Outdoor White

Creep

Mitglied
Hallo,
gelegentlich stößt man auf Outdoor Whithe LEDs von Cree. Von der Farbtemp her findet man sie zwischen Cool und Neutral. Der CRI ist aber niedriger.

Wie ist das Licht so in der Praxis? Hat jemand Vergleichs Beamshots?

Viele Grüße
 

colifat

Mitglied
Hallo,
die LD40 hat ja eine eher OW Lichtfarbe und ich habe sie mal mit der E21 (NW), beide Fenix Lampen, verglichen.
Hier ist der Thread zu finden.

Fenix gibt beide Lampen mit NW an. Schaut am besten selbst die Bilder an.
 

Creep

Mitglied
Hallo,
danke für den Link. Also ist der Beam in der Tat etwas kälter als NW und wärmer als CW!? Klingt recht interessant! Wie macht sich der Unterschied in der Praxis so? Das NW meiner (Ex)JetIII M war mir schon zu künstlich gelblich!
 

colifat

Mitglied
Na ja da gibt es wohl auch Schwankungen.
Vorher wollte ich auch hell und knall weiß da die heller erscheint.

Nun .... einge Lampen später :hehe: mag ich es dann doch lieber wenn ich mehr Kontrast und die Farben besser sehen kann.

Die LD40 hat für meinen Geschmack ein Licht das dem schon gerecht wird. Es ist nicht zu gelblich/bräunlich und auch nicht zu grell/bläulich.
Es liegt halt alles im Sinne des Betrachters und jeder empfindet da wohl etwas anders.
Wie das mit Geschmäckeren halt so ist.
 

Profi58

Mitglied
Da colifat die LD40 als OW-Lampe angegeben hat, hier ein paar Worte zu meinen Erfahrungen.

Ich hatte mir die Lampe im letzten Winter zugelegt, um für draußen eine Lichtquelle zu haben, die mich beim Leuchten im Schnee nicht blendet. Das Licht meiner LD40 ist deutlich gelblicher als das meiner anderen Lampen. Im Schnee macht sich das echt gut, weil das Licht nicht so hell wirkt, wie es wirklich ist (blöde Formulierung, ich hoffe aber, Ihr versteht mich). Da das Licht gelblich und nicht etwa gelbgrün ist, erinnert die Lampe an die selige Zeit der Glühbirnen-Taschenlampen.

Jetzt im Sommer bin ich zu CW-Lampen zurückgekehrt. Das gelbe Licht der LD40 läßt Bäume und Büche plastischer erscheinen, wirkt aber recht dunkel. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.

Eine WW-Lampe müßte dann schon fast orange leuchten. Ich glaube nicht, daß ich das überhaupt sehen will :glgl:.

Viele Grüße
Martin
 

colifat

Mitglied
Hallo,
Da das Licht gelblich und nicht etwa gelbgrün ist, erinnert die Lampe an die selige Zeit der Glühbirnen-Taschenlampen.
jetzt wo ich es lese :super:

Genau das war das woran ich dachte als ich damit draußen war.
Wie früher.....

Die ganze Lampe "LD40" passt in das Konzept der früheren bekannten Lampen. Ich hatte sogar mal so eine ähnliche, halt eine mit Birnchen.

Wie gesagt Fenix gibt NW an für beide Lampen aber bei der E21 halt auch doch die beiden Farben der Lampen liegen deutlich auseinander.

Da ich andere Lampen habe die mit OW angegeben sind und auch andere die mit NW angegeben sind gleicht die LD40 eher denen mit OW.
Das ist jetzt aber nur meine persönliche Einschätzung.
 

Dischn

Premium Mitglied
Hallo Creep,
die Sache mit den Farbbinnings ist irgendwie auch ein Lotteriespiel.

Meine Spark ST6 280 OW hat annähernd die gleiche Lichtfarbe wie meine Zebralight H31 w. Eine bei Led-Tech gekaufte XP-G R4 nw hat in meiner SF E2E einen deutlich grün-gelberen Tint.

Ist aber eh alles Geschmacksache.
Mich hat das kaltweiß immer schon gestört.

Stefan
 

ex Vento

Premium Mitglied
@Dischn, sicher, daß du eine NW xp-g R4 bekommen hast? Ich habe etwa 10 Stk. "normale" xp-g R5 von LED-Tech verbaut, diese waren alle gelb-grün. Meine NW xp-g R4, auch von LED-Tech, geht schon sehr Richtung Glühbirne, komplett ohne grün. Aber wir können ja bald vergleichen, sogar beide im gleichen Reflektor;)
 

Dischn

Premium Mitglied
@exVento: Bist du sicher, daß du eine XP-G R5 cw bekommen hast....:D

Meine ist auf alle Fälle weit von kaltweiß entfernt und etwas mehr gelb und grün als die Zebra/Sparks haben.

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Creep

Mitglied
Hallo,
danke euch allen für die Antworten. Werde also vom OW und NW Abstand nehmen.

Ich habe eh das Gefühl, dass die XR-E und XP-G Leds (CW) deutlich kälter waren als die XM-L CW waren. Alle XM-L CW die ich besitze, sind reinweiss mit ganz leichtem gelb/grün Stick im Beam. Stört mich aberweniger. Finde es sogar sehr viel angenehmer.

