Paul Chen Katana schärfen [+ Griff verbessern]

R

Rebell

Gast
Paul Chen Katana schärfen

Hallo Leute ich grüße euch alle,

jetzt habe ich mich doch mal im Forum registriert.
Ich habe mir auch mal so ein Paul Chen Katana geholt. Und für ein handgeschmiedetes Schwert hat es ja einen ziemlich dünnen Grad was ja gut ist. Aber für ein Handgeschmiedetes könnte es ja schon etwas schärfer sein. Ich habs mal mit Leder abgezogen, aber ich habe den Eindruck jetzt ist es noch stumpfer. Könnt ihr mir mal einen Schmied nennen der mir das Teil schärfen könnte und der auch Messer schleift.
Was angebliche fachmännische Messerschleifer meinen Messern schon angetan haben. Auf ein paar Tipps zum Thema schleifen würd ich mich freuen. Bis dann

Euer Rebell

[HankEr: aufgr. des Disk.verlaufes, Titel erweitert]
 
www.ace-shop.de

Reperiert und verkauft die Dinger schärfen dürft da auch kein Problem sein..


Problem mit dem selber schärfen...

die japanischen Schärfmethoden unterscheiden sich von den Europäischen...

Das muß man auch erstmal lernen...
 

kanji

Super Moderator
Hi

mein Paul Chen Katana war ausch nicht so scharf, der Sache hab ich jedoch mit sehr viel Geduld und einem Wasserstein abgeholfen.
Der Vorteil beim PC-Katana, der Schleifwinkel ist vorgegeben.

Zumindest tut meins jetzt rasieren, obe das sinnvoll ist sei mal dahin gestellt.
 
R

Rebell

Gast
Paul Chen

Hallo ihr zwei; freut mich euere Bekanntschaft zu machen,

hab mein Paul Chen gekauft nachdem ich die Sachen gelesen habe, die du Kanji geschrieben hast und nach deinen coolen Tests. Dann dachte ich mir jetzt mischst du auch mal im Forum mit. Kanji wie ist das mit dem Sandstein wo hast du ihn denn her. Geht man mit dem Sandstein mit kreisenden Bewegungen über den Schleifwinkel.Ich denke auch der Stein ist so fein, daß man damit die Klinge nicht verkratzt. Eben ich habs mit Leder probiert aber irgendwie....
 

kanji

Super Moderator
Hi

naja verkratzen tuts schon, das hängt von der Art des Schleifsteins ab, hab bist jetzt mit nem Wald und Wiesen-Stein geschärft, werd aber wohl nicht an japan. Wassersteinen vorbeikommen.
Würd vielleicht zuerst mal am billigen Küchenmesser probieren.
 
Das Katana wurde früher auseinandergenommen und auf einem ca 1x1m Großen Stein liegend geschärft...

BTW...

Im www.Budoforum.net gibt eine NIhonto Sektion wo du mehr Leute findest die Katanas herstellen...
 

HankEr

Super Moderator
Nur mal so ganz nebenbei: Gestern wollte ich, zur Veranschaulichung, die flach auf einem 6000er jap. Wasserstein (Vorschliff mit der 1000er Seite des selben Steines) geschliffene Schneide eines Finnmessers photographieren; das ist mir allerdings nicht so recht gelungen, da man statt Schneide nur Spiegelbilder erkennen konnte.

Mit geeigneten Schleifsteinen (Freaks werden sicher nochmal mit einem 8000er darüber gehen) braucht man sich also über Kratzer vom Schleifen nicht unbedingt Gedanken machen.
 

micknives

Mitglied
tip

denkt daran, dass beim nachschärfen der schwertklingen
der schöne hammon verloren geht bzw. umkippt oder besser versaut
ist. nach dem schärfen sollte der hammon wieder nachpoliert
werden. ist nicht einfach selbst machen ist zwecklos.
 
:eek: Stimmt ohne Hamon kann man die Klinge auch weghauen...

Wenn der Hamon weg ist hätte man auch das Spielzeug Katana aus 440 Stahl nehmen können...

