NOKS - Messer

MarkusS

Mitglied
Geschmalzene Preise da.

Für das Geld kann man sich anderswo ein ordentliches Kerambit mundlutschen lassen und kriegt als Dreingabe auch noch ein Victorinox mit Korkenzieher und Kapselheber :D

Gruss
Markus
 

rebdie

Mitglied
die Kombinationen zwischen Taschenmesser und Tools mit dem charakterlichen Schwerpunkt auf "Taschenmesser" der oberen Modelle finde ich gar nicht schlecht. Aber eine Frage: macht eine Zahnung im vorderen Bereich einer Klinge einen Sinn ? Ich bin Zahnungen gar nicht abgeneigt, da sie manchesmal nützlich sein können. Das Problem, das hier im Forum immer wieder angesprochen wird, ist das Nachschärfen. Im hinteren Bereich der Klinge werden diese "Problemzonen" imho bei normalen Schneidarbeiten selten benutzt, so dass das Problem sich so weit verringert, dass ich es akzeptiere. Aber im vorderen Bereich, der bei Schneidarbeiten z.B. bei aufliegendem Schneidgut stets am meisten strapaziert wird, halte ich es für problematisch. Hinzu kommt doch (das ist aber mehr als Frage zu verstehen), dass meist mehr gerissen, als geschnitten wird.

:confused:

Dieter
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von MarkusS
Geschmalzene Preise da.

Für das Geld kann man sich anderswo ein ordentliches Kerambit mundlutschen lassen

Du hasts im Moment mit dem "mundlutschen", gelle? Ist da ein neues Projekt in der Mache, mundgelutsches Subhilt oder sowas? Send pics :steirer:

Zu den Messern:
"Endlich gibt es sie auch bei uns: NOKS - Messer der russischen Privatgesellschaft NOKS, die für spezielle russische Einsatzeinheiten Messer entwirft und produziert. ...Die NOKS-Messer benutzen praktisch alle Spezialeinheiten, einschließlich:
Specnaz, Antiterror-Elitetruppe Alfa, FSB, GRU, OMON, Rote Baretten, Truppen der speziellen Bestimmung aber auch die Einheiten des Ministeriums für Sondersituationen und viele andere."

Klar dass es sowas nicht umsonst gibt. Das ist wie bei HOT. Exquisiter Geschmack war noch nie billig :)

Zum Serrated an der Spitze: Mit Verlaub, serrated mag ich eh nicht, aber an der Spitze ist das ja totaler Krampf. Eine Spitze ist zum Stechen, auf den paar Zentimetern kann man doch nicht schneiden. Was soll gerade da ein Wellenschliff? Eventuell kann man damit schoene Butterröllchen machen, das wars aber auch schon.


Servus
Pitter
 

Frostvater

Mitglied
Nicht nur, dass die Dinger m.M.n. kacke aussehen, nein,

Zitat:
Die Smersch-Messer haben sich z.B. bei den Operationen der Spezialeinheiten des Innenministeriums der Russischen Föderation in Tschetschenien bewiesen.
Zitat Ende

Da sag ich doch: Leck mich am A!
 

Musashi

Mitglied
:steirer:

Also, ich habe einige dieser Messer "für spezielle russische Einsatzeinheiten" schon wesentlich preiswerter bei einem sehr bekannten großen Internet-Auktionshaus gesehen.

Ein Messer hat es mir aber angetan: Das Pterodaktyl - ein taktisches Stadtmesser! Hat eher was von einem taktischen Einsatzmesser für Weinkellner. :haemisch:

Die Öffnung in der Klinge ist für das Lösen von Sprengkapseln bzw. Muttern bestimmt, sekundär bewirkt sie das Eindringen der Luft in die Wunde

Aah, so! Was so ein Stadtmesser alles können muss? Das Lösen von Sprengkapseln scheint in russischen Großstädten zu den alltäglichen Beschäftigungen zu gehören.

Diese folgenden Messer sind Original-Messer, also keine Nachbildungen!! Deshalb kann es manchmal zu Lieferengpässen oder Lieferzeiten von mehreren Wochen kommen, bitte haben Sie dafür Verständnis

Klar, kennen wir doch schliesslich von den Randall oder Maddog. Qualität braucht eben ihre Zeit. :D

