"Reiner Sambar Grösche"

Wrangler

Mitglied
Nachdem ich mich in Buseck bereits mit einem herrlichen "Heieck-2nd-Hand-Schnäppchen" :D angefreundet und eingedeckt hatte, entdeckte ich bei Reiner Grösche meinen "Traum-Klapper". :super:

Stundenlang schlich ich um Reiners Tisch und nervte ihn mit allen möglichen und unmöglichen Fragen, konnte mich aber in Anbetracht des nicht unerheblichen Geldbetrages nicht zu einem Spontankauf entscheiden.
Die folgende Nacht verlief unruhig und ich wachte nach einem Albtraum, in dem ein mir unbekannter Jägersmann mir "meinen" Sambarklapper vor der Nase weggeschnappt hatte, schweissgebadet auf.
Das musste ich (in der Realität) unbedingt verhindern.
Ich rief also Reiner G. an und tat das, was ich schon einen Tag früher hätte tun sollen, ich orderte das Objekt der Begierde.
Hier ist nun das Schneidobjekt, das mich um den Schlaf gebracht hatte:
Fotos mit freundlicher Genehmigung von Reiner Grösche (nachdem er mit Grauen meine vorher geposteten "Versuchsbilder" gesehen hatte!) :)

3563626439626664.jpg


6130626333376537.jpg


3935316332646564.jpg


3632616466653333.jpg


3134633262333039.jpg


3930303938323535.jpg


3930363831336534.jpg


3037646266326661.jpg



(Auch hier bei Pitters Bildern aus Buseck zu finden:
http://www.messerforum.net/_bildarchiv/buseck_2011_web/picture-0085.jpg )

Wie man sogar auf meinen bescheidenen Knipsversuchen feststellen kann, ein nicht gerade zierliches Messerchen, das aber hervorragend in der Hand liegt und mit einem wertigen Gewicht überzeugt.

Einige Daten:

Griffmaterial - Sambar
Klinge - D2 (~ 60 HRC)
Liner - Titan (hitzegefärbt)
Backen - Puddeleisen (das Perry Bahls in einer über 500-jährigen Kirche entdeckte)

Länge ~ 110 mm
Aufgeklappt ~ 193 mm
Klinge bis zu den Backen ~ 83 mm
Schneide ~ 76 mm (3")

Kann das Ding fast nicht mehr aus der Hand legen, nochmals herzlichen Dank an Reiner! :super:
 
Zuletzt bearbeitet:

Droppoint

Mitglied
Ich wusste gar nicht, dass Reiner auch so schlichte Messer bauen kann :steirer:

Gefällt mir sehr gut deine Wahl. Klassischer Folder mit klaren Linien und ausgesuchtem Material. Da wäre ich auch schwach geworden.

Gruß

Uli
 

Orestes

Mitglied
Klasse Folder mit würziger/kräftiger Klinge. Da hat man seine Freude dran :super: Bin gespannt, wie sich hier der D2 schlägt. Groß hacken soll man damit wohl besser nicht :glgl:
 

Dizzy

Mitglied
Sambar ist immer wieder gut und vor allen Dingen schön anzusehen. :super:...Allein die Anschleifkerbe ist nicht so mein Ding,ansonsten kann ich Deine "Albtraumnacht" nachvollziehen. Ich habe die meinige sogar schon durchlebt. Ich konnte vor sieben Jahren zwei Nachlassmesser ,die duch die Witwe wieder zum Messermacher gegangen sind günstig erwerben. Ich hatte für zwei Messer nicht genug Geld dabei und das Ganze ging mir so wie so viel zu schnell und ich war auch nicht darauf vorbereitet.Meine Antwort war: Ich überlege es mir bis morgen und vergass sie zu reservieren zu lassen. Am nächsten Morgen stand ich zeitig wieder am Brett und was soll ich sagen?....Weg waren sie! :teuflisch :mad:Dieser "Stunt" ist mir bis um heutigen Tag im Langzeitgedächtnis bestens erhalten geblieben. Eins der beiden Messer war ein Unikat, daß der Messermacher so nie mehr hergestellt hat. :jammer:

Dizzy
 
Zuletzt bearbeitet:

Hephaestos

Mitglied
Sehr hübsch und bullig, das gefällt mir auch sehr gut.
Nur ein klitzekleiner Kommentar: Puddel gabs vor 500 Jahren noch nicht, also ist das Material der Backen entweder nicht so alt wie die Kirche, oder es ist Renneisen. Beides ist aber ein tolles Material!
Gruß
Hannes
 

Wrangler

Mitglied
Vielen Dank für Eure netten Kommentare, Reiner wird`s freuen! :D

@Orestes
zu Deiner Bemerkung zum D2: "Groß hacken soll man damit wohl besser nicht!"
Ist ja auch ein Messer und zwar ein Taschenmesser und kein Beil! :cool:

Und die "kräftige Klinge" war das einzige, was mich eigentlich daran "gestört" hat, wenn man das überhaupt so nennen kann.
Ich mag eher die Klingen unterhalb von 3mm Stärke, eher <2mm, jedoch schneidet diese hervorragend.
Dünnste Zwiebelringelchen wird`s allerdings nicht geben. :steirer:

@Hephaestos
Hannes, ich gab hier nur die Aussage von Reiner kund.
Wie alt und was es nun tatsächlich ist, keine Ahnung, müsste Perry Bahls erklären können. :)
 

Orestes

Mitglied
@Orestes
zu Deiner Bemerkung zum D2: "Groß hacken soll man damit wohl besser nicht!"
Ist ja auch ein Messer und zwar ein Taschenmesser und kein Beil! :cool:

Deswegen ja auch jener hier: :glgl: ;)

Nee, würde mich aber wirklich mal interessieren, wie Deine praktischen Erfahrungen mit dem viel gescholtenen D2 an diesem Folder sind. Dann natürlich im passenden Unterforum :D

Schönes Hirschhorn, insbesondere an Klappern, fasziniert schon ordentlich (und mich komischer Weise am meisten zur Weihnachtszeit; keine Ahnung, woran das liegt...). Muss ich heute Abend gleich mal meine ollen Pumas befingern...

Viel Freude mit dem Messer!

Edit: Der geschlossene Griffrücken verleiht dem Folder was angenehm Bulliges. Jepp, gefällt, gefällt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Murat

Mitglied
Der Folder is ja wie extra für Dich gemacht, mit dem überstehenden Spacer ...äähhhhmm ich meine Bierflaschenöffner !!! :steirer:


Schönes Messer

Gruß Murat
 

Wrangler

Mitglied
Mensch Murat, Du hast es sofort geschnallt! :D
Nix Bändelanhängösengedöns - (Bier-)Flaschenöffner!!! :super:

@Orestes
Hab` das auch nicht falsch verstanden, sondern nur augenzwinkernd auf den Verwendungszweck des Gebrauchsgegenstandes "(Taschen-)Messer" hingewiesen. :steirer:

Werde sicher über die Schneidfreudigkeit und Schnitthaltigkeit des D2 in absehbarer Zukunft berichten.

So, nachdem Reiner meine laienhaften Fotografierversuche mit Schrecken (und Bedauern) zur Kenntniss genommen hatte, schickte er mir schleunigst sein Bildmaterial zur freien Verfügung, was ich hiermit auch direkt verwendet habe.
Danke mein Gudster!
 

Mike64

Mitglied
Auch von mir herzlichen Glückwunsch!
Speziell wegen unseres Gespräches warum Du den Folder
*nicht* kaufen wolltest, bewundere ich Deine Willensstärke :glgl:
Wir sind alle so (Messer)irre ...