Recycling einer Gartenschere

Birliban

Mitglied
Hallo,
nachdem im Herbst meine offensichtlich zu billige Gartenschere ihren Aufgaben nicht mehr gewachsen war, lag sie schon in der Tonne, als mir der Gedanke kam, dass die Stahlklinge zu schade zum wegschmeißen ist.

Da ich erst noch die Schmiede einrichte, dachte ich mir, ich könnte daraus mein erstes Messer schleifen.

Leider habe ich kein ursprüngliches Bild der Klinge.

scaled.php


20111126113154.jpg


Mittels Flex, Schleifbock und Bandschleifer entstand vorerst die Grundform:

p1050150v.jpg



Da es (aufgrund der Größe) ein Kinder-Schnitzmesser werden soll, habe ich mich für einen Hohlschliff entschieden, bei dem die Spitze stumpf werden soll.

p1050152t.jpg



Die größten Schwierigkeiten hatte ich mit der Klingeform: Da es ja eine Schere war, war die Klinge auch nur einseitig geschliffen. Aus diesem Grund ist die Klinge such nicht ganz gleichmäßig.

p1050159k.jpg



Dann stand ich vor meinem Feuerholzstapel und überlegte, was davon zu verwenden wäre. Die Wahl fiel auf ein Stück Kirsche.
Wie diese aber befestigen? Die Bohrungen im Griff betragen 10 mm. Nach einigem Suchen habe ich bei Nandger Franck Mosaikpins im Durchmesser von 9,5 mm gefunden: paßt! (fast)

p1050180o.jpg



Hier noch ein paar Bilder im aktuellen Zustand.

p1050178.jpg


p1050174e.jpg


p1050184t.jpg


p1050185f.jpg


Jetzt gehts ans Schleifen ...

Gruß
Stefan
 

Manni

Mitglied
Hallo Stefan,
nette Idee, die du da hast. Ich frage mich nur, wie es um die Härte bestellt ist. Keine Ahnung, wie hart das Material ursprünglich war, aber nachdem man mit der Flex reingefahren ist, ist es wahrscheinlich zumindest teilweise ausgeglüht. Vielleicht wäre es doch besser gewesen, auf die Schmiede zu warten....
Trotzdem viel Erfolg und lass uns wissen, was rauskommt.
Manni
 

Birliban

Mitglied
Hi Manni,
die Klinge wurde ausschließlich geschliffen, die Flex musste nur für den Griff und die Daumenmulden herhalten, ausgeglüht ist nichts. Wie es um die Härte bestellt ist, kann ich schlecht sagen: Bohren ließ sich da trotz Cobaltbohrern nichts (das mit den Mosaikpins ist ja nur eine Notlösung). Nach dem Schleifen und polieren war sie super scharf. Fragt sich nur, wie schnitthaltig sie ist. Aber für meine sehr zarte 7jährige Tochter wird es reichen :)
Gruß
Stefan