Perfektes Klingenfinish von "Hand"

Norbert S

Mitglied
Hallo, wer kann mir weiterhelfen?
Wie bekomme "von Hand" ein ordentliches
Klingenfinish hin?
Ich feile meine Klingen (da ich leider nicht
im Besitz eines Bandschleifers bin) und
schleife dann von Hand bis Körnung 1000.
Beim anschließenden Polieren auf der
Filzscheibe bleiben immer noch vereinzelte
Kratzer übrig, die beim Schleifen nicht
sichtbar waren.
Gibt es einen Trick, dies' zu verhindern?
 

hundehirn

Mitglied
Die Politur bringts an den Tag
Leider musst du nun wieder schleifen.Die tiefe der Kratzer legt fest mit welcher Körnung du wieder beginnen musst .Ich geh bei leichten Kratzern zwei Körnungsstufen zurück.Erst 800 und dann 1000 und zum Schluss wird wieder poliert.
Viel spass
Hh
:steirer:
 

HankEr

Super Moderator
Bei jedem Körnungswechsel eine Richtungsänderung machen. Also z.B. 400er längs, 600er quer, 800er längs, ... (man kann natürlich auch die Diagonalen mit dazu nehmen). Dann sieht man ob von der vorherigen Körnung noch eine Riefe --- die ja quer zu den aktuellen verläuft --- übrig bleibt. Falls ja, solange bei der Körnung und der Richtung bleiben bis es nicht mehr der Fall ist. Dann vorsichtshalber trotzdem noch etwas weiter machen, dann Körnung und Richtung ändern.