Gruss
Andreas
 

HankEr

Super Moderator
Oooooooooooohhhhhhhhweeeeeeehhhhhh, da bleibt einem mal wieder die Spucke weg. Die Smersch-Messer mögen ja noch irgendeinen Sinn ergeben, aber der Rest sieht doch schon aus wie die billigsten Schrottmesser aus Fernost, die es am Trödelmark für unter 5EUR gibt.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Meine Frau, die ein seltsames Interesse für Verschwörungstheorien hat, würde hier wieder einmal ein geheimes Selektionsverfahren erkennen wollen.
Ihre Theorie beruht auf Soap-, Volksmusik-, Dailytalk- und ähnlichen TV-Sendungen. Wer solcher Art Schwachsinn sich anschaut (in diesem Fall kauft, bzw. solch einen Schwachsinnspreis bezahlt) wird erfaßt und ist zwecks Gesunderhaltung des Volksverstandes zur Aussonderung (z. B. Aberkennung des Wahlrechts) bestimmt. Wer „dahinter steckt“ und wie die praktische Umsetzung abläuft kann sie nicht erklären, aber sie kann besser mit ihrer zweifelhaften Theorie leben, als zu glauben, daß dies (!) die „Realität“ ist. ;)

Hier ein Beispiel für das US-amerikanische Selektionsverfahren: Der verlangte Preis $ 1,050.00!

Thomas
 

Anhänge

  • rp.gif
    rp.gif
    73,9 KB · Aufrufe: 386

Sam Hain

Mitglied
"Garpun
ein starkes städtisches Hilfmesser"

hihi

Wieder so ein Bockmist, der mit Spezialeinheiten wirbt. Weiter nichts.
 

Nidan

Mitglied
Also nachdem hier alle nur rummaulen....

Den Drachen find ich echt toll :D

@ Thomas : Sehr interessant...... also ich sollte meine Preisgestaltung auch mal überdenken :staun:
 

El Dirko

Mitglied
Und wie findet ihr die?

OOO "Russian Cold Steel "

Die finde ich deutlich besser, sogar ganz interessant. :)
Außerdem sollen hier fundierte Meinungen die einem FACHFORUM würdig sind gesammelt werden. Also mäßigt euch mal hier ohne Begutachtung so vernichtende Wertungen abzugeben. :glgl: :hehe: :steirer: *musste sein*

Gruss
El

PS: Die ammis würden auch scheiße kaufen wenn RYAN drauf steht. :p: Wäre auch mal einen thread wert warum die so auf den stehen? Ist das der Begründer dieses "neuen" Tactical-Desighns a la Ferret, Strieder Custem etc.?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jake Cutlass

Mitglied
An alle Interessierten: schaut mal bei www.kan-tech.com da liegen die Preise in vernünftigen Dimensionen...

@El Dirko: die haben einen Laden in Berlin! Uhlandstr. 179/180 10623 Berlin, ein Grund, mal wieder die alte Heimat aufzusuchen...

Grüße von Jake Cutlass
 

darley

Mitglied
knick in der optik

ne, hast du nich...

nur anscheinend keinen blassen schimmer von wirklich ergonomischen griffen und wirklich schnittfreudig gestalteten griffen, gell? :steirer: :steirer:

übrigens: ich fand diese ganze amerikanische step-ops-tac-spec-tops-sauce schon recht langweilig!

jetzt wirds endlich mal wieder etwas bunter:"Specnaz, Antiterror-Elitetruppe Alfa, FSB, GRU, OMON, Rote Baretten....."
das ist doch wenigstens mal was gaaanz anderes!

und specnaz an roten baretten... das klingt doch irgendwie lecker..vielleicht noch mit einem kleinen glas tokayer hinterher :D


bernd
 

El Dirko

Mitglied
Original geschrieben von Jake Cutlass
...
@El Dirko: die haben einen Laden in Berlin! Uhlandstr. 179/180 10623 Berlin, ein Grund, mal wieder die alte Heimat aufzusuchen...
...
Grüße von Jake Cutlass [/B]

:super: :super: :super: Das war es was ich wollte!!! Danke!

Klar komme ich wieder mal in die alte Heimat *schnief* zum Training auch, muss mich aber erst mit meiner Keule kurzschließen, der will nämlich auch mal wieder!

Gruss
El
 
@ el dirko:

1. Deine Keule ist ein "er" ? :eek: :D

2. Was heißt hier "Kloppkunstforum" ?? Knockoutforum, bitte sehr :mad: ;)

3. diese NOKS - Messer wurden schon nmal in der "Visier" vorgestellt. Besonders ist an den Messern nur dass die Klingen kalt gesschmiedet werden und die Schneide in irgendeinem Ultraschallverfahren erzeugt wird (habe den Artikel leider nicht greifbar). Dies soll die Eigenschaften des Stahls positiv beeinflussen, aber auch die Herstellung billiger machen. Es handelt sich bei diesen Dingern um anständige, robuste Arbeitsmesser mit einfachem Finish. Die geforderten Preise sind aber echt utopisch. Die Hälfte wäre einigermaßen stimmig. Manche glauben anscheinend mit dem "Special - Forces" Label alles verkaufen zu können...