Punzieren

Mikebartec

Mitglied
Hallo zusammen,
im Moment ruht bei mir die Esse. Weil Umbaumaßnahmen der Schmiede geplant sind und ich zur Zeit mehr mit Leder arbeite.
Das Punzieren macht echt weil Spaß und meine Projekte werden immer besser.
Ich habe mir (wieder auf nem Flohmarkt) eine alte Lederschultasche geholt, wo ich möglichst große Stücke herausholen kann. Alles aufgetrennt und erstmal gewässert. Nun will ich mir für mein Handy ne Ledertasche machen. Wie bekomme ich das (alte) Leder nach dem Punzieren weich und geschmeidig? So eine Handytasche wird ja öfters auf und zu geklappt.
Wäre es sinnvoll mit Leinölfirnis und Terpentin(50/50) ? Aber Leinöl härtet doch aus???
Für Tipps bin ich dankbar
Grüße
Mike
 

Furlan

Mitglied
Hallo, ich mache das in der Regel mit Bergsteiger Lederfett... Dünn auftragen, einziehen lassen....eventuell wiederholen....
 

daenou

Mitglied
Nun will ich mir für mein Handy ne Ledertasche machen. Wie bekomme ich das (alte) Leder nach dem Punzieren weich und geschmeidig? So eine Handytasche wird ja öfters auf und zu geklappt.
Wäre es sinnvoll mit Leinölfirnis und Terpentin(50/50) ? Aber Leinöl härtet doch aus???
Ja, Leinöl härtet das Leder. Um das Leder weich und geschmeidig zu machen benötigst Du Wachs, Fett oder eine Mischung davon. Fett macht eher 'labberig weich', Wachs macht eher 'straff, federnd weich'. Sättel werden mit Wachs behandelt, Mokassins mit Fett - ich hoffe, Du erkennst was ich sagen will.

Damit Wachs und/oder Fett leichter eindringt kann es mit Terpentinund / oder Zitrusöl verdünnt werden. Gut einmassieren ist ganz wichtig, die Finger und der Handballen sind die dafür geeigneten Werkzeuge. Die meisten käuflich zu erwerbenden fertigen Präparate sind bestens geeignet, Du musst nicht selber mischen. Zu empfehlen z.B.:

- Brooks Proofide (für Fahrradsättel gedacht)
- Fibertec Shoe Wax Eco (für Wanderschuhe gedacht)
- die meisten Fett/Wachs Mischungen die als 'Lederfett', 'Lederpflege' etc. mit dem Zusatz 'farblos' angeboten werden
 

no bird

Premium Mitglied
Ich habe da schon "reines" Klauenöl verwendet .
Mehrfach angewendet wird und bleibt das Leder weich .

Gruß Norbert