Oberhausener Messerbörse abgesagt

TL

Mitglied
Oberhausener Messerbörse im April abgesagt!

Wie Carsten Bothe von der Firma "Messerbörse Bothe und Silk GbR" aus Braunschweig am 18. März bekanntgab, wird die Oberhausener Messerbörse im April leider nicht stattfinden können.

Für die Absage gibt es vor allem zwei Gründe:

Zum einen hat der Diebstahl der kompletten Geschäftsausstattung des Mitveranstalters Harvey "Fleißiger Biber" Silk zu viele Kräfte gebunden.

Zum anderen hat die lahmende Konjunktur auch in der Messerbranche ­ besonders bei den semiprofessionellen Messermachern ­ zu einer geringeren Produktion geführt. So haben die Mesermacher einfach weniger Messer zu zeigen, und bleiben den Messen fern.

"Wir möchten es unseren Kunden nur zumuten, einen weiten Anfahrtsweg auf sich zu nehmen, wenn sie dann eine Messerbörse mir hohem Niveau und ansprechender Auslage zu erleben". so Bothe. Auch der Harvey Silk steht voll hinter dem Entschluß: "Lieber eine Messerbörse absagen, wenn die Umstände nicht passen, als eine <halbgare> Messe zu veranstalten ­ dafür haben auch die Besucher Verständnis"


Die "Messerbörse Bothe und Silk GbR" steht für Top-Veranstaltungen, und das
zeichnet sich für den Herbst jetzt schon ab. Die vier anderen Messen sind
schon gut gebucht ­ auch die Ausstellung in Oberhausen im Herbst. Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter der "Messerbörse Bothe und Silk GbR" unter 0531 37 75 12 oder info@venatus.de zur Verfügung.
Unter der gleichen Kontaktadresse können Vorzugskarten (Eintritt zum halben Preis) geordert und Tische für Aussteller gebucht werden.

Die anderen Messen finden statt am
24.8 ­ 25.8.2002
Messerbörse in Norderstedt
21.9 ­ 22.9.2002
Messerbörse in Frankfurt-Höchst
19.10. ­ 20.10.2002
Messerbörse in München-Planegg,
26.10.-27.10.2002
Messerbörse in Oberhausen