Potentielle Gefahren im Umgang mit Taschenlampen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Chrisse242

Mitglied
Wie man in diesem thread sehen kann, ist der Umgang mit unseren Spielzeugen nicht immer ganz ungefährlich.

1. Cr123-Primärzellen

Die Cr123-Zellen, mit denen viele unserer Lampen betrieben werden, können unter bestimmten Umständen regelrecht explodieren. Explosionen sind vor allem im Zusammenhang mit Lampen bekannt geworden, in denen zwei oder mehr Batterien verwendet werden. Gefährlich kann es werden, wenn die Zellen schon fast leer sind und die Lampen deutlich dunkler werden. Nach bisherigem Kenntnisstand passieren Unfälle vor allem dann, wenn die Batterien ungleich stark entladen sind.

Deshalb:
1. Niemals bereits benutzte und neue Zellen mischen.
2. Keine Zellen von verschiedenen Herstellern mischen.
3. Batterien wechseln, sobald man merkt, dass die Helligkeit nachlässt.
4. Taschenlampen nicht unbeaufsichtigt laufen lassen.
5. Gebrauchte Lithium-Batterien sollten nicht einfach so entsorgt werden. Auch ein Kurzschluß kann gefährlich werden, deshalb sicherheitshalber die Kontakte mit Tesa abkleben.
6. Wenn die Lampe ungewöhnlich heiß wird, sofort ausschalten, nach draußen bringen und abdecken.


Auch wenn ich keine sicheren Erkentnisse über mögliche Gesundheitsgefahren habe: Wenn es zum Unfall gekommen ist, sollten verkohlte Batterien und eventuell vorhandene Rückstände nicht ohne Handschuhe angefasst werden. Alle Teile möglichst dicht in eine Plastiktüte packen, Innenräume ausgiebig lüften, bei Beschwerden einen Arzt aufsuchen.

Das soll kein Diskussionthread sein, deshalb mache ich hier gleich dicht. Wer etwas hinzufügen kann, schickt mir das bitte per mail.

Chrisse
 

Long John

Mitglied
AW: geschützte Akkus (und Ladegeräte), welche sind empfehlenswert?

Aus gegebenem Anlass:

http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?p=2073657#post2073657

möchte ich noch einmal eine Warnung aussprechen.

Im verlinkten Fall hat der Lampenbenutzer eine gebrauchte CR123 Lithium-Primärzelle in der einzelligen Lampe (Fenix P1D-CE) mit dem Ziel benutzt, die Zelle komplett zu leeren (Laufzeittest).
Dabei kam es zu einer Explosion.

Deshalb unbedingt oben beschrieben Rat befolgen:

"Ebenso sind "leere" Zellen der Lampe rechtzeitig zu entnehmen und sollen nicht vollständig entleert werden."

Grüße

_____
Tom

Edit: Ins passende Thema verschoben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.