Opalec Newbeam

Flieger

Mitglied
falls ihr noch eine vergammelte mini-mag zu hause in der schublade liegen habt - vorzugsweise mit kaputten birnchen (wie bei mir üblich) - und euch trotzdem nicht von dem teil trennen wollt/könnt, dann ist der newbeam-einsatz genau das richtige um wieder leben in die olle mag zu hauchen... das teil ist ein led-einsatz, der anstelle der original-birnchen in die lampe gesteckt wird. drei leds geben sehr helles licht (ungefähr doppelt so hell wie eine arc und mit 'wärmerem' farbton) und zu allem überfluß ist das teil auch noch vollständig reguliert. das heißt, daß die lichtausbeute über die lebensdauer der batterien konstant bleibt, bis die saftspender schlapp machen und kaum noch was drin ist (so nach ca. 10 stunden). erst danach geht ein kleines rotes 'warnlicht' an und ermahnt zum rechtzeitigen batteriewechsel (kann aber ruhig noch 3-4 stunden dauern). es können auch akkus verwendet werden und im gegensatz zu nur teilweise regulierten lampen (z.b. arc aaa) leider die helligkeit nicht darunter. alles in allem ein prima teil und ich kann's nur weiterempfehlen ! gibt's übrigens bei globetrotter... :super:

gruß chris

p.s. wer pics sehen will bitte melden ;)
 

darley

Mitglied
new beam led

der led-umrüstsatz ist sicher zu empfehlen, wenn man noch eine alte 2AA mag zuhause hat.
hier ist schon mal ein bisserl drüber geschrieben worden.

man hat dann eine robuste und recht helle led lampe (ca 2/3 der inova x5t) mit geringen betriebskosten!

bernd

*edit*
ps.: gibst auch bei unserem sponsor toolshop unter "zubehör -> taschenlampen tuning"
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
um noch was produktives hinzuzufügen - ich habe mittlerweile drei von den adaptern im einsatz und bin eigentlich ganz zufrieden. allerdings sind bei zweien die plastik-'beinchen' abgebrochen, die den adapter in der mag fixieren. das tut zwar der funktion keinen abbruch, aber es nervt mich schon ein bisschen. vielleicht sollte man einen zäheren kunststoff verwenden, oder besser gleich kleine metallstifte. ich hab den minimags clickie-switches gegönnt, so daß die drehbewegung zum anschalten wegfällt. ist IMHO angenehmer und praktischer.

gruß chris
 
Zuletzt bearbeitet:

le.freak

Premium Mitglied
ja, aber wenn ihr den umbau vornehmt achtet drauf, dass ihr tatsaechlich die batterien schoen drinlasst, ansonsten fliegt der bolzen mit den kontakten hintenraus, der wird naemlich durch dieses plastikstueck festgehalten auf dem steht "do not remove". und die kontakte selber sind da bloss reingesteckt; ich hab ne halbe stunde gebraucht, um ein winziges kontaktplaettchen zu finden ... mit ner taschenlampe uebern boden gekrochen.

ansonsten kann ich das kit empfehlen, kost zwar sein geld, aber ist dennoch was wert, vor allem, wenn man wie ich schon 4 mini-maglites hat und werweisswasnochalles. das macht die kleinen biester wieder etwas interessanter und brauchbarer. im vergleich zu ne inova kann das ganze natuerlich nur schlecht aussehen, aber dafuer sind die batterien guenstiger, ueberall zu bekommen, und wenn das new beam kit doch mal versagt, ist da halt noch die ersatzbirne im batteriedeckel - ist zwar nicht so sonderlich ohne den reflektor, aber besser als nix.
 

ho71ko

Mitglied
Original geschrieben von Flieger
<schnipp> ich hab den minimags clickie-switches gegönnt, so daß die drehbewegung zum anschalten wegfällt. <schnapp>

Flieger, hast Du die Clickies selsbtgebaut oder gekauft? Kannst mich ja vielleicht mal anmailen. Thema ist hier ja eigentlich OT...
Holger
 

xray

Mitglied
gibts das ganze eigentlich auf fertig zu kaufen für ne "Große" 3D Cell Maglite?
Wenn man da einen vierer LED Kopf für kaufen könnte, wäre das doch sicher ein lohnender Umbau... (Ich bin weder Physiker noch Elektriker, kann auch sein, dass das total unwirtschaftlich ist...)
Selbstbauen ist aus genannten Gründen nicht so eine gute Idee, außer jemand hat eine detaillierte Idioten-Anleitung :steirer:

mfG
Flavio
 

Flieger

Mitglied
@ho71ko - Nee, nicht selbstgebaut, aber selbstgekauft :p Die Clickies gibbet von RAM (net so doll) und von Kroll (ganz ordentlich). Ich hab mir welche von einem Bekannten aus USA schicken lassen, weil ich die Dinger hier nirgends gefunden habe... Vielleicht mal bei Thomas Wahl nachfragen - der hat sowas vielleicht im Programm.

@xray - Von Opalec gibt's sowas zur Zeit noch nicht. Schau allerdings mal bei Inretech vorbei. Das ist eine US-Firma, die sich auf LED-Einsätze für die Mag-Reihe spezialisiert haben... Gerade für die 3D ist sowas prima zu machen (wegen 4,5V Ausgangsspannung).

Gruß Chris
 

AlexW

Mitglied
Clickies

Die Clickies für die Mini Mag gibts bei

www.klk-shop.de

Wenn nich im Netz, dann anrufen unter 0761-5009694

Ein Bekannter hat ne Minimag umgebaut mit ner popeligen LED, einer kleinen dünnen Lithiumbatterie oder sogar mit ner "N"-Zelle? Er hat hierfür allerdings den Reflektor aufbohren müssen aber trotz der mickrigen LED saugeile Leistung! Er nannte sie liebevoll "Ewiges Licht" :teuflisch