Oberflächenfinish für Anfänger?

Mick

Mitglied
Hallo liebe Bastler,
mein La Griffe von Fred Perrin hat leider immer die Tendenz nach einiger Zeit des Tragens anzulaufen. Rosten würde ich das noch nicht nennen. Da ich nun mal an dem Ding hänge (na eigentlich eher umgekehrt) mal eine Frage nach Empfehlungen von Euch, wie man hier eine eventuell auch noch hübsch anzusehende Oberflächenbehandlung hinbekommt. Das alles noch mit der Vorgabe, das hier keinerlei Spezialausrüstung vorhanden ist.
Ich hatte schon mal die Threads zum Anodisieren durchgeblättert nur brauche ich da glaube ich auch noch einen Übersetzer...
Bin also für alle Vorschläge offen, nur haltet Sie simpel ohne allzuviel Fachvokabular bitte, ich bin blond.
Danke.
Michael
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Was man so auf die Schnelle zum Polieren probieren kann:

- Spülschwamm
- Stahlfix Edelstahl Politur
- Never Dull/Flitz Politurpasten
- Schleiffflies, gibts selbst beim Baumarkt bis 1500er

Was man nicht machen sollte, wenn man wenig Ahnung hat, ist irgendwas maschinelles, also eher nicht den Dremel mit Polierscheibe oder die Bohrmaschine mit Schwabbeldings. Damit kann man das Finish komplett runinieren , den Stahl zu warm werden lassen oder das Messer durchs Wohnzimmer fliegen sehen :). Manuell dauert ist aber leichter kontrollierbar.

Gruesse
Pitter
 

le.freak

Premium Mitglied
also das mit dem spuelschwamm hab ich auch schon getestet. ebenfalls an meinem laGriffe. sieht nicht wirklich nett aus, haelt aber sauber und man zerstoert nicht viel. was auch nicht schlecht ist, ist es noch eine feine polierpaste mit dem spuelschwamm zu verwenden .... aber zu mehr bin ich auch nicht gekommen :confused:

allerdings stoert es mich nur wenn da sich was auf der klinge absetzt, das ist nun einmal ein gebrauchsgegenstand, ein supertolles finish ist hier nicht noetig :)
 

Mick

Mitglied
Danke erst mal für die Tips, aber sauber bekommen tue ich das schon noch wieder. Nur bin ich ein fauler Mensch und wollte die Wartungsintervalle mal ein wenig Verlängern.

Ich suchte mehr nach Anregungen wie man das Messerchen nun nachträglich verschönern kann. Anodisieren erscheint mir noch relativ simpel im Hausgebrauch machbar zu sein oder? Außer einer Stromquelle, einem passenden Behälter und zweier Kontakte braucht man dann doch nur noch eine entsprechende Flüssigkeit oder? Wie gesagt, keine Ahnung ob und wie das geht.

Alternativen wären allerdings auch nicht schlecht. Also wenn irgendjemand Teflon in der Sprühdose hat möge er mich doch mal anschreiben...:D
 

freagle

Mitglied
Anodisieren kannst du nur bestimmte Titansorten, Stahl nicht. Einfach mit nem Schleifpapier oder sonnstigem dran gehn, so kreuz und quer sieht net so toll aus, am schönsten find ich ein schönes Strichfinnish in Längsrichtung, hab da hier mal was zu geschrieben, das funktioniert recht gut.

Beim Satinfinnish wird aber wohl die Klinge wieterhin anlaufen, Polieren wär noch ne Möglichkeit, eine gut polierte Oberfläche bietet nen guten Korrosionsschutz, obs gegen das Anlaufen hilft?
 

El Dirko

Mitglied
Ist für einen Anfänger der zwei linke Hände hat nicht eine Beschichtung das einfachste? (Ist eine Frage, ich weis es nicht stell es mir aber am einfachsten vor.)
Das Anlaufen sollte damit auf alle Fälle nicht mehr vorkommen. :)
Gruß
El
 

zorro_43

Mitglied
Ja, ich glaube was Mick sucht ist eine haltbare, schöne Beschichtung, die man auch zuhause leicht aufbringen kann.
Das gibts aber nicht.
Zum selbermachen würde sich Brünieren wohl als erstes empfehlen.
Da braucht man aber gaanz giftiges Zeugs, was auch nicht billig ist.
Ich glaub nicht, das man die guten Beschichtungen mit heimwerkermitteln aufbringen kann.
Hier hat doch neulich einer Angeboten Messer beschichten zu lassen!
Ich komm grad nicht drauf wer.
War aber nicht billig.

