Opas Klappmesser als Primitivfolder

gmo

Mitglied
Hallo,

ich möchte euch einen neuen Primitivfolder zeigen. Ein richtig derbes Stück. Ich habe die Form an ein Messer angelehnt, das mein Großvater immer dabei hatte, als ich ihn, ich war damals etwa 7 oder 8 Jahre alt, auf Wanderungen bei uns im Taunus begleiten durfte. Der Opa und besonders dieses Messer sind dafür verantwortlich, dass ich auch heute noch jede freie Minute in der Natur verbringe und mit dem Messerschmieden begonnen habe. Das Messer hatte er nach der Kriegsgefangenschaft aus Frankreich mitgebracht. War, soweit ich mich noch erinnern kann, ein Abschiedsgeschenk des Bauern, bei dem er arbeiten musste. Ein Klappmesser mit stark dimensionierter, für mich damals sehr ungewöhnlicher Klinge und einem einfachen Holzgriff. Das Messer hat er dann Ende der 60er Jahre verloren. Bis zu seinem Tod hat er immer noch von diesem Messer geschwärmt.

Meine Version ist aus Federstahl geschmiedet. Als Griffmaterial habe ich Eichenholz genommen und diesem ein Bürstenfinish verpasst. Das Holz ist mit Leinöl behandelt. Der Folder hat eine Gesamtlänge von 20,3 cm. Die Klinge ist 8 cm lang, 2, 7 cm hoch und starke 6 mm !! dick. Aufgeklappt kommt er der Form des französischen Messer ziemlich nah. Mein Großvater hätte sicher seine helle Freude, wenn er wüsste, dass sein Messer als Primitivfolder Auferstehung feiert.

Viel Spaß bei Anschauen.

Grüße
Gerd
 

Anhänge

  • DSCF1980.geaendert.jpg
    DSCF1980.geaendert.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 329
  • DSCF1981.geaendert.JPG
    DSCF1981.geaendert.JPG
    184,4 KB · Aufrufe: 232
  • DSCF1982.geaendert.JPG
    DSCF1982.geaendert.JPG
    188,2 KB · Aufrufe: 255
  • DSCF1983.geaendert.jpg
    DSCF1983.geaendert.jpg
    64,9 KB · Aufrufe: 247
  • DSCF1984.geaendert.JPG
    DSCF1984.geaendert.JPG
    190,7 KB · Aufrufe: 265
  • DSCF1985.geaendert.JPG
    DSCF1985.geaendert.JPG
    190,9 KB · Aufrufe: 209
  • DSCF1986.geaendert.JPG
    DSCF1986.geaendert.JPG
    184,3 KB · Aufrufe: 228

Grufti

Mitglied
Ein eigenständiger Charakter, der mir sehr gut gefällt! :super:

Lediglich den zur Spitze hin tief runter gezogenen Klingenrücken finde ich für mich zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig... aber ordentlich dick ist die Klinge ja. ;)
 

goldmull

Mitglied
Hallo, vielen Dank für die Vorstellung, mir gefällt das Messer genau so wie es ist, ich könnte es mir nicht besser vorstellen.
 
G

gast

Gast
Die Klinge ist mMn eindeutig zu dick, ansonsten sehr hübsch!


Ookami

Es gibt keine zu dicke Klinge, es gibt nur zu schmales Griffmaterial :super:

Ernsthaft, ein schönes Messer mit einer schönen Geschichte dahinter, mir gefällts einwandfrei, besonders, dass du den Überstand der Klinge schön lang gelassen hast.

Mfg Pascal
 

gmo

Mitglied
Hallo,

vielen Dank für euer Feedback.

@ Ookami: Ja, die Klinge ist schon recht dick. Werde ich auch bei keinem Folder mehr so machen. Aber da sie auch recht hoch ist, kommt sie sogar beim Apfelschälen und Zerteilen überraschend gut zurecht. Außerdem hatte ich eine "dicke" Klinge in Erinnerung. :steirer:
@ Buchsenklopper: Danke Pascal. Ich habe den Erl (oder wie immer man das nennen will) so lang gelassen, da man durch die robuste Klinge vielleicht doch mal dazu verleitet wird, etwas leichtsinniger mit dem Frictionfolder umzugehen. Ist im Packmaß etwas mehr, dafür aber sicherer.

Grüße
Gerd
 
Hallo Gerd !
Rustikales , schönes Klappmesser :super:
Gefällt mir gut. Irgendwann werde ich auch mal mein erstes Klappmesser bauen,
(zumindest versuchen):
Gruß aus Niederbayern!
Ewald.
 

Xerxes

Mitglied
Hey Gerd,

ein tolles Messer mit einer schönen Geschichte. Solche Messer "leben", wie ich finde. Mir gefällt es auch, Messer zu machen, die sich an den "guten" Sachen von Früher orientieren. Ein schönes Stück neben dem ganzen Wegwerfschrott...

Gruß Jannis