Outdoor-Handy nach meinen Vorgaben? Mit Beispielen

Shimmy

Mitglied
Hallo,

ich brauche ein neues Handy.
Dieses mal soll es aber allein Witterungen etc. stand halten können.
Deshalb suche ich nach einem Handy mit Milspec 810F oder ähnlichen Eigenschaften.

Es sollte die folgenden Features beinhalten:
Relativ großes Display
relativ gute Kamera
Flashkompatibilität
Android oder Windows (dabei bin ich mir noch nicht sicher)
Upgradebar
Lange Akkulaufzeit (die bei Smartphones grundsätzlich niedriger ist, was ich in Kauf nehme)
Benutzerfreundliche Menüs
Nicht zu groß/klobig

Ausgeguckt habe ich mir:
Motorola Defy
Motorola ES400 (810G)
Motorola I1
I-Mate 810-F
Trimble Nomad
Airo A25is

Wobei nur die vier letzten 810f-zertifiziert sind.
Dafür ist das Defy, im Vergleich zum I1, kleiner und ist ohne Weiteres upgradebar (Android 2.1). Das ist bei dem i1 noch nicht klar.
Interessant ist, dass das Nomad doppelt zertifiziert ist und zwei Betriebsysteme besitzt. Jedoch spricht mich das Handy optisch nicht so an. Dies ist aber nicht unbedingt ein KO-Kriterium.

Was mich gerade bei den Smartphones interessieren würde ist, woraus die Displays sind, da sie ja eine große Schwachstelle bei Smartphones darstellen.

Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt oder noch andere Modelle einbringen könntet.
Ich bin es leid, immer penibelst auf mein Handy achten zu müssen.

Ich habe noch keine direkten Vergleichstests gefunden und suche gern die Ebene des Forums aus, weil so wirklich alle Fragen geklärt werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:

wildgoose

Mitglied
Hi,

also eines mal vorweg: Der Trimble Nomad ist mal definitiv kein Mobiltelefon. Das ist ein Feldcomputer mit GPS, primär fürs Militär produziert. Kostet so meines Wissens um die 1.600 EUR.

Ich würd da nicht so sehr auf Smartphones losgehen, sondern auf "reine" Telefone. Ich habe das Sonim XP3.20 Quest Pro und das ist schlichtweg nicht umzubringen. Es kann gut Telefonieren (Sprachqualität), hat alles, was man so braucht, und muss nur einmal im Monat aufgeladen werden. Homepage von Sonim da: www.sonimtech.com.

lg, Paul

PS: Was mir bei deinem Posting noch aufgefallen ist: Du suchst "nicht zu gross/klobig", nennst aber gleichzeitig den Nomad .... der hat 0,6 kg :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Arcticfox

Mitglied
Ich würd da nicht so sehr auf Smartphones losgehen, sondern auf "reine" Telefone.
Den Vorschlag kann ich unterstützen. Die Anforderungen "Smartphone" und "ruggedized nach Mil-Spec" widersprechen sich anscheinend; vermutlich wegen der längeren Produktzyklen der Geräte. Ein Smartphone lebt mMn von seiner Software, und die von Dir genannten Geräte fallen allesamt dadurch auf, dass das OS schon deutlich älter ist.

Es hängt natürlich auch davon ab, was Du mit dem Gerät machen willst. Wenn Du Apps nutzen möchtest, kommt mMn nur ein Android-Gerät in Frage, für das der Hersteller regelmäßig OS-Updates liefert (Android 1.5 ist da überholt). Beim Browser für mobiles Internet ist es nicht ganz so kritisch, aber auch da würde ich mich besser fühlen, wenn ich wüsste, dass es regelmäßige Updates gibt. Wenn Du das Smartphone hauptsächlich haben möchtest um E-Mails zu lesen, dann wäre das die unkritischste Anwendung, bei der man am ehesten auf Updates verzichten kann - sofern der vorhandene Mail-Client brauchbar ist.

In allen anderen Fällen würde ich dazu raten, entweder ein reines ruggedized Telefon zu kaufen, oder aber ein handelsübliches Smartphone.
 

Shimmy

Mitglied
Ich habe grundsätzlich erstmal die Outdoor-Handys aufgelistet, die ich gefunden habe.

Das Defy scheint eine gute Alternative zu sein. Unterwassertests besteht das Handy sehr gut. Wenn dann extreme Temperaturen kein Problem darstellen, dann wurde der Faktor Robustheit erfüllt.
Das Handy kostet unter 300€ und scheint von der Hardware mit HTC vergleichbar zu sein (nicht unbedingt mit dem Desire. Aber das ist mir eh zu teuer).
 

TimM.

Mitglied
Ich bring diesen Thread mal nach oben, weil ich mir auch ein Defy zulegen will. Einige Reviews habe ich schon gelesen, aber vielleicht hat es inzwischen hier jemand in Benutzung und kann mir seine Erfahrungen mitteilen. Nach allem was ich bisher gelesen habe scheint es ja das perfekte Outdoor-Smartphone zu sein.

Damit zusammenhängende Frage: Hat jemand Erfahrungen mit dem OtterBox Commuter bzw. Defender Case für das Defy?
 

kanji

Super Moderator
Hallo,

ich hab das Defy seit etwa 4 Wochen und finde das gute Stück von der Preis-Leistung ganz hervorragend.
Android kann man mögen, ich mags nicht so wirklich aber ich komm damit klar.
Das größte Problem der ganzen Smartphones ist die Stromversorgung.
Am Anfang lädt man das Teil 2x am Tag auf, wenn der Spieltrieb sich etwas gelegt hat wird es besser, bei mir heisst das zur Zeit alles 2-3 Tage laden.
 

