Offizieller Entschuldigung Hintervotzig

Rolf

Mitglied
Sehr verehrte Mitglieder

Ich habe hier in diesem Forum den Beitrag Hintervotzig verfasst.
Heute bekam ich per Mail meine Erste Beschwerde.
Die Firma Blade shop wies mich in dieser Mail zurecht darauf hin, das durch meine nicht beweisbaren Ausführungen alle Sponsoren in Mißkredit gebracht wurden.

Ich möchte mich hier an dieser Stelle entschuldigen dies lag nicht in meiner Absicht. Desweiteren wiederufe ich hiermit meine nicht beweisbaren Aussagen, in besagtem Beitrag.

Desweiteren möchte ich Raimund bitten diesen Beitrag von mir zu schließen.

Rolf
 

bladeshop

Mitglied
Alle Achtung

Alle Achtung, Rolf Du hast mehr Arsch in der Hose als die meisten hier.
Ich denke jetzt ist noch vom eigentlichen Übeltäter eine Entschuldigung an Fa. Rödter fällig und dann Schwamm drüber.

Gruß an alle
Falko

PS: Man kann über alles reden:super:
 
und der toolshop war´s auch nicht. der hat permanent die gleichen probleme mit der sehr verehreten firma blöker... da bleibt ja gar keiner mehr über, oder hab ich jemanden übersehen...:confused: :confused: :confused:
also war´s mal wieder keiner und die sache verläuft im sand...:mad:

hat schon mal einer dran gedacht, daß böker hier vielleicht selber mitliest........
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von ModifiedTanto
hat schon mal einer dran gedacht, daß böker hier vielleicht selber mitliest........

Sicher. So what? Wenns um Preisabsprachen und Druck auf Händler geht, dürfen die das gerne an die grosse Glocke hängen. Was wollen die denn machen? Einstweilige Verfügung samt Unterlassungserklärung? Na, das gibt einen netten Wind im Zeitalter europäischer Wettbewerbsvorschriften.

Ich bin sicher nicht dafür, andere grundlos schlechtzureden. Das ist oede, gesetzeswidrig und schadet dem Forum. Aber Meinungen werden noch nicht verboten.

Sponsoren: Hmm, ich bin ja Mod ;)

Der Punkt ist, egal wer und warum, wenn das so stimmt - und ich glaub das jetzt einfach mal, ist ja nicht selten - ist der Vorhang einfach so unprofessionell, dass mir oft schon die Lust vergeht, noch was einzukaufen. Wenn man schon nicht mal rechtswirksame AGBs hinbekommt, die potentielle Kunden auf ihre Rechte hinweisen (vom Fernabsatzgesetz haben wohl einige noch nichts gehoert, bzw, vertrauen auf die Bloedheit der Kunden), oder wenn man sich mal generell die deutschen Messershops anschaut (Design, Service, Auswahl, Preise) - das ist häufig dermassen jenseits von gut und böse und so unkreativ, dass es mich nicht wundert, dass der geschäftliche Erfolg von der strikten Einhaltung eines Richtpreises abhängt.

Einige Sponsoren ausdrücklich ausgenommen.

Das ist halt das Business in D, kein Wunder, dass da viele Angst vor Europa haben. Und gegen (begruendete) negative Kritik agiert man mit Druck, Weghoeren oder Abmahnungen, anstatt sie sportlich als Aufgabe ernst zu nehmen.

Mahlzeit
Pitter
 
Ein bischen gewundert hat es mich aber schon, wie sehr viele gleich über unsere/einen!!! Sponsor(en) hergezogen sind. Ich kann jedem unsere Sponsoren faire Geschäfte bescheinigen => Sturm im Wasserglas
 
U

uksplinter

Gast
Ich habe den Anlaß für diesen Beitrag nicht gelesen, und er interessiert mich auch nicht besonders. Stattdessen etwas grundsätzliches :

1.) Die Tatsache, daß hier irgendjemand Sponsor dieses Forums ist,
würde mich nicht daran hindern, hier eine negative Kritik
anzubringen.

2.) Ein Händler, dem das hier passiert, hat auch nichts besseres
verdient. Er braucht die Ware nur zurückzunehmen, den Kaufpreis
zu erstatten und sich für den Aufwand des Kunden zu
entschuldigen. Das war's.
Wenn sich dein Kunde beschwert, hast du als Händler in jedem Fall
irgendetwas falsch gemacht, und sei es nur eine mißverständliche
Information zu deiner Ware bzw. Dienstleistung.
 
Hallo Uplinker,
vielleicht solltest Du den Anlaß für diesen Beitrag doch lesen. Hier wird eine Vermutung geäußert, die durch nichts bewiesen ist. Die Sponsoren brachte es aber doch etwas in Mißkredit.

Außerdem glaube ich auch ein Vorteil in Deinem Beitrag zu erkennen. An Anlehnung an "Animal Farm": Händler schlecht, Kunde gut.
Glaube mir, es gibt Kunden, die können nicht einmal dann zufrieden gestellt werden, wenn man ihnen die Ware schenkt.

Eröffne doch selbst ein Geschäft und warte ab.