Puma Tac 1

P

PhilippU.

Gast
Hi
Ich will mir das Puma Tec 1 kaufen,
weiss aber nicht ob die Qualität und die verarbeitung stimmt.
die Griffschalen aus glasfaser-verstärktem PA sind ok.

Aber mit dem rostfreiem PTS 58-Stahl kann ich nichts anfangen.
Das muss eine Firmenbezeichnung sein da ich in meinem Tabellenbuch keine Angaben gefunden habe.

Ich habe mir vor kurzem ein Smith&Wesson Neck Knife gekauft ein leichtes aus 440 Stahl bestehendes Messer, das aber leider nicht für den Wald geeignet ist.

Könnt ihr mir weiter helfen ??

Wie ist die Qualität? (von Klinge & Scheide)
Wisst ihr eine Rockwell angabe und die allgemeine Stahlnummer?
Und ist der Preis von rund 130€ gerächtfertigt?

THX
Philipp
 

Elmar Roth

Mitglied
Hallo Phillip

Erst mal willkommen im Forum!
Zum Puma kann ich Dir nur sagen,das es einen sogenannten Chisel-Grind Schliff hat,wie er bei Stechbeiteln zur Holzbearbeitung zu finden ist.
Das heißt,die eine Seite der Klinge ist Plan geschliffen.
Der Nachteil bei dem Schliff ist ,ich gehe davon aus das Du rechtshänder bist,beim schnitzen z.b. ist er bei dem Messer auf der falschen Seite.
Der Vorteil ist die Klingenstabilität in Verbindung mit der Tantoähnlichen Klingenform.
Die Klingenstärke geht fast bis zur Spitze.
Auch ist der Schliff leichter nachzuschleifen als ein beidseitiger.Zum Stahl kann ich Dir nichts sagen.Da müssen unsere Fachleute ran.Die Verarbeitungsqualität des Messers ist Puma-Like Top!Die Scheide auch Super verarbeitet,aber über das Design läßt sich streiten,ist halt Geschmacksache.Ich finde den Preis gerechtfertigt.
Aber die Klingenform ist eigentlich nur zum stechen gut geeignet.Als Outdoormesser würde ich es nicht kaufen.Da gibt es bessere,auch in der Preislage!Es kommt halt darauf an,für was Du es willst!
Hoffe ich konnte Dir helfen!

Gruß Elmar

De Oppresso Liber
 
P

PhilippU.

Gast
Thx erstmal, nochmal ;)
Allso laut abbildung ist der Schliff auf der richtigen seite wenn man
rechtshänder ist.(meine ich, kann mich auch irren)

Praktisch finde ich eben den Klipp, den Nothammer
fuer Autoscheiben und das es sich einfach nachschärfen lässt.
Zumal ich das Messer nicht nur für den Outdoorbereich nutzen will.


PS: Ich finde das Design klasse
PPS: Was würdes du mir denn vorschlagenn ???

THX

Gruss Philipp
 

Flieger

Mitglied
hi philipp,

willkommen im forum ! :super: wenn du was für den wald suchst, schau dir mal die becker knife & tool linie an und da speziell das c/u 7. das ist bereits unter 100,- EUR zu haben und macht sich ganz prima als mittelgroßes outdoor-messer. das teil findest du zum beispiel bei wolfster unter 'bk&t'...

gruß chris
 
P

PhilippU.

Gast
Thx das ding ist nicht schlecht.
Aber ich glaube ich habe mich ein bischen falsch ausgedrückt.
Es soll nicht nur ein Outdoormeser sein.
Es mus 100% rostfrei,zum zertrümmern von Scheiben geeignet, und sehr robust sein. Und deswegen dachte ich auch an die Tanto-ähnliche klinge.

aber ich werde das c/U 7 im auge behalten

Philipp
 

Flieger

Mitglied
100% rostfrei gibbet nich'... d.h. wenn du noch mit dem messer schneiden willst ;) die beschichtung vom becker ist ziemlich haltbar und der stahl ist relativ rostträge - d.h. auch ein paar tage ohne pflege tun dem messer nix und unter dem hintern wegrosten wird das teil dir sicher nicht. großer vorteil von klassischem kohlenstoffstahl ist die super schnitthaltigkeit, bei absolut einfachem nachschärfen...

gruß chris

p.s. ach so - scheiben zertrümmern kannst du prima mit dem hinten aus dem griff herausschauenden erl - das sollte für das becker kein thema sein :)