Humppa

Mitglied
Servus!

Naja, großes Display und der ganze andere Schnickschnack ist so eine Sache.
Ich habe das Baustellen- / Outdoorhandy Samsung B2100. Bin sehr zufrieden damit. Das Teilchen ist wasserdicht und das Display ist sehr kratzfest. Ich hatte das Handy beispielsweise bei der Waldarbeit in der Jackentasche. Dachte nicht mehr dran, dass die Rundfeile (für die Kette zum Schärfen) noch drin warst. Das Ende vom Lied war, dass auf dem Display keine Kratzer waren.
Ist halt ein waschechtes Userhandy. Ich mag das Teil. Der einzige Nachteil ist, dass es etwas klobig ist.
Vielleicht könnte ja das auch in dein Anforderungsprofil fallen.

Beste Grüße
 

Shimmy

Mitglied
Ich habe mir nun das Defy zu gelegt und nutze es seit 3 Wochen.
Der Stromverbrauch ist immens, wenn man es viel nutzt (wie ich). Jedoch hat dieses Handy vielen Smartphones eines voraus ... man kann den Akku wechseln. Somit ist das auch kein Problem.

Ich liebe das Gerät ... danach habe ich seit Jahren gesucht.
Android ist perfekt für mich.

Ich hab mich auch gleich den Otterbox Commuter gekauft (Defender gibt es nicht fürs Defy).
Bis auf das Display ist alles sehr gut geschützt. Das Display ist durch einen Silikonrand geschützt. Sollte es mal frontal auf den Boden fallen, passiert ihm bei glatten Untergrund nichts.

Auf diesem Weg suche ich nach passenden Gürteltaschen für das gute Stück.
Momentan nutze ich eine Neoprentasche von Tatonka, in die das Defy perfekt passt.
Aber ich habe gern Abwechslung. Weiß Jemand noch eine passende Tasche, die vielleicht sogar mit MOLLE ausgestattet ist?
Sie sollte ein wenig gepolstert sein.
Ich wollte mir das ICOMM von TAD kaufen. Jedoch ist das nicht sonderlich leicht zu bekommen (und ja ... dabei würde ich auf Polsterung verzichten, da das Defy eh auf einer Seite mit Polykarbonat und Silikon geschützt ist)
 

lupus1

Mitglied
ich kann meinem vorredner nur zustimmen! ich hab ebenfalls das samsung b2100 und bin höchst zufrieden! vor allem die akkulaufzeit ist bemerkenswert ( bis zu 10 tagen )

wasserdicht noch dazu und äusserst robust!

wenn man nur telefonieren will ist das ding wirklich gut !!!
 

Shimmy

Mitglied
Ich glaub, dass Samsung werde ich mir für Wandertouren und fürs Snowboarden zulegen.
Danke für den Tipp :)
 
G

gast

Gast
Ich habe das Defy bereits seit Mitte Dezember im Einsatz und muss sagen es hat mich echt überzeugt. Die Kamera macht entgegen der verbreiteten Meinung gute Fotos. Das Display hat eine sehr hohe Auflösung und besteht aus Gorilla-Glas, was zwar nicht so leicht verkratzt wie andere aber dennoch nicht zu 100% kratzfest ist. Das Betriebssystem ist zwar ein wenig veraltet aber imho um Längen besser als z.B. Symbian. Die Akkulaufzeit beträgt bei moderater Nutzung locker 2 Tage. Zur Robustheit kann ich nur sagen dass es Stürze vom Tisch/aus der Hand sehr gut aushält (bis jetzt keine Schäden festzustellen) und auch mal unter fließendem Wasser abgewaschen werden kann. Allerdings würde ich zu dem Preis von knapp 300€ noch den Preis für eine Internet-Flat hinzurechnen, da Android einfach auf mobiles Internet ausgelegt ist und so gut wie jede App/Funktion des Handys dieses braucht.


Simon :steirer:
 

Tierlieb

Mitglied
+1 für's Defy. Ein Bekannter hat seins mit allen Abdeckungen drauf im Bierglas versenkt. Und kurz vor dem Vorführen noch unfreiwillig die Treppe runtergeworfen.
Da hab ich es auch gekauft.
 

Shimmy

Mitglied
Nun habe ich auch das Samsung B2100.

Beide Handys sind grandios. Ich trage teilweise sogar beide bei mir.

Das Defy ist perfekt ausgestattet, aber für manche Aktivitäten zu schade.
Jedoch ist das Defy mit der Otterbox sehr gut geschützt.
Und es hält bis zu 3 Tage. Ich habe immer einen Ersatzakku dabei.

Das Samsung habe ich ein wenig umgebaut, dass es meinen Vorstellungen entspricht. Ich benutz ihn momentan als MP3-Player und Ersatzhandy.
Es ist sehr gut ausgerüstet. Kein Schnickschnack.
Es ist sehr griffig und nicht zu klobig (dies war meine Sorge).
 
G

gast

Gast
ja, das b2100 ist wirklich gut und es ist relativ günstig zu bekommen.

gruss ... bernd