Pilotenmesser

Noodle

Mitglied
Tja, da die neueren Themen ja futsch sind, schrteib ich's halt nochmal:
Kennt jemand von euch die Messer, die von den Piloten der vverschiedensten Luftwaffen verwendet (Survival/Verteidigung/Rescue)werden?

Noodle
 

luftauge

Mitglied
Moin Noodle!

Ich weiß nicht, ob es Dir weiterhilft:
Neulich hab ich in einer Filiale von Weltbild etwas gefunden:
" Die Enzyklopädie der Messer " von A.E.Hartink (NL?),
Komet Verlagsgesellschaft mbh Frechen (D) - ISBN 3-89836-136-5

Dort stehen fast alle namhaften Messer-Hersteller nebst Geschichte des Messers, Material, Typen und auch Einsatzzwecke/Auftraggeber der Messertypen beschrieben (auch Piloten-/Luftwaffenmesser).

Gruß Luftauge
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Aber Vorsicht

Aber Vorsicht mit dem Buch, ich habe es neulich gekauft, und der Wert liegt wirklich im Überblick, wiewohl der auch offensichtlich stark subjetiv geprägt ist. Leider sind eine Reihe von Fehlern darin, so wird z.B. für Fällkniven nicht ATS 34 für das F1 verwendet, sondern VG 10, und noch einige andere Dinge sind nicht richtig, vor allem das einleitende Kapitel über Messerwerkstoffe sollte man ignorieren. Hier haben wohl Autor und Übersetzer hefig geschludert und Halbwissen verbreitet. Oder hat jemand mal versucht, was auf -350°C herunterzukühlen? Der Nobelpreis für Physik wäre ihm sicher....
Und was den Rest des Kapitels über Metallurgie angeht...Brrrr.
Aber für den Überblick tuts das Buch, zumal es nur 20 Mark kostet.
 

luftauge

Mitglied
Buchtipp

Das mit dem subjektiven Eindruck ist tatsächlich so, wie Du sagst.
Derselbe Autor hat auch ein Buch über Infanteriewaffen geschrieben, gleiche Aufmachung wie das Messerbuch.
Dort werden Fabrikate aufgezählt, von denen selbst Insider kaum jemals Fotos oder Daten gesehen haben, aber wegen des allgemeinen Überblicks lohnt es sich bestimmt, und nicht jeder ist Physiker oder Messermacher o.ä.. :cool:

Gruß Luftauge
 

Odin

Mitglied
Naja das mit dem -350 C° ist wohl etwas falsch, in der physik nennt man sowas meßfehler:D
Aber Fällkniven hat früher wirklich ats24 für sein F1 genommen. Das war denn die erste baureihe.