RAT Cutlery RC-6

XY123

Mitglied
Hi,
wollt mal fragen was ihr von dem Messer haltet....
Es hat eine mittelmäßige schnitthaltigkeit.....
Und kann sehr scharf werden.....


Was wisst ihr noch über das messer und ist es zu empfeheln???


wisst ihr om man es auch noch billiger wie 200 EUro kriegen kann...
 

Beru

Mitglied
1. Rat Cutlery gibt es seit mehr als einem Jahr nicht mehr bzw. die Firma hat sich in ESEE umbenannt. Der Hesteller ROWEN blieb aber der gleiche.

2. Daher heißt das RC-6 jetzt auch ESEE 6

3. Mittlerweile ist das 6er das einzige Rat Cutlery/ ESEE Messer das ich noch nicht hatte bzw. habe. Aber ich denke die Qualität des Stahls, der Verarbeitung etc. ist genau so hochwertig wie bei den anderen Messern auch.
Ich denke wenn jemand eine längere Klinge bevorzugt ist das 6er auf jedenfall empfehlenswert. Schön ist, dass es keine übertriebene Klingenstärke hat (wie z.B. das 5er!!!).
Der Griff ist nahezu identisch mit dem des Ontario RAT-7. Auch das Messer hatte ich mal und der Griff ist wirklich super und auch nicht zu klein!

4. Klar gibt es das Messer auch günstiger. Ich denke wenn es um ESEE geht, hat outdoormesser.de echt unschlagbare Preise. Oder Du importierst es selbst aus Amiland (z.B. the knife connection). Dann kostet es Dich mit Versand und Steuer keine 120 Euro.

Also, wenn Du was in dieser Größenordnung suchst, ist das ESEE 6 ganz klar eine Kaufempfehlung!
 

tombatom

Mitglied
Ich hab mir mal ein Rat 7 gebraucht gekauft. War irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Zum Hacken nur bedingt geeignet. Benutze es eigentlich nie. Fehlkauf- wenn dann ein Rat 5, reicht mir allemal. Überleg mal ob Du nicht auch damit auskommst?
Der Griff war scheußlich eckig und rauh. Nach dem abrunden jedoch angenehm und immer noch griffig. Der Griff selber,Mikarta mit Full Tang mit fast 5 mm Stahl ist mir persönlich etwas zu schwer. Skelettiert wäre hier angebrachter und die Stabilität würde kaum beeinträchtigt sein.
Meines kam noch in einer Cordurascheide mit Einsatz - nicht unbedingt ein Hit. Die Neuen stecken jedoch in Kydex und lassen sich höher tragen.
Stahl ist sehr gut zu schärfen und hält die Schärfe gar nicht mal schlecht. Benutze ein Izula recht häufig- hab es günstig in den US erstanden und für den Preis super.
 
G

gast

Gast
Ich kann der Griff-Situation zur zustimmen. Mein Ontario RAT 5 (fast identische Form) hat sich in meinen grossen Händen nicht sonderlich gut angefühlt. Sehr viel Volumen bei relativ wenig Halt. Da muss man einiges nacharbeiten isV ausdünnen, Kerben reinfräsen etc. Und grössenmässig empfinde ich, wie schon erwähnt, das Messer auch irgendwo zwischen Fisch und Fleisch. Da würde ich immer zum Esee 4 greifen und noch ein Beil führen.
Ansonsten ist Esee, wie ich aus einem Izula und einem Hest herausurteilen kann, qualitativ über alle Zweifel erhaben.
 

equest

Mitglied
Wenn du etwas sparen möchtest und warten kannst, bestelle in den USA. Dann liegst du auch inkl. Versand und Steuern meilenweit unter deinen genannten 200 Euro.

Ich gehe davon aus, dass das Teil genau so gut verarbeitet sein wird, wie mein ESEE-4, ESEE-3, und meine beiden Izulas, nämlich 1A mit Sternchen. Der Stahl ist für einen einfachen rostenden ordentlich schnitthaltig, und trotzdem sehr leicht zu schärfen - eine Kombination, die man selten findet. Dafür rostet er wirklich leicht.

