Reeve-Folder: neuer Stahl?

TacHead

Mitglied
Habe gerade auf Reeve's Homepage nach dem Classic Sebenza geschaut und gesehen, daß bei allen Foldern jetzt S30V steht statt BG-42. Kennt jemand die Gründe? Ist S30V identisch mit CPM 440 V oder ist es ein anderer PM-Stahl von Crucible?
Gruß,
Marko
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Der ist neu. Das ist der neue Superduperhochleistungstahl, hart wie Diamant, schnitthaltig wie gedoengelte Eisennägel und flexibel wie ne Banane :). Im Ernst, der soll Schnitthaltigkeit von CPM mit Stabilitaet und guter Rosträgheit von ATS oder 440 verbinden.

Ich zitiere mal den Herrn Reeve aus seiner Presseerklärung:

"Over the past year, Chris has worked with Crucible Steel pursuing the challenge of creating a new blade steel that is tough, corrosion resistant and readily workable. The product of their efforts is S30V, a stainless steel created with the knife market in mind, alloyed to accommodate specific capabilities and manufactured to ensure clean, uniform steel. Unlike traditionally cast and rolled steels, S30V is made using the powder metallurgy process, a process that reduces molten alloy components to minute balls – or powder – which results in every grain comprising the exact composition of alloy elements. The powder is compressed under significant force to a homogenous, solid state and the steel is rolled to required stock size. Molecules are uniform, inclusions of impurities are insignificant and the development of large chrome carbides is a thing of the past!

In recent years, advances in specialty steels have been incrementally small and every advance is more of a “tweaking” nature than a “great leap” nature. The blade steels that we have used in the past, ATS 34 and BG42, are excellent steels; the use of S30V is a move forward and represents an alliance of two dynamic companies. It is an advance that will again raise the standard of folding knife performance – a standard already set by Chris Reeve Knives"


Janu, super Sache. Wirklich getestet hat das aber IMO auch noch keiner ;) Wird schon schneiden :super:


Gruesse
Pitter
 

Hersir

Mitglied
was ich weis ist S-30 V die neue bezeichnung für cpm440v und s-60v die bezeichnung für cpm420v.
 
Mitnichten, 440V ist S60V, der ohnehin von S90V (420V) abgelöst wird/wurde.

S30V ist der neueste Schrei und soll quasi das "rostfreie 3V" sein, also grosse Schnitthaltigkeit, extreme Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit miteinander vereinen. Zwar ist bei dem Hype immer Skepsis abgebracht, aber was man so höhrt ist das Zeugs wohl hervorragend. Dass Reeves es jetzt für das Sebenza verwendet, sagt schon einiges.
 

Schütze BUM

Mitglied
Ebenso interessant wie den Wechsel auf einen pulver-metallurgischen Stahl bei Chris Reeve finde ich die Tatsache, daß er die Sebenzas jetzt auch mit Flachschliff anbietet.
Ich hoffe, daß es keine "Eintagsfliege" war, sodern, daß er es beibehält.
Wie gut der S30V wirklich ist wird sich zeigen.
Die Szene ist jedenfalls voll des Lobes.
Der BG42 ist allerdings auch nicht schlecht.
 

fshamburg

Premium Mitglied
Sebenza

Kann mal jemand `n Foto vom Sebenza reinwerfen? Auch ´ne Bezugsquelle wär nicht schlecht.