Reifenhammer

ombre3000

Mitglied
Hallo, ich möchte euch meinen selbst gebauten Reifenhammer vorstellen.

[img=http://img522.imageshack.us/img522/4526/foto2658.th.jpg]
[img=http://img403.imageshack.us/img403/2738/foto2655.th.jpg]

Ich werde ihn jetzt noch mit einem Schutzgasgerät fertig schweißen da ich ihn mit nem Elektroschweißgerät nur geheftet hab, Knotenbleche anbringen etwas optimieren und Farbe drauf geben.



So jetzt wird er noch im Boden verankert und die Vierkantrohre mit Sand gefüllt! Den Hub kann ich an den Gelenkköpfen via Gewinde verstellen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Falke226

Mitglied
Sieht ja interessant aus.
Ich denke mal, dass der Bau eines solchen gerätes nicht so aufwendig ist, wie ein kompletten lufthammer zu bauen.:p
Wird der Reifen mit einem Elektromotor angetriebn und sind die Hammerteile aus gehärtetem Stahl?

Wäre nett wenn du noch ein Datenpaket schreiben könntest:super:

MFG
 

dr.bob

Mitglied
Gute Idee, da muss ich mich anschliessen. Eine interessante Konstruktion.
Mehr Details davon.

Gruss Bobby
 

ombre3000

Mitglied
Material und Arbeitszeit ist im Vergleich zum Lufthammer sehr gering. Funktioniert aber prima, Lufthammer hin oder her fürs Damastschmieden völlig ausreichend! Ich werde das Gerät die Tage fertigstellen und dann mehrere Bilder mit Video posten. Aja, das Material ist st 37-52 die Gesenke 1.2311 und hab einen 3 Phasen-Motor mit 1400 u/min dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falke226

Mitglied
Wie sind die Ausgaben ungefähr gewesen?
Und wäre nett, wenn du Daten zu dem Hammersystem genauer sagen/zeigen könntest!:hehe:
Weil ein Nachbau wäre was ganz nettes:D

MFG
 

ombre3000

Mitglied
Materialliste:

- 3m 4Kantrohr 100*3mm ,32€
-USchiene 4o*4 800mm
-6 Gelenkköpfe Welle u. Gewinde 16mm, **** 60€
- Reifen mit Radaufnahme/Lager 15€ - Schrottplatz
- div. Bleche u. Rohre
- Aluleisten 4mm * 700mm für die Bärführung
-Federbein selbst gedreht; Federkraft Mittelschwer blau
-Motor 3Ph 1400 u/min + 50mm Alu Antriebsrad - Schrottplatz
- Gesenke aus 1.2311
- Kupferpaste für die Schmierung der Bärführung
-Bär 80*80 350mm st52
-Amboß 100mm Rund ca. 300mm St52

Danke für euer Interesse

Andre
 
Zuletzt bearbeitet:

Falke226

Mitglied
Sieht ja ganz cool aus!
Aber wackelt doch ganz schön:D
Kann man das wie beim normalen Lufthammer auch generieren, also das der Motor läuft aber der Hammer sich nicht bewegt oder muss dazu der Motor an und ausgeschlatet werden?

MFG
 

ombre3000

Mitglied
Der Hammer wackelt jetzt nicht mehr, hab ihn an der Wand befestigt! Morgen kommt ein Schmiedevideo, hab vorhin schnell ein Eisen in die Esse :) funktioniert prima! Das Drehmoment wird von dem Motor , der immer läuft auf den Reifen via Fußpedal das den Motor gegen den Reifen drückt übertragen . Läßt sich gut dosieren. Die Schlagzahl bei einem 17kg Bär liegt bei 170 Schläge die min.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falke226

Mitglied
Kannst du auch noch ein paar Bilder mehr von der Funktionsweise des Bärs (zw.Bär und reifen)zeigen kannst?:hehe:
Aber auf ein Video wäre ich gespannt;)
Achso was mir noch einfällt und zwar wo finde ich so einen Motor, weil der hat mehr Kraft als mein Bandschleifer:D

MFG
 

ombre3000

Mitglied
Hi Falke,

hier ein Foto mit Erklärung für dich°!




Uploaded with ImageShack.us

Der Hebel 1. wird durch betätigen des Fußhebels , wie üblich bei FederHämmer..., bewegt und dadurch der Motor 3. gegen den Reifen gedrückt das Drehmoment wird durch mehr oder wenig Schlupf auf den Reifen 2. übertragen der die exzentrisch angebrachte mechanik in Bewegung versetzt.


Viel Spaß
 

Falke226

Mitglied
Jetzt habe ich doch noch eine Frage und zwar hast du auch dem Bär ein Gewinde angebracht, weil auf dem bild ist davon nichts zu sehne weil die Fürhungsschiene davor sit?!:D

MFG
 

kababear

Mitglied
der schaut doch mal sauber aus! musst du mich auch mal zum probieren dran lassen ;)

hast du dir schon gedanken wegen kombigesenk bzw. wechselbaren gesenken gemacht? (ballig, flach, stark ballig?)
 

ombre3000

Mitglied
Hi bär, das werde ich noch! Du kannst jederzeit mal kommen ! Falke, ich habe mir schrauben gedreht, kannst aber auch bolzen mit splint nehmen!