Die Beschichtungen sind die besten, die ich je an irgendwelchen Messern hatte, dazu noch zur Nahrungszubereitung geeignet.

Die Daumenauflagerillen sind bei den aktuellen ESEEs nicht sehr aggressiv, was ich persönlich als angenehm empfinde, bräuchte eigentlich gar keine.

Was du wissen musst, ist, ob du mit der Fingeraussparung zurechtkommen wirst, um für feine Arbeiten kurz zu greifen. Das ist nicht jedermanns Sache. Ich mag's. Ich hab leider kein 6, aber bei meinem 4 ist sie etwas eng (enger als beim 3) - ein Glück, dass ich keine Wurstfinger habe.

Also, wenn dir das die Design zusagt: die Qualität ist hervorragend, kein Vergleich zu den Ontario-Ratten! Kaufempfehlung.
 

AndiR

Mitglied
Hi,
ich hab das Esse 6 -> Liegt gut in der Hand, Fingeraussparrung passt auch (nicht geprüft aber gefühlt ein Tick größer als bei meinem 4er). Summa sumarum 1a Messer für´s Geld.
Das einzige zu bedenken ist wie Du es trägst - Ich hab mir noch das Esse Sheat geholt da man sonst das ganze in meinen Augen nicht am Gürtel tragen kann (Preis ist happige 50$ - Spec Ops Sheet eventl eine bessere Alternative).

Gruß
 

sd90mac

Mitglied
Hallo,
Ich habe mir das ESEE-6 mit Molle-Rücken und dem Pouch aus den USA geholt. War echt günstig, auch beim Zoll. Das Messer ist sehr scharf und handlich, obwohl der Griff etwas mehr Fülle vertragen würde. Aber mir liegt es echt gut in der Hand.

Gruß Wolfgang
 

sd90mac

Mitglied
Hallo,
hier ein paar Bilder von meinem ESEE-6 mit Molle, Pouch und selbstgestricktem Firesteelhalter aus einem Stück Leder. Der Griff wurde mit ca. 1,2mm starken Plastikeinlagen etwas fülliger gemacht, dafür bekam er mehr Konturen.

RC-6Firest5.jpg


RC-6Firest2.jpg


RC-6Firest4.jpg


RC-6Firest_1.jpg


Gruß Wolfgang
 

jakob.k

Mitglied
Mein ESEE-6 ist ebenfalls perfekt verarbeitet.
Ontario ist nicht Rowen :)
Und bei Rowen stimmt die Qualität, die WB des Stahls ist super (siehe Junglas destruction Video auf der esee Homepage oder das Video von dem Kerl mit der Hockeymaske, ich denke er ist bekannt ;)).

Mässige Schnitthaltigkeit kann ich nicht bestätigen. Es hält die Schärfe besser als mein CS Master Hunter aus hochgelobtem VG-1 3-Lagenstahl.

Der einzige Nachteil ist, dass es wirklich schnell rostet. Aber jemandem, der sich an ein wenig Pflege gewöhnen kann, wird schnell klar, dass die leichte Nachschärfbarkeit und gute Schnitthaltigkeit um einiges wertvoller sind als Rostträgheit. Und dazu gibts nicht so schnell Ausbrüche wie bei diversen rostträgen Stählen.

Wem das 6er zu groß ist, sollte eher zum 3er greifen als zum 4er. Das 4er ist noch genauso dick wie das 6er bei schmalerer und kürzerer Klinge. Auch ist der Griff vom 6er etwas grösser und besser zu greifen.
Hatte die Gelegenheit, beide genauer anzusehen.

Ich selbst besitze zwar erst das ESEE-6, das 3er wird aber mit Sicherheit bald als EDC dazukommen. Eine meiner besten Messerinvestitionen überhaupt war das bisher, das 6er...
 
Zuletzt bearbeitet: