Pinnacle oder Trident?

BlackBlade

Mitglied
Welches der beiden Messer würdet ihr persönlich vorziehen?:

Benchmade Pinnacle (plain, bead blast oder plain, black)

M.O.D. Trident (plain, bead blast oder plain, black)

Das Benchmade kann ich neu nur noch in plain, black bekommen. Hier direkt die Frage: Ich würde auch ein gut erhaltenes gebrauchtes Messer nehmen. Deshalb: Hat noch jemand ein Benchamde Pinnacle in plain und bead blast??
Gleiches gilt für das M.O.D.. So wie es aussieht bekomme ich das auch nur noch in plain und black. Hat noch irgendwer die Version in plain, bead blast ab zu geben?

Wie sieht es denn generell mit der Beschichtungen von Benchmade und M.O.D. aus.
Über die Beschichtungen von M.O.D. hab ich bisher noch nicht viel gutes gelesen.....
@beagleboy: Du hast doch mal den Vergleich zwischen dem BM 730 Ares und dem MOD Trident geschrieben (http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=7864). Kannst du vielleicht etwas über die Beschichtung des M.O.D. sagen?

Ihr könnt natürlich auch gerne noch andere Messer nennen, die ich mir mal genauer angucken soll. Sie sollten auf jeden Fall eine Klingenlänge von so um 9cm aufweisen.

Danke BlackBlade
 

El Dirko

Mitglied
ONE VOTE Pinnacle: Klassiker, wird nichtmehr hergestellt und ist schlicht ein super Messer.
Das Pinnacle halte ich persöhnlich für absolut unterschätzt! Und ich weis das viel von dem Messer gehalten wird.
Ich habe das Messer vor schon einiger Zeit blind (ich kannte nur die Lobeshimden des Forums hatte aber seltsamerweise kein Bild gefunden. :confused: ) gekauft. Ich dachte mir eigendlich nur es sei ein tolles angebot und hergestellt wurde es schon nicht mehr. -> Nimm es wenn es Dir nicht gefällt verkloppste es ebend wieder. :D
Denkste, ne ne das geb ich nicht mehr her. :)
Es hat mich absolut begeistert diese Stabilität in Verbindung mit dem so geringen Gewicht hat mich einfach umgehauen. :D
Klingen und Griffform (argh ist des richtig Griffform ???) sehen zeitlos schön aus finde ich, dazu dieses Solid-Rock gefühl einfach klasse das Teil.

Ach ja nimm es unbeschichtet dann hast Du keinen Arger mit einer Beschichtung, schöner finde ich es auch.

Das M.O.D. kenne ich kaum (mal kurz begrabbelt) es gefällt mir nicht besonders ich werde es wohl nicht kaufen.
Gruß
El
 

le.freak

Premium Mitglied
also zu dem mod kann ich dir nichts sagen; das hatte ich aber auch schonmal im visier. bisher kamen aber immer "projekte" dazwischen, die fuer mich eine hoehere prioritaet hatten. nenne wirs mal so :D

das pinnacle ist klasse, schau mal hier
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackBlade

Mitglied
@El Dirko: "Ach ja nimm es unbeschichtet dann hast Du keinen Ärger mit einer Beschichtung, schöner finde ich es auch."

Ja das ist ja das Problem. Ich möchte es ja unbeschichtet, aber ich bekomme es nicht mehr!!! Wenn hier noch irgendwer das Messer in plain und UNBESCHICHTET hat und es verkaufen möchte, der sollte sich mal unbedingt bei mir melden!!! (Ich bin etwa eine Woche im Urlaub - bitte nicht sauer sein, wenn ihr nicht gleich eine Antwort bekommt.)

Und auch ruhig mal ein Angebot für ein MOD Trident plain und UNBESCHICHTET machen !!!

Bis dann BlackBlade
 

darley

Mitglied
trident vs. pinacle

hi,
ich hatte mal kurz ein trident und fand es eigentlich klasse.
der griff war mir wie in die hand gewachsen, schöne klingenform, super verarbeitung.......
aber: versuch damit mal nen apfel zu schälen - das gibt ein gemetzel :hehe:

der klingenanschliff ist für die stärke der klinge einfach zu schmal.
dadurch wird der schneidwinkel sehr groß und die keilwirkung lässt halt keine ordentlichen alltagsarbeiten zu - außer sehr grobe.

das pinacle ist sicher einer der besten serienuser die man kaufen kann - und gar nicht mal so teuer.
auf alle fälle als edu die bessere wahl.
bernd
 

smaragd

Mitglied
Sind beide gute Messer.

Ich hab eine Trident. Es ist echt super verarbeitet, liegt gut in der Hand und sieht sehr gut aus. Mir gefällt die Klingenform einfach.
Übrigens verriegelt es sicher (sollte mann vor dem Kauf sicherstellen).

Pinnacle wollte ich mir ach zulegen, hab's aber dann gelassen, zuerst gab's das Ding nur mit Teilwellenschliff und danach mit dem schmalen Liner.
Ein glattes aus der ersten Produktion würde ich mir schon gefallen lassen.
Einziger Punkt der mich stört ist der "billig wirkende" Klingenöffner.

YMMV

smaragd
 

MarkusS

Mitglied
Zum Pinnacle kann ich leider nichts sagen da ich das Messer nie in der Hand hatte.

