Nr.: 3 Rostfreier M.B. Damst mit Thuja

Romanoesi

Mitglied
Hi,


Nachdem ich gleich die ersten 3 Klingen gemeinsam beim Härten hatte und auch daran fast gleichzeitig gearbeitet habe kann ich gleich mein 3. Messer vorstellen.


Stahl:
Rostfreier Damast von Markus Balbach 3.0mm - gekauft als Rohling

Schliff:
flach bis ca. zur halben Höhe

Griff:
Thuja-Maserholz geölt mit "Leinos" Hartöl

Zwinge:
Messing 3,5mm gefeilt geschliffen und "hochglanz"-Poliert

Maße:


Gesammt 18,3cm
Klinge scharf 8.5cm
Klingenhöhe 23mm Dicke 3mm
Zwinge dicke 3,5mm Spizerl durchgesteckt
Holzgriff 9,6cm

Die Grifform war zuerst schlicht "gerade" geplant - lag aber nicht wie gewünscht in der Hand - hab den Griff dann meiner Hand angepaßt - Nebenefeckt: Schweerpunkt liegt jetzt in der vorderen Griffmulde gleich hinter der Zwinge

Das Messer ist als kleines Alzweckmesser für unterwegs (Wandern...) gedacht

Mal sehen wie sich das Holz so bewehrt...

Für Anregungen und Tips bin ich dankbar - nur so kann man lernen...

mfg
Roman aus Österreich

https://picasaweb.google.com/104239...hkey=Gv1sRgCPqn-52J6JqteA#5581062334827457282

https://picasaweb.google.com/104239...hkey=Gv1sRgCPqn-52J6JqteA#5581062338565021410

https://picasaweb.google.com/104239...hkey=Gv1sRgCPqn-52J6JqteA#5581062356676507890
 

Ferrum1963

Mitglied
Sieht recht gut aus...

Mit der Messingzwinge wirst du hoffentlich "Freude" haben - das Material läuft recht gut an!!! Ich spreche aus eigener Erfahrung...:(
Ich muß mal die SUFU ausnutzen, ob´s eine Möglichkeit gibt, Messing gleichmäßig mit einer Patina zu veredeln...:confused:
 

Romanoesi

Mitglied
Das mit dem Anlaufen hab ich schon erlebt - hab schon 2x nachpoliert.

Hat jemand Erfahrung mit Zapponlack als Schutzüberzug?

mfg
Roman aus Österreich
 

Ferrum1963

Mitglied
...
Hat jemand Erfahrung mit Zapponlack als Schutzüberzug?
...

Ich hab mal ein Messingblech mit Zapponlack lackiert -> :glgl:

Kannst eigentlich nur im Tauchverfahren machen oder spritzen.

Mit einem Pinsel bleiben immer "Fahrer" drinnen und schaut dann unschön aus. Wahrscheinlich war der Lack dafür auch zu dick - keine Ahnung.
Durch den Lack hast ja auch wieder einen Auftrag - dadurch sind die Backen wieder etwas erhaben - auch nicht gut...:mad:
Ich hab hier im Forum gelesen, dass es irgend ein Mittelchen gibt, welches eine gleichmäßige Patina erzeugt - soll aber seeeeeehr giftig sein! Finds aber nicht mehr - vielleicht kann ein anderer dazu einen Tip geben - würd mich auch interessieren.
 

Romanoesi

Mitglied
Hi,

Hab mir beim Künstlerbedarf eine (Sprüh-)Dose Zapponlack besorgt.
Werd mal versuchen ob's funzt.
Also alles andere gut abdecken und lieber wenig aber öfter darübersprühen.....
Melde mich wieder sobald es diesbezüglich neue Erfahrungswerte gibt!

mfg
Roman aus Österreich
 

sanjuro

Mitglied
Rostfreier M.B.-Damast mit Thuja

.......Habe mir beim Künstlerbedarf eine (Sprüh-)Dose Zapponlack besorgt. Werde mal versuchen, ob's funzt......
Das Zeug heißt Zapon-Lack und ist nur als temporärer Schutz für Flächen geeignet, die mechanisch gar nicht belastet werden. Anfassen darfst Du das also hinterher kaum noch.

Gruß

sanjuro