outdoormesser

blaise

Mitglied
hi!

ich bin auf der suche nach einem nicht zu teuren und stabilen outdoor messer. es soll eine feststehende klinge haben und 10-15 cm lang sein. ich hatte an das böker arbolito gedacht, allerdings scheint böker nicht umbedingt für seine qualität bekannt. muss man mir also davon abraten? ich wäre auch für andere vorschläge sehr dankbar...

thx
blaise
 

Andreas

Mitglied
willkommen im forum !
man sollte bei den messern von böker die klappmesser von den feststehenden unterscheiden. bei den klappmessern wird der "schlechte ruf" leider öfter bestätigt, also immer vorher das messer ansehen und ausprobieren.
beim böker arbolito mit der 440C klinge kann man für die knapp 50€ nicht viel verkehrt machen. für den preis wird's schwer, was vergleichbares zu finden.
 

coolcat

Mitglied
Von mir auch Willkommen im Forum! :)
Ich sehe das genauso wie Andreas. Ich hatte so'n Arbotralala mal selber. Ist eigentlich wirklich nicht schlecht - für DAS Geld. Vielleicht kannst Du ja mal genauer angeben, was bei Dir "nicht zu teuer" ist ...
 

Leonardo75

Mitglied
Nieto

Hallo blaise!

Willkommen im Forum!

Ich habe auch schon seit längerem das Böker Arbolito in Drop Point und bin mit der Klingenform relativ zufrieden. Auch die Scheide fällt für ein Messer in dieser Preisklasse erstaunlich stabil aus.

Als Alternative würde ich Dir die feststehenden Messer von Nieto empfehlen. Die Outdoormesser mit dem Kratongriff gibt es dort schon für um die 30 Euro, ebenfalls in 440C Stahl, ab Werk sind die allerdings nicht gut geschärft. Bei meinem Nieto Outdoormesser 2 ist die Scheide für den Preis auch sehr gut. Was mir bei diesen Messern nicht so gut gefällt, ist der Klingenschliff. Zum Schneiden ist er nicht so gut zu gebrauchen, aber zum Schnitzen ist er recht passabel. Meine Nietomesser habe ich beim Toolshop bekommen. Nich alle Nietomesser haben eine Lederscheide, die beiden ganz billigen kommen wohl mit einer Plastikscheide daher.

Viele Grüße und viel Spaß mit Deinem Messer wünscht Dir der Leo.

Hier die Links zu den Messern:

Nieto Outdoor1
Nieto Outdoor2
Nieto Outdoor3
Nieto Outdoor4
 
Zuletzt bearbeitet:

blaise

Mitglied
hi!

erstmal danke für die schnellen antworten.)
@coolcat: nun, nicht zu teuer heisst 70-100dm. es geht mir hauptsächlich darum, dass das messer stabil ist, dass ich es nicht dauernd nachschärfen muss und dass es gut aussieht :)... vielleicht etwas viel verlangt für den preis, aber da ich es vielleicht gerade mal einen halben bis einen monat im jahr brauche, wäre es mir dann doch zu viel mehr zu investieren :)

cya
blaise
 

stefan_b

Mitglied
Hallo Blaise

Herzlich willkommen im Forum, da hat Leonardo75 recht, für das Geld sind die Messer spitze.


Gruss Stefan
 
arbolito

Hi,

habe mir erst vorgestern das Arbolito Droppoint für 40 € am Bremer Hauptbahnhof gekauft, und finde daß es als Gebrauchsmesser über jeden Zweifel erhaben ist. Es wird unterarmrasierscharf ausgeliefert, hat eine stabile Klinge (mit Fingermulde!!!!) und einen praktischen Griff.
Ich habe es jetzt schon ins Herz geschlossen. Für das Geld bekommt man ein Messer mit dem man nach herzenslust Schneidearbeiten verrichten kann. Und sollte es mal stark beschädigt sein, kann man sich immer wieder eins kaufen, schließlich ist es ja wirklich bezahlbar :) .

Gruß

Daniel