Das MoD Hornet ist eins meiner EDCs - in der schwarzen Ausführung mit Teilwelle - das Messer wurde hier im Forum damals leicht gebraucht recht günstig angeboten (Danke Kanji :D).

Ich bin mit dem Messer - trotz der Serrations - sehr zufrieden. Verarbeitung ist sehr gut und sauber und das Messer ist äusserst stabil gebaut - qualitativ IMHO mit Microtech durchaus vergleichbar. Die schwarze Beschichtung ist auch gut im Sinne von haltbar, sieht allerdings immer irgendwie 'schmutzig' aus. Der Liner steht stabil, die Klinge sitzt fest, da wackelt nix - in keiner Richtung. Wenn ich die Gelegenheit auf eins in silver plain hätte würde ich sofort zuschlagen, das Messer ist wirklich gut. Als einziger Nachteil mag eventuell die (fehlende) Grösse empfunden werden, gemessen ist die Klinge nur 7,1 cm lang - aber im bisherigen Gebrauch hat dies für mich keine Nachteile gehabt.

Gruss
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

beagleboy

Premium Mitglied
Hallo BlackBlade,


mein MOD Trident habe ich zwischenzeitlich wieder verkauft. Mir hat die Klingenform auch sehr gut gefallen, aber wie Du in meinem Test und außerdem hier im Thread im Post von Darley auch schon gelesen hast, ist die Klingenform IMO einfach nicht alltagstauglich. Im Gegensatz zu vielen anderen Messern erschließt sich mir allerdings auch kein anderer (nicht alltagskompatibler) Verwendungszweck, und da ich zweckfreie Schönheit, nur um ihrer selbst Willen, an einem solchen Messer fehl am Platze finde, habe ich es wieder rausgekegelt.
Zudem ist die Clipposition lausig (das halbe Messer schaut aus der Tasche!), und die Ergonomie hatte auch nichts von EDC.

Zu den Beschichtungen:
Ich besitze diverse Benchmades mit BT-Klinge, die allerdings (aus verschiedenen Gründen) nie den Sprung von der Vitrine zum EDC vollzogen haben (was nichts mit den Qualitäten der Messer zu tun hat!!), unter anderem ein Pinnacle, First Production Run, zu sehen HIER.

Ich habe mir außerdem extra ein günstiges BM 840 BT Ascent zugelegt, um die Beschichtung mal anzutesten, aber das war mir als EDC dann doch zu groß (Klinge knapp 10cm).

Aber vor kurzem habe ich ein MOD Tempest (black, serrated) günstig bekommen, und das würde ich wirklich jedem ans Herz legen. Ein exzellenter User, Klassen besser als das Trident, da wesentlich vielseitiger. Ich will in Kürze noch ein bißchen ausführlicher zu diesem Messer schreiben, bin aber noch nicht dazu gekommen und warte noch auf den Musenkuß.
Aber vorab: es schleicht sich permanent in meine Hosentasche und will da gar nicht wieder raus...

Ich behalte die Beschichtung des Tempest auf jeden Fall im Auge (aua) und ringe noch mit mir, das Pinnacle in die Reihe meiner User einzuordnen.

Und ohne hilfreich zu sein: Ich halte beide Messer, Tempest und Pinnacle für sehr gute EDCs!
Aber laß das mit dem Trident...

Wenn neue Erkenntnisse vorliegen, lest Ihr das hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

neo

Mitglied
ZUM MOD kann ich Dir nix sagen, daß Pinnacle ist jedoch wie bereits von den anderen o.a. ein wirklich tolles Messer!!

Da gibet nix dran auszusetzten, bis auf:
..., doch ich mußte erst mal den Daumenstift an der rechten(Clip-) Seite entfernen(ich bin Rechtshänder), damit ich meine Hosentasche behalten konnte! jetzt ists ganz o.k!, jedoch mit Loch würde es mir besser gefallen!


Gruß neo
 

BlackBlade

Mitglied
@beagleboy: Danke für dein Interesse. Ich habe mich jetzt folgendermaßen entschieden: Das Pinnacle ist gestorben, weil ich es nur noch mit schwarzbeschichteter Klinge bekomme.
Von dem Trident habe ich nach deinem Bericht auch abstand genommen. Ich such halt einen User...
Das Tempest ist mir nach deinem Bericht gleich sympathischer geworden, doch stellt sich auch hier das Problem, das ich es wahrscheinlich nicht in bead blast bekomme...
Im Moment versuche ich, an ein MOD ATFK heranzukommen. (Mal hier schauen)
Leider scheint an dem Messer nicht besonders großes Interesse zu bestehen. Außerdem gibt es das auch nicht bead blast...
Aber trotzdem: Wenn hier irgendwer Interesse an dem ATFK hat, möge sich der jenige doch bitte in den thread eintragen. Das ist natürlich zuerstmal ganz unverbindlich (bin mir ja selber noch nicht ganz schlüssig), aber so sieht man wenigstens mal eine Tendenz.
Und warum hat das ATFK nicht dieses schöne MOD Zeichen auf der Klinge... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

beagleboy

Premium Mitglied
Hatte ich mir schon gedacht, daß das ATFK dazwischengefunkt hat. Ich wäre mir halt unsicher, was die EDC-Eigenschaften angeht, da es IMO recht nah am Trident angesiedelt ist (gleicher Griff).
Hast Du wg. Tempest ggf. mal bei unseren Quellen im Forum nachgefragt?