Probleme beim Griff

Andreas

Mitglied
kurz und knapp:
griffmaterial nehmen, loch reinbohren (durchmesser größer wie die angel), loch mit epoxid fühlen, griff auf angel stecken, aushärten lassen, fertich
 
Griffdicke

Hallo Andreas,

wird das Griffmaterial an der Rückenseite nicht zu dünn ?
Der Abstand zwischer Erl (hoffe das schreibt man so) und Klingenrücken sind ca. 3,5 mm und vom Erl möchte ich eigentlich auch nichts mehr wegschleifen. Natürlich wird dieses Messer nicht als Brecheisen verwendet, aber ich habe so meine Bedenken, oder hält der Epoxid-Harz so fest.

Gruß Kuno
 

Andreas

Mitglied
3,5 mm ist natürlich echt etwas knapp, da der Griff ja auch noch "geformt" werden muß.
ich würde sagen .... ab in die tonne mit dem ding.
eine andere verwegene idee wäre, erl ganz ab, und einen neuen erl anschweißen. ich würde es so nicht machen, bzw. ich würde nicht so ein messer haben wollen. aber anders wird es nicht gehen.
 

Moppekopp

Mitglied
Was ist wenn du zusätzlich zum Eingießen mit Epoxy den Erl noch verstiftest?
Es sieht zwar nicht so symmetrisch aus wenn sich die Stifte im oberen Drittel des Griffs befinden, aber die Klinge ist doch zu schade zum wegwerfen.

Gruß Tobi
 

Camig

Mitglied
Wo steht denn geschrieben, daß die Oberkante des Griffs mit der Oberkante der Klinge fluchten MUSS?
 

moonsoo

Mitglied
Die skandinavischen Rohlinge sehen ja auch kaum anders aus ! Was wohl auch deine Absicht war.
Also, wenn du nicht mit anderen Brecheisenhersteller konkurrieren möchtest, dürfte es keine Problem sein !
Und Epoxid ist Bombenfest ! :p
Ich würde sagen Stifte sind nicht notwendig, aber könnten nett aussehen.
Ach ja, willste nicht am "Offizieller Wettbewerbsthread "Midsummerknife 2003" teilnehmen ?
Da haste nach diesem Rohling doch auch schon etwas Übung.

Wettbewerb

Wir brauchen jeden Mann, Maus und Frau .
:D
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo concho,

Wenn Du noch eine Griffabschlussplatte aus Metall zwischen Klinge und Griffmaterial setzt und diese flächig mit dem Griffmaterial verklebst, dann wir die Verklebung das Griffmaterial vor dem Ausfransen schützen.
Aber nicht vergessen, wenn die 3,5 mm Dir zum Bohren zu wenig sind, dann lass erstmal mehr Material stehen und bohr das Loch. Danach würde ich dann erst das überflüssige Material entfernen. Wenn Du die besagte Griffplatte nimmst, dann kannst Du das entfernen auch gut am Griff machen, weil dann die Griffplatte wie eine Schleifführung wirkt.

viele Grüße sendet Dir der Leo.
 
Messergriff

Vielen Dank für die vielen Tipps und Beiträge.
Nein wegwerfen werde ich die Klinge nicht, meine Frau hat dieses Messer schon für sich in Augenschein genommen.
Da machst Du mir ein schönes Messerchen und eine Scheide dazu, dann kommt das Messer in meine Handtasche... bums erledigt. :hehe:

Ich werde versuchen den Griff, nach dem Vorschlag von Leonardo75, mit einer Platte zu verkleben und dann so zu gestalten. daß der Erl leicht schräg durch den Griff läuft, so daß am Rücken das Material immer stabiler wird.
Ein Versuch ist es allemal wert. Wenn das Messerchen fertig ist werde ich mal ein Bildchen davon hier reinstellen.

@moonsoo
vielen Dank für Deine Einladung zum Wettbewerb, aber dazu bin ich einfach noch viele zu langsam. Bis ich endlich ein Messer fertig habe vergehen doch einige Wochen, da ich auch etwas wenig Zeit habe.
Eventuell das nächste Mal.

Gruß an Alle

Kuno

PS: es macht einfach Spaß unter Gleichgesinnten zu sein !
 
Zuletzt bearbeitet: