PD Scheide verbessert

porcupine

Super Moderator
Hi,
ich dachte, ich erzähl mal, wie ich die Nylonscheide meines PD und auch des GM so modifiziert habe, daß man das Messer ungefährdet kopfüber tragen kann und es auch bei wüstesten Sprüngen nicht rausfällt.
Normalerweise sichert man das Messer mit dieser Schnur-Druckknopflaschen-Kombination, das ist recht umständlich. Besonders, wenn es mal schnell gehen soll. Wer solch eine Scheide hat, wird vielleicht ähnlich empfinden.
Sonst sind die Scheiden aber ja nicht schlecht. Man könnte sich bnun wohl auch eine Kydex dazu machen (lassen). Wollte ich eigentlich schon. Nun hab ich mir bei Chris Reeve die Sache mit den Gummistoppern als Messersicherung abgeguckt.
Die Busse Scheide hat günstig sitzende Ösen, auf die ich eine Plastik-Kopfmutter geschraubt habe. Ergebnis: Das Messer läßt sich leicht einstecken und mit einem Ruck rausziehen. Durch den runden Kopf der Mutter ist die Schneide ungefährdet.
Weiß nicht, ob Chris Reeve die Sache patentiert hat, aber für private Zwecke halte ich die Idee für absolut nachahmenswert.
Solche Knöpfe findet man sicher irgendwo im Haushalt, sonst dreht man sich notfalls was aus entsprechendem Material.
Grüße,
arno
 

porcupine

Super Moderator
Ach ja, die die bisherige Schnur-Drucknopf- Sicherung hat auch eine neue Funktion bekommen: Man kann die Scheide damit schnell mal an einem Rucksackgurt befestigen, beim Wandern oder Radfahren. Einfach hintenrum um den Gurt und fertig. Ich renne zwar fast nie so rum, schätze es aber in gewissen Situationen, das Messer upside down an der Schulter tragen zu können.
arno