nochmal Knochen

Paulus

Mitglied
Hallo Leute,

ich habe am Wochenende versucht Knochen zu färben. Is nichts geworden. Nicht mit Beize, nicht mit Spiritus, und nur braun mit Kaliper ist mir zu eintönig. Für braun nehme ich Holz als Griff. Die Vorbereitung des Knochens habe ich so gemacht wie im Forum beschrieben. Also wer hat Erfahrung (und Erfolg )mit dem Färben von Knochen.

Paulus
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Braun muß auch nicht langweilig sein, wenn Du die Mitte der Griffschalen vor dem Färben fertig bearbeitest, am Rand aber noch was stehen läßt. Wenn Du dann die Griffschalen fetig bearbeitest, kannst Du einen schönen Übergang ins Weiße erzeugen, wie bei Mammutelfenbein.
Andere Farben habe ich schon mit Lederbeize gemacht, geht aber nicht sehr tief hinein, max. 1/2mm; vielleicht wenn man es ein paar Tage ziehen läßt...
Mit DMSO (wird in der Medizintechnik verwendet) gelösten Beizen soll es angeblich tiefer gehen.
 

rolynd

Mitglied
Hi Paulus,
das mit den Knochen ist so ne sache...:)
Hab auch länger rumexperimentiert und festgestellt daß es doch recht schwoerig ist knochen ganz durchzufärben ohne Vakuumanlage und so gimmicks <IMG SRC="smilies/cwm1.gif" border="0">

Probier doch mal folgendes:
1.Reinweiße, entfettete und gebleichte knochen fertigpolieren (Wollrad + Polierpaste) dann kurz in heißen Kamillentee 2-5 min. Danach nochmal ganz leicht!! drüberpolieren. Ergibt ein leicht "vergilbtes" aussehen, elfenbeinähnlich(er).

2.Kaliumpermanganat KMnO3(aus der Apotheke,kann zu mundspülungen benutzt werden) starke Lösung ansetzen, Kurze verweildauer ergibt auch Brauntöne, längere verweildauer ergibt eine tiefdunkle blauviolettschwarze Färbung. nicht zu stark polieren weil eindringtiefe in den knochen nicht hoch.

3. Ammoniak+kupfersulfat ergibt eine türkise bis himmelblaue farbe. Vorsicht Ammoniak ist reizend. lange verweildauer bis zu 1woche in der lösung lassen. Achtung, greifts den den knochen an, wenn mans zulange drinneläßt wird der knochen spröde.

4.Tabakaufguß für gelbbrauntöne.

5.mit spinat zusammen aufkochen für grün(lich)
-( Krapp(Färberwurzel) für rot

-Indigo für blau

-Blauholz für blauschwarz/schwarz

- curcuma (Gelbwurz) für gelb

für alle diese pflanzlichen farbstoffe gilt, daß sie 'natürlich' nicht ganz lichtecht sind
zum fixieren deshalb nach dem Färben kurz in eine Beize =Kaliumdichromatlösung K2Cr2O7 legen.(alaun geht glaub ich auch, weiß aber nich ob bei allen)

Zum tieferen eindringen aller farbstoffe den knochen diese kurz vor dem Färben in lauwarmes mit phosphorsäure (6-16%ig)angesäuertes wasser einlegen. Phosphorsäure weicht den knochen auf!

All diese netten chemikalien und Kräuter gibts online bei
http://www.omikron-online.de


6. Antike methoden aus der Römerzeit empfehlen für grün das einlegen in mit kupferspänen versetzte saure milch, behälter verschließen und 2 wochen im misthaufen vergraben.


<IMG SRC="smilies/cwm25.gif" border="0">

ob das wohl stinkt wie....
da wird man eher grün im Gesicht


naja, kupfer+ säure= grünspan, milchsäure weicht den knochen etwas auf
ist also rein theoretisch nicht ganz abwegig, wers ausprobiert berichte bitte an mich... <IMG SRC="smilies/f_ck.gif" border="0">
 

Anhänge

  • P1120549.jpg
    P1120549.jpg
    120,3 KB · Aufrufe: 6
  • P1120696.jpg
    P1120696.jpg
    174,6 KB · Aufrufe: 86

Paulus

Mitglied
Na wunderbar, da werden doch Erinnerungen an Schulchemiezeiten wach. Das hilft mir doch sehr weiter.
Auch der Vorschlag von Günther mit dem Färben halbfertiger Schalen überzeugt mich. Viele wissen halt doch mehr und kommen auf mehr Ideen. Vielen Dank!

Paulus
 

crashlander

Mitglied
Als gänzlich Unbeschlagener in diesem Zusammenhang fällt mir noch eine Färbemöglichkeit ein: Ein Sud aus Walnußschalen (nicht die harten Schalen, sondern das "Fruchtfleisch" um die harte Schale herum. Das wurde früher zum Färben von Stoffen verwendet, hab ich als Kind selbst mal ausprobiert. Es ergeben sich bei Stoffen Brauntöne von Hell bis Dunkel, je nach Verweildauer des Objekts im Sud. Da das Zeugs ziemlich abfärbt und furchtbare Flecken auf T-Shirts gibt, sollte es auch bei Knochen funktionieren.
Außerdem ist es spottbillig, man muß nur im Herbst einen Walnußbaum aufsuchen und ein paar Früchte aufsammeln.
 