Zorro

So, jetzt hab ichs gefunden.
Schau mal hier
 
Zuletzt bearbeitet:

Mick

Mitglied
Stimmt, Zorro hat's erfaßt.
Beschichtung für den Hausgebrauch.
In dem Zusammenhang ist der Service von Mark-23 schon eine Überlegung wert. Nur habe ich keine Ahnung ob's dem La Griffe gefällt auf 450° erwärmt zu werden. Hmm.
Polieren ist sicherlich hübsch. Nur ob das in der Küche hinzubekommen ist?
Brünieren hatte ich auch schon mal überlegt, ist nicht so schwierig, habe so schon mal einen ziemlich fertigen Gewehrlauf wieder hübsch gemacht (was manche Leute so mit Ihren Sachen anstellen...).
Anodisieren geht nur mit Titan? Warum das denn? Und wie sieht's mit Galvanisieren, Eloxieren oder sonstigen ...iren aus?
Ach ja, mich wundert, daß noch niemand diese flüssige Gummizeugs für Werkzeuggriffe oder Schrupfschläuche vorgeschlagen hat. Ist zwar auch eine Idee, finde ich aber nicht so hübsch.
Sonst keine Vorschläge? Ich bin Putzfaul...:hmpf:
Gruß
Michael
 

Tobse

Mitglied
Wenn das La Griffe aus 1050-Stahl ist, leidet die Härte unter der Erwärmung auf 450°C bestimmt! Wie wär's denn mit der Kalgard-Beschichtung, die Kevin Wilkins jetzt verwendet ? Vielleicht beschichtet der es Dir ja für ein paar Euros...

Munter bleiben,
Tobse!
P.S.: Tut's noch weh ?
 

freagle

Mitglied
Schau mal hier , die CRN oder die DLC (170 C )Beschichtungen sollten doch gehn. Bei dieser Firma hab ich mich mal nach Preisen für die DLC Beschichtung erkundigt, ein großes D2 Messer ca 25cm Länge soll in etwa 70 Euro kosten, da sollte die Beschichtung für das La Griffe doch erschwinglich sein.

freagle
 

Mick

Mitglied
Hmm, scheint nur externe Lösungen zu geben. Schade eigentlich. An Kevin hatte ich auch schon mal gedacht, zumal das Finish recht gut aussah. Mal schauen, vielleicht kommen ja noch ein paar Vorschläge für den Heimbereich?
Danke jedenfalls erstmal für alle Anregungen.
Und ja Tobse, es ist schön wenn der Schmerz nachläßt. :fack: Wie geht's denn selbst? :D
 

Aleena

Mitglied
Hi mick,

wenn´s nur um das Anlaufen geht, würde ich das arme Messer in Ruhe lassen.
Die Verfärbungen gehen mit Metallpolitur weg. Wenn man einen alten Sektkorken zum Abreiben benutzt, geht das ganz schnell und einfach. Liegt bei uns am Spülbecken immer griffbereit.
 

Mick

Mitglied
Das "arme Messer"? Aber wieso arm? Ich mache mir doch Gedanken um seine Hege und Pflege... Geht mir eigentlich auch weniger ums Anlaufen, als um T-Shirts und Hemden die häufiger mal die Politur übernehmen und dabei ein wenig leiden. Außerdem sieht's auch irgendwie netter aus, ich mag auch meine User hübsch.

Na wie dem auch sei, daß mit dem Korken kannte ich noch nicht. Warum ein Korken, wenn der Spülschwamm es doch eigentlich auch tut? Werde ich demnächst mal testen, gehe mal davon aus, daß es auch ein Weinkorken tun wird. Prost :lach2:
 
Galvanisieren

Galvanisieren geht zwar mit Stahl direkt nicht soo toll, habe ich aber auch schon zu hause gemacht.
Besser geht das mit vernickelten Sachen, des leitet dann besser.
Aber ein vergoldetes LaGriffe sieht doch auch sicher nett aus.
 

aqua

Mitglied
Ich will demnächst versuchen ein Selbstgebasteltes zu phosphatieren (Phosphorsäure draufschmieren und kurz einwirken lassen). Ich habe jedoch keine ahnung wie haltbar, machbar und sinnvoll das ist. In einem anderen Thread habe ich jedoch gelesen, dass in grauer Vorzeit Gewehre so behandelt wurden (Such mal nach "parkerisieren")Ich habe heute in der Apotheke 250ml von dem zeug bestellt. Wenns da ist und es von nInteresse ist, knn ich mich ja ein wenig darüber auslassen (vielleicht weiss das aber schon jetzt jemand besser-für Hinweise wäre auch ich dankbar, bevor ich evtl. die Werkbank wegätze:p)
 

stangl

Mitglied
Da muss ich einen Uraltfred wieder aufmachen;

habe heute mal einen heroischen Selbstversuch mit einem flachgeschliffenen Karesuando gemacht.
Heisses Wasser mit AS Kalk-und Rostreiniger (20% Phosphorsäure +ein paar Tenside) von Schlecker und die entfettete Klinge für eine halbe Stunde reingestellt, heiß abgespült und ballistolisiert.
Ist leicht fleckig grau geworden, aber für so ein Gebrauchsteil ganz ordentlich.

Christoph
 

Chief Eng

Mitglied
Hallo
Würde ein Polierset aus dem Baumarkt empfehlen, sind zwei Polierscheiben und zwei Blöckchen Polierpaste dabei. was man dazu nochbraucht ist ein Halter für die Bohrmaschine die damit auf dem Küchentisch angebaut werden kann. Damit bekommst Du sogar eine Spiegelpolitur hin. Das ist auch die billigste Lösung. Tja ganz faul darfst Du da aber dann doch nicht sein.
Sepp