Nochmal Danke an alle!
 

ex Vento

Premium Mitglied
@Dischn, ja bin ich:cool:
Und von Kaltweiß sind die wirklich weit weg, vor allem, wenn ich die mit einer XR-E vergleiche.
 

colifat

Mitglied
Ahoi
Ich habe eh das Gefühl, dass die XR-E und XP-G Leds (CW) deutlich kälter waren als die XM-L CW waren. Alle XM-L CW die ich besitze, sind reinweiss mit ganz leichtem gelb/grün Stick im Beam.

Dem kann ich nur zustimmen !
Meine JETBeam PC25 und Catapult V3 haben beide eine XM-L T6 LED.
Haben beide zwar ein kaltes Licht aber es gefällt mir deutlich besser als das von etlichen meiner anderen Lampen.

In der Miitte irhendwie weiß mit leicht gelblicher Korona und dann außen am Rand von Spill leicht bläulich angehaucht *gg*.

Wie auch immer mein Geschmack hat es irgendwie getroffen.
Das war übrigens mit der Hauptgrund warum mir gleich die PC25 so gefallen hat. Dazu noch der recht weiche Beam.... passt !!

Persönlich bin ich ja der Überzeugung das man früher mit knall weißem Licht mehr Lumen vorgaukeln wollte. OK die LED´s hatten dann ja auch meist einige Lumen mehr aber das war jetzt nicht weltbewegend.

Jetzt wo die neuen LED´s genug Licht liefern geht es dann wohl eher in Richtung OW ect... da viele es wohl lieber haben.
Bei mir war irgendwann der Schalter gefallen und ich habe umgeschwenkt auf andere Lichtfarben als das CW das man vor 2 Jahren noch überall vorgefunden hat.

Alleine der Unterschied zwischen meiner alten Catapult mit SST-50 und meiner jetzigen Catapult V3 mit XM-L T6.
Hätte es damals schon beide gegeben hätte ich alleine wegen der Lichtfarbe die Catapult V3 genommen.
 

Grabowski

Mitglied
colifat schrieb:
Vorher wollte ich auch hell und knall weiß da die heller erscheint.

Nun .... einge Lampen später mag ich es dann doch lieber wenn ich mehr Kontrast und die Farben besser sehen kann.
Ich habe das vor kurzem mal getestet. Mein subjektiver Eindruck war ein anderer. Kontrast und Farbunterscheidung waren bei NW nicht besser als bei CW wenn die Augen an das jeweilige Licht gewöhnt waren. Dabei hab ich mir gerade nach deinen Ausführungen in diesem Thread wesentlich mehr versprochen. Da scheint es bei weißen LEDs auf den CRI Wert anzukommen und nicht auf die Farbtemperatur.
 

Trabireiter

Mitglied
Richtig, dazu ist der CRI ja auch da. Subjektiv betrachtet kommt einem NW erstmal besser vor, hält man aber ne High CRI oder Glühlampe daneben merkt man was Phase ist. Dennoch ist neutral angenehmer als CW (für mich)
 

colifat

Mitglied
Hallo,
klar ist der CRI Wert der Wichtige.

Es nützt ja nichts wenn eine LED halt eine andere Farbtemperatur hat und dann aber nun in einer bestimmten Frequenz das Licht abstrahlt.
Das Auge sieht ja auf verschiedenen Frequenzen und die Mischung macht es dann.
Wir hatten es halt mal ausprobiert und konnten bestimmte Dinge dann besser erkennen.
Die passten dann wohl genau zum Farbspektrum der LED.

Subjektiv gefallen mir halt die Sanfteren Lichtfarben besser *g*.
Wobei "wärmer" ja auch nicht so stimmt da 6000 Kelvin einfach physikalisch wärmer ist als 4500 Kelvin.

Das persönliche Empfinden ist halt "wärmer" :super: obwohl es ja 1500 Kelvin kälter ist, genau genommen :hehe:

Ich denke im bezug auf den CRI Wert wird sich bei den LED noch einiges tun, dass ist aber nicht so mein Gebiet mit dem ich mich beschäftige.

Bei den Beamshots sieht der Sensor der DRSL auch anders als das menschliche Auge. Und je nach Knipse und Weißabgleich..... ect....
Ich versuche es halt weitestgehend so zu präsentieren wie ich es sehe, gelingt nicht immer aber man versucht es halt.
Dann hat jeder noch den Monitor anders eingestellt...
 

Grabowski

Mitglied
Bei den Beamshots sieht der Sensor der DRSL auch anders als das menschliche Auge. Und je nach Knipse und Weißabgleich..... ect....
Ich versuche es halt weitestgehend so zu präsentieren wie ich es sehe, gelingt nicht immer aber man versucht es halt.
Dann hat jeder noch den Monitor anders eingestellt...
Ja, wie ein Beam auf einem Bild aussieht ist noch mal etwas anderes. Deswegen der Selbstversuch. Ich war nur erstaunt das eine wärmere Lichtfarbe (bei mir) keine Verbesserung gebracht hat.