Puma Tec Kukri

Moin, Moin zusammen,

ich habe mir gerade den Puma Tec Kukri günstig zugelegt, so´n Teil fehlt noch in meiner Sammlung...:hehe:
Vielleicht kann mir einer von Euch erklären, was oder wozu diese "Aussparung mit Zapfen" vor dem Griff taugt??? Flaschenöffner oder um die Luft aus nem Autoreifen zu lassen?? Wohl eher nicht! Oder "traditionell" bedingt??

Foto

Ein frohes und scharfes Neues wünscht

Max
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

meersau

Mitglied
Meines Wissens nach hat das den Sinn, daß das Blut nicht über Hand und Griff fließt (was ein Abrutschen zur Folge hätte), sondern vorher abtropft.
 

RoKre81

Mitglied
Soweit ich weiss , soll das ein Auge eines Gottes der Ghurkas nachempfinden das Sie im Kampf schützen soll oder ein abrutschendes Schwert oder Messer aufhalten.
Wer weiss meine gefährlichen Halbwahrheiten zu bestätigen `?

Gruß
 

Hawkbill

Premium Mitglied
Ist wahrscheinlich aus Tradition von den nepalesischen Khukuris nachgebildet.
Für das Ding gibt es je nachdem wo man nachschaut unterschiedliche Erklärungen.
Eine sehr geläufige ist, daß es den Dreizack von Shiva symbolisieren soll. Manchmal heißt es auch es sei die Klitoris von Shiva oder einer anderen Gottheit (wozu auch immer das gut sein soll, sowas am Messer zu haben :steirer:).
Das mit dem Gottesauge hab ich noch nicht gehört - wäre aber möglich.
Das mit dem Blut (...oder anderen Flüsigkeiten) oder mit dem Klingenfänger liest man auch des öfteren. Allerdings gibt es auch traditionelle Khukuriformen, bei denen das Ding geschlossen in die Klinge eingebaut ist, wo es dann zum abtropfen oder als Kingenfänger nicht taugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ookami

Mitglied
Das Teil nennt sich Cho und darunter kann man auch im Forum/Internet noch weitere Erklärungen finden.

Ich habe als Erklrung noch "Abdruck von Kuhhuf" im Kopf, weil Kuh=heilig... wie auch immer, heutzutage eher Tradition.


Ookami