paul duncan linerlock

Andreas

Mitglied
die form gefällt mir gut. der griff sieht auch sehr "bequem" aus. das einzige, was MIR nicht gefällt ist die fehlschärfe auf dem klingenrücken (aber das ist ja geschmacksache)
 

Nidan

Mitglied
Auch seh hübsch, ich find Paul Duncan hat das Design jetzt viel besser im Griff als bei seiner 1. Generation. Die fand ich zwar auch nicht häßlich, aber da hat mir die stark unterbrochene Oberlinie Klinge/Griff nicht so gut gefallen.

Grad die Fehlschärfe am Rücken find ich sehr gut, aber das ist echt Geschmackssache ;)

Was mir nicht sooo toll dran gefällt sind die G10-Bolster. Meiner Vorstellung nach sollten Bolster am besten aus Metall sein, das ist aber auch mehr Geschmackssache als rationell begründbar. G10 ist ja auch ein sehr widerstandafähiges Zeug.
 

Hersir

Mitglied
@nidan, bolster aus metall.... waren bei slip-joints notwendig, die dünne messingliner hatten, das ding aber hat 0.070" dicke 6al4v ti liner......
 

Nidan

Mitglied
Jo, dann...

Mir gings aber gar nicht sosehr um die Stabilität sondern halt mehr um`s Feeling und die Optik. Wie schon geschrieben , total subjetiv ;)
Das wär aber für mich kein Grund, das Messer nicht zu kaufen, mein Kontostand schon eher :D

Edit : Jo prima, mach nur so weiter, dann hast du bald ne Mail von mir und ich ernsthafte Probleme mit meiner Frau ;)
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Aehh, war der letzte Woche bei seinem Bruder Kaffetrinken?

Sowas gibbet es schon:
Duncan Aftershock
 

Anhänge

  • aftershock.jpg
    aftershock.jpg
    21,7 KB · Aufrufe: 210