Rasiermesser Mabruso

Sir

Mitglied
Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen ob jemand diese Firma kennt. Habe aus dem Nachlass meines Opas mehrere Originalverpackte Messer gefunden.
Ist eine Pappschachtel wo drauf steht "The Mabruso Razor". Drinnen sind 8 Stück wie frisch aus dem Laden in kleinen Pappschachteln. Drauf steht "Wald-Solingen". Und es war noch eines drin mit dem Aufdruck Friedrich-Melcher Sohn Wald-Solingen. Nach der Firma habe ich aber noch nicht gesucht. Alle noch extra in sowas wie Pergament eingewickelt, ohne Rost. Ich habe nun beschlossen die zu benutzen und mir das Rasieren damit anzueignen. Das muss ja gehen. Hat man ja immer so gemacht...:hehe: Zubehör war auch dabei wie Lederriemen und ungebrauchter Pinsel. Seife habe ich eben geordert. Und einen Blutstillerstift...:glgl:

Ich habe hier die Suchfunktion mal versucht und auch bei Gooooooogle mal geschaut, aber irgendwie ist über die Firma nichts zu finden. Ob es die noch gibt, wann die geschlossen wurde.... Ob das gute Rasiermesser sind....ich denke schon, denn mein Opa hat bei solchen Sachen wie Messer und Küchengeräte nie gespart.

Über einen Link der mir mehr verrät, würde ich mich sehr freuen.

Ich hoffe der Post ist hier ok, denn ich fand er passte in keine andere Kategorie.

Gruß aus Hannover
 

propaghandi

Mitglied
Über einen Link der mir mehr verrät, würde ich mich sehr freuen.

Voila: Razor Makers

Hier hat sich jemand echt Mühe gemacht und historische (Adress-)Bücher aus Solingen nach Rasiermesserherstellern durchforstet und entsprechend aufgelistet.
The list that follows has been based on material extracted from the Deutsches Reichs-Addressbuch (1900, 1914, 1920, 1925, 1928, 1930 and 1939 editions); from Solingen und Sein Industriebezirk (published in 1922); Rasierklingen-Code (1932); Cutlery & Flatware, Made in Germany (1983); and the Adressbuch der Stadt Solingen for 1988/89.

The entries are currently based only on evidence gathered from the categories 'Rasierapparatefabrik' ('safety-razor maker'), 'Raiserklingenfabrik' ('razor-blade maker') and 'Rasiermesserfabrik' ('open-blade razor maker'). However, many of the razor makers also made pocket knives, bladed cutlery and tools, and—eventually!—the entries will be amended to acknowledge additional brand names and trademarks.

Wenn man lange genug runterscrollt oder entsprechend sucht, findet man folgenden Eintrag:
Carl Friedrich Melcher, Solingen-Wald, Stübbenerstrasse 13 in 1939. Open-blade razor maker.

Ob diese Firma mit der 1854 gegründeten "Chirurgischen Instrumentenfabrik Carl Melcher" (siehe Eintrag HIER) identisch ist, könnte dann ja von Dir eruiert werden. :)

Grüße
 

Sir

Mitglied
Super! Vielen Dank! Ein Buch über Razors in Englisch hatte ich gefunden. Da ging ich aber davon aus, das der Autor ohnehin nur amerikanische Fabrikate behandelt. Aber so eine tolle Seite nicht. Spitze!
Da gehe ich mal auf die Suche.
Kann gut sein, dass es damit zu tun hat, denn mein Opa war Drogist und hat unter anderem auch später als Handelsreisender in Sachen Medizingeräte seine Brötchen verdient. Da forsche ich mal nach. Da habe ich zu der einen Sorte schon mal einen Hinweis.
Bei den Mabruso steht auch "Wald-Solingen" drauf. Vielleicht finde ich da auch noch was raus.

Schon mal vielen Dank, den Link speichere ich mir ab. Je mehr ich mich mit dem Thema Nassrasur beschäftige im "Old school"-Bereich, desto mehr sehe ich das das heute als Wellness verstanden wird. Dass es immer mehr jüngere gerne wieder wie Opa machen und dass es mittlerweile auch bei den Rasiermessern so Dinge wie "Custommade" usw. gibt. Klar, so eine richtig schöne Rasur mit gutem Öl, gutem Schaum, schönem Material und ordentlichem Aftershave ist schon was Feines. Das normale Geschrubbel morgens mit den Einwegklingen ist da schon eher als Mittel zum Zweck zu bezeichnen.

Das könnte absolut mein Sammelgebiet werden. Vorausgesetzt ich eigne mir die Fähigkeit des Schneidens so gut an, dass ich das täglich mache. (Wenn ich jeden Morgen blutüberströmt wie nach einem Unfall mit dem Rasenmäher auch nach Wochen aus dem Haus gehe lasse ich es wohl sein oder mache einen Kurs. :p Dann hätte ich jeden Tag das Vergnügen mich 10 Minuten mit meiner Klinge zu beschäftigen, und da die ja ruhen müssen auch mit Ihren Schwestern. :D

Nochmal vielen Dank für die spitzen Info. Ich forsche weiter und übe fleißig das "scheren". Morgen sollten noch ein paar Devotionalien eintreffen, die mein Verletzungsrisiko mindern. (Nein, kein Helm, Rasieröl!):hehe:

Danke und einen schönen Abend!

Sir