ist und funktionell wie ein normales Besteck.

An das geringe Gewicht muss man sich anfangs gewöhnen, ist aber kein Problem.
Ich habs im der Umhängetasche immer dabei.

Grüsse Hannes