Sauerei...
 
R

Rebell

Gast
Micknives und Deckard

Hallo mal,

genau Micknives und Deckard das finde ich nämlich auch. Bei diesen Edelstahlschwertern ist der Hamon ja angetäuscht und ein normaler "Ich sage jetzt mal Messerfaden" drangeschliffen. Bei Messern finde ich das ja O.K. aber bei einem Schwert und dann noch das Practical Katana. Ich habe neulich ne Mail vom Schwert-Shop bekommen. Der Typ hat gemeint normal schleifen kostet 20 Euro. Aber da meint der wohl den "Messerfaden" damit. Dann hat er noch gesagt, daß er die Klinge auch polieren kann was sich bei meinem "billigen" Katana nicht lohnen würde und 150 Euro kostet. Obwohl sich das schon nach Wucher anhört. Das ist halt das Problem an Messern und Schwertern: Paßt auf: Du bist immer auf der Suche. Weißt genau wohin du willst. Immer auf der Suche bis du deine Sehnsucht nach Schärfe stillst. Ich seh auf mein Schwert, sehe gute Schiede schlechte Schmiede, ein Leidensweg der neu beginnt. Durch Schärfe und Verschliff wird in guten und in schlechten Werkstätten dein Sammlerleben bestimmt. HÄHÄ ich asse GZSZ aber gebt euch das mal zur Musik. Also bis dann... Euer Rebell :D
 
Eine Zeitreise in die Edo-periode wäre nicht schlecht...

Obwohl ich glaube nicht das da irgendjemand einem Gaijin sein Schwert nachschleifen würde. Eher kommen 5 Samurai die es dir wegnehmen und dich danach Köpfen... :lach:

www.kamakura.de

Frag den kerl mal der hat da sicher weniger vorurteile...
 
Mein Tip hold dir dort auch gleich eine anständige
Tsuba und schmeiß das original Plastikding weg!

Griff am besten auch mit Rochenhaut wickeln lassen
und runter mit dem Nylon...

Das macht dein Ding gleich Doppelt so wertvoll!
 
R

Rebell

Gast
Aufrüsten

Jabs bins ich wieder,
hab grad im ACE-Shop angerufen. Schärfen 120 Euro mit polieren. Aber er hat auch gemeint wenn ne neue Tsuba drauf soll muß man den Griff kaputtmachen und wenn man das auch noch neu machen muß lohnt sich das beim PK einfach nicht. Entweder nur schärfen oder selber machen, weil für so ein superteueres Teil hab ich halt echt kein Geld. Und die Tsuba find ich gar nicht mal so schlecht hat sowas Ninjamäßiges. Die haben sich die Samuraischwerter ja extra umgetunt. Alles geschwärzt und ne einfache schwarze Tsuba drangemacht. Dann gib ich das Wort mal wieder an euch.
Bis dann

Daniel
 

micknives

Mitglied
hallo rebell,
frag bei diesem shop mal, ob da tatsächlich auch eine sachgemäße
hammonpolitur inbegriffen ist und ob die das wirklich mit jap.
schwertpoliersteinen machen.(da hab ich doch enorme zweifel!!!)

der griff ist bei einem ordentlichen schwert auch nicht kaputt
zu machen! es lässt sich bestimmt auch ein paul-chen-schwert
ordnungsgemäß aueinander nehmen wie es üblich ist.
 
Das Paul Chen müßst sich auseinandernehmen lassen...

Beim Practical weiß ich nicht aber bei den anderen gehts...

Im Notfall den kamakura Fuzzi fragen der kann dat allet...
 

micknives

Mitglied
der kamakura fuzzi heist peter hösel,
der wickelt dir perfekt den griff neu auch mit orig. rochenhaut
zu wirklich moderaten preisen. bei ihm bekommst du auch fuchi&kashira,
menukis, tsubas etc.
hab ihm auch mal neulich ein waki aus dem 17.jahr. poliert.
scheiss arbeit, war nur der grat links u. recht +rücken. das hat mir
gereicht.