Anhänge

  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW001.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW001.JPG
    196,9 KB · Aufrufe: 181
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW002.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW002.JPG
    197,4 KB · Aufrufe: 6
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW003.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW003.JPG
    192,6 KB · Aufrufe: 5
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW004.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW004.JPG
    219,6 KB · Aufrufe: 5
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW005.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW005.JPG
    214 KB · Aufrufe: 7
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW006.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW006.JPG
    229,9 KB · Aufrufe: 5
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW007.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW007.JPG
    188,5 KB · Aufrufe: 7
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW008.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW008.JPG
    183 KB · Aufrufe: 8
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW009.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW009.JPG
    179,6 KB · Aufrufe: 10
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW010.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW010.JPG
    196,5 KB · Aufrufe: 9
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW011.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW011.JPG
    191,9 KB · Aufrufe: 7
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW012.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW012.JPG
    162 KB · Aufrufe: 7
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW013.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW013.JPG
    155,2 KB · Aufrufe: 7
  • BRKT_Fox_River_Recurve_DIW014.JPG
    BRKT_Fox_River_Recurve_DIW014.JPG
    138,6 KB · Aufrufe: 11

Floppi

Mitglied
Original erstellt von crashlander:
<STRONG>Als gänzlich Unbeschlagener in diesem Zusammenhang fällt mir noch eine Färbemöglichkeit ein [...] Da das Zeugs ziemlich abfärbt und furchtbare Flecken auf T-Shirts gibt, sollte es auch bei Knochen funktionieren.</STRONG>

In dem Zusammenhang fällt mir ein:
Wie sieht es denn mit Rote Beete-Saft aus? Das Zeug ist auch farbecht und sollte funktionieren...
 

HankEr

Super Moderator
Habe auch kein Erfahrung mit dem Färben von Knochen, aber allgemein kann man auch mit einem Eichel- oder Föhrenzäpfchensud recht gut färben (braun-gelblich).
 

DeadlyEdge

Mitglied
Hat es jemand mit Safranin ausprobiert? Das Zeug hat eine ziemlich intensive rote Farbe und färbt die meisten organischen Gewebe gut an, ohne die zu sehr anzugreifen.
Grüsse ,
Martin

PS: Kaliumpermanganat ist KMnO4 (BTW, früher hat man es vor allem für Tripperbehandlung benutzt <IMG SRC="smilies/cwm50.gif" border="0"> )
 

Paulus

Mitglied
Was bitte ist Safranin, hat das was mit Safran zu tun? Dann könnte das mit der roten Farbe hinkommen. Wo bekommt man das her?
So viele Fragen...
Paulus
 

Anhänge

  • 2.jpg
    2.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 6
  • 6.jpg
    6.jpg
    65,3 KB · Aufrufe: 5
  • 3.jpg
    3.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 6
  • ätzung.jpg
    ätzung.jpg
    55,1 KB · Aufrufe: 8
  • anduranz.jpg
    anduranz.jpg
    125,2 KB · Aufrufe: 7
  • Schmutz.jpg
    Schmutz.jpg
    50,9 KB · Aufrufe: 3
  • 1.jpg
    1.jpg
    103,1 KB · Aufrufe: 4
  • top.jpg
    top.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 4
  • nietos.jpg
    nietos.jpg
    48,4 KB · Aufrufe: 5
  • apache.jpg
    apache.jpg
    48,7 KB · Aufrufe: 6
  • 800x600.jpg
    800x600.jpg
    145,4 KB · Aufrufe: 3

DeadlyEdge

Mitglied
Hi , Paulus,
Safranin ist ein organischer Farbstoff, was oft zum Anfärben von Mikroskoppräparaten verwendet wird, aber auch z.B. in der Lederindustrie.
Wenn Du es ganz genau wissen willst:
Hier sind einige Infos darüber. Da kann man es auch bestellen. (www.omikron-online.de/.... - Rolynd hat den Link schon gepostet)
Aber daß es so richtig super zum Knochenanfärben ist, kann ich nicht versprechen; ich nehme nur an , daß es geiegnet ist!
Was ist eigentlich mit allen Haarfarben sowie Textil(Stoff)farben?
Grüsse,
Martin

[ 30-07-2001: Nachricht editiert von: DeadlyEdge ]
 

Anhänge

  • iwa(1).jpg
    iwa(1).jpg
    93,8 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (2).jpg
    iwa (2).jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 4
  • iwa (3).jpg
    iwa (3).jpg
    101,8 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (5).jpg
    iwa (5).jpg
    102,5 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (6).jpg
    iwa (6).jpg
    89,6 KB · Aufrufe: 8
  • iwa (7).jpg
    iwa (7).jpg
    185,7 KB · Aufrufe: 4
  • iwa (8).jpg
    iwa (8).jpg
    113,1 KB · Aufrufe: 4
  • iwa (9).jpg
    iwa (9).jpg
    99 KB · Aufrufe: 6
  • iwa (10).jpg
    iwa (10).jpg
    206,2 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (11).jpg
    iwa (11).jpg
    142,3 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (12).jpg
    iwa (12).jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (13).jpg
    iwa (13).jpg
    159,3 KB · Aufrufe: 3
  • iwa (14).jpg
    iwa (14).jpg
    137,6 KB · Aufrufe: 5
  • iwa (16).jpg
    iwa (16).jpg
    189 KB · Aufrufe: 6