Nordisches Schwert

AchimW

Mitglied
Bei diesem Stück habe ich die Klinge geschmiedet und gehärtet mein Freund Alessio Salsi hat den gesamten Rest gemacht. Die Klinge ist der Form eines in Norwegen gefundenen Schwertes aus dem 9. Jahrhundert nachempfunden, die Beschläge anderen Stücken aus der gleichen Zeit. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine historische Replik sondern um eine freie Arbeit. Voll funktionstüchtig ist es natürlich dennoch. Und eine schöne Transportverpackung hat es noch dazu. Die Leder- und Holzarbeiten sprechen für sich.

02112011059.jpg


02112011060.jpg


02112011061.jpg


02112011062.jpg


02112011066.jpg


02112011063.jpg


02112011065.jpg


02112011064.jpg


02112011067.jpg


02112011069.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

aeglos

Mitglied
wow. sieht echt super toll aus, danke für die vielen Bilder!!!!
Bis jetzt war ich irgendwie davon ausgegangen, dass alles aus dieser Zeit Richtung Spatha gehen muss. Danke für den Augenöffner, ich sollte mich bei Gelegenheit mal etwas intensiver in die Materie einlesen.
 

steelhead

Mitglied
Guten Morgen zusammen,
Also ganz ehrlich, zum frühen morgen so eine Augenweide sieht man selten. Tolle Teamarbeit!
Gruß Maik
 

Juergen

Mitglied
Hallo Achim,

was soll man dazu sagen? Eine Augenweide. Super tolle Arbeit in Damast, Leder und Holz. Soetwas sieht man gerne. Grüße an Alessio.

Jürgen
 

AchimW

Mitglied
Griffmaterial ist Seekuhknochen und die Scheide ist aus Riegelahorn. Die Scheidenbeschläge sind im Wachsausschmelzverfahren aus Bronze gemacht.
 

yaammoo

Mitglied
Da ist alles vom allerfeinsten - Klinge, Griff, Scheide, Koffer. Jedes Detail wirkt absolut stimmig in dem Gesamtkonzept. Ein tolles Schwert.
Das einzige was mich, wenn ich ein Interessent wäre, stören würde, sind die Scharniere des Koffers und dessen Verschluss, sowie die Schrauben für die Füße und die Anbringung des Griffes. Diese Teile sind halt aus dem Baumarkt nebenan. Da hätte ich mir auch noch was adäquates gewünscht.
 
Grossartig - man spürt richtig, wieviel Herzblut in diesem Ergebnis steckt. Möchtet Ihr vielleicht verraten, wieviele Stunden Ihr investiert habt?

Beste Grüße,
Alec
 

D.Frentzel

Mitglied
Feist wunderbare Arbeit.
Ich glaube ich werde mich doch nicht einäschern lassen sondern mit so einem Schwert in ein Grab legen lassen.:super:


Gruß Dirk
 

propaghandi

Mitglied
Ein wunderschönes Schwert mit sehr viel Liebe zum Detail gefertigt. Gefällt mir außerordentlich gut. Vielen Dank fürs zeigen! :)

Grüße
 

lightleak

Mitglied
"Alter Schwede!";)

Eine wunderbare Arbeit. Ich hatte noch nie vorher ein skandinavisches Schwert mit solch einer asymetrischen Klingenspitze gesehen.
Ein Ensemble vom feinsten. Alleine beim Anblick bekommt man Lust auf Raubzüge, Bernstein sammeln und Met!:irre:

lightleak

ps: (edit): Wie lang ist das schöne Stück? (Bzw. dessen Klinge?)
 

Wolf 13

Mitglied
Wow:staun: wirklich beeindruckend und sehr schön

Aber eine blöde frage wo ist an dem Projekt Leder verarbeitet ich sehe keines.
 

Dizzy

Mitglied
Edel -sehr edel Achim. Habt Ihr das Schwert in Gembloux mit dabei,oder war das eine Auftragsarbeit? Kann mich an den Bildern gar nicht satt genug sehen. Die aufwendige Scheidenarbeit gefällt mir fast noch besser als das Schwert als solches.

Habt Ihr beiden toll gemacht!

Dizzy
'