Rasiermesser für Anfänger

Mick

Mitglied
Also nachdem wir nun festgestellt haben, daß wir hier ja noch so einige Leutchen unter uns haben, die sich nicht nur die Unterarme rasieren hier nun mal die Frage an die Profis:
Was braucht´s der Mensch für Sachen um mal zu testen ob ein richtiges Rasiermesser eine Alternative zu Gilette und Co. darstellt.

Ein Rasiermesser ist klar, aber was empfiehlt sich da?
Marke, Stahl usw.?
Pinsel + Seife wahrscheinlich auch, oder tut´s Rasierschaum aus der Dose auch?
Abziehriemen? Könnte man ja bei größerer manueller Únfähigkeit noch zum schärfen der restlichen Sammlung nehmen.
Erste Hilfe Kasten? Viele Pflaster?

Also sprecht doch mal so Eure Empfehlungen aus.

Dovo scheint ja einen ganz ansprechenden Reisekit im Angebot zu haben, aber achthundert Märker für den Erstversuch sind da schon ein bißchen happig...
(Hinweis an unsere vielen Onlineshop-Besitzer hier: Wie wäre es mit einer Einsteigerausstattung für Forumiten zu Sonderpreisen?:ahaa: )

Danke jedenfalls schonmal für die Hinweise.
Gruß
Michael
 

Hammer

Mitglied
hi mick,
also fürn anfang rasiermesser, pinsel, seife, streichriemen oder holzlatte mit leder beklebt.
dieser sprührasierschaum geht auch, aber mit pinsel find ich besser.
beim rasiermesser: ich würd dir kein rostfreies empfehlen, mag die nämlich nicht ;)
rostend, ultrascharf gemacht, je schärfer desto geringer das verletzungsrisiko.
dann kannste auf den 1. hilfe kasten verzichten
:D
sollte es gewohnheit werden, sind weitere messer natürlich angeraten, so hat ein messer immer zeit sich "auszuruhen"auf riemen VOR der rasur abziehen, nicht direkt danach.
dein vorschlag zum verbilligten einsteigerset hat was:super:
würd ich mir vielleicht auch nochmal zulegen ;)
dann üb mal schön ;) ist nicht so schwer wie man das denkt, auch ich als grobmotoriker hab noch kein ohr verloren.
achja, für kleine schnittverletzungen ist alaun (abothek/drogerie) nicht schlecht.
bis denne
Hammer
 
Lieber Mick,
welcome to the club! Die Sache mit dem Messer-Rasieren ist unkomplizierter als viele glauben. Wenn Du es ernst meinst, investiere getrost um die 120 Märker für ein deutsches Rasiermesser (keine Angst vor Fehlkauf, später kommt sicher noch das eine oder andere hinzu), um die 80 für einen Dachshaarpinsel (Haare können getrost vom Bauch und damit etwas störrischer sein, dafür massiert sich die Rasierseife besser ein), um die 20 für eine gute Rasierseife. Das ist die Grundausstattung. Damit Du nacher nicht aussiehst wie durch den Wolf gedreht, mache nochmal um die 20 für eine Alaunblock locker, mit dem Du die rasierten und mit kaltem (!) Wasser abgewaschenen Gesichtsteile sorgfältigst einreibst. Dann kommt das Beste: Statt aller möglichen und teueren Kosmetika besorge Dir eine Flasche Frei-Öl oder -Fluid-Creme. Das ist das Zeug, mit denen Frauen Schwangerschaftsstreifen verhindern. Ist vergleichsweise billig und macht Deine rasierte Wange Kinderpopo-gleich.
Viel Spaß,
razoredge