noch mehr Neues

crashlander

Mitglied
Hallo Zusammen,
nachdem seit kurzem die Homepage von ACMA-Reus im Netz ist, hat unsereins doch eher mal ein Bild neuer Spydies vor Augen.
Das Salsa finde ich ziemlich cool, vor allem in blau und grün. Ich glaub das wird demnächst fällig. Nur der Preis ist nicht so gefällig.

C71gesamt.JPG


C69.1.JPG


FB05.JPG
 

crashlander

Mitglied
bei ACMA-Reus sind die Dinger jedenfalls schon in den Preislisten aufgeführt, zumindest teilweise. Das Salsa kostet mit Alugriffen 188,-DM.
 

HankEr

Super Moderator
Sehr interessant. Haben die mit Titangriff einen anderen Verschluß? Titan: Compression Lock? Alu: ebeso aber auf der anderen Seite? Doch eher Back Lock mit nur einseitigem Eingriff? :confused:

Oder hat da der Bildbearbeiter etwas geschlampt? Gibt es Links- und Rechtshänderversionen?
 
Zuletzt bearbeitet:

crashlander

Mitglied
@ HankEr: ich denke es ist in jedem Fall der Compression Lock. Dieser wird ja beim Salsa von rechts bedient, logischerweise ist auch auf der rechten Seite die Aussparung in der Griffschale zum Drücken.
Der Verschluß dürfte bei beiden Versionen auf der gleichen Seite liegen: Wie beim Liner Lock ist ja auch beim Comp Lock der verriegelnde Liner auf der gegenüberliegenden Seite angebracht wie die Griffaussparung. Hier also beide Male Liner links, entriegeln von rechts. Alles nur IMHO, aber für mich klingts logisch;)
 

smaragd

Mitglied
crashlander
das mit dem compression lock sehe ich auch so.
bei der frn-ausführung wird der compression-lock durch die Griffschale verdeckt.
die ti-version ist somit ein "integral-lock" (hab ich mir sagen lassen :) )

das die preise dastehen habe ich gesehen nur will ich es so recht nicht glauben. (glaube ich erst wenn ich eines in händen halte hähä)

alles grüne
s.

editiert, wg. tippfehler.
 

Razmataz

Premium Mitglied
Moin Moin Zusammen,

hat einer von Euch schon das Spyderco Salsa und kann darüber etwas berichten ?

Danke.

Gruß Johannes
 

mactheknife

Mitglied
Hab mir gestern das Salsa in der Ti Integrallock angeschaut.
Hat ein Compressionlock, das von der rechten Seite bedient wird. Klinge Ats34. Lockup offen ganz ok, aber miniumales Spiel. Die Ausfräsung in der Linerplatine war mir zu stark, sprich es wurde sehr viel Material weggenommen. Aufgrund schlechter Erfahrungegn mit übertriebenen Ausfräsungen bei einem Bob Dozier Model, begeistert mich das nicht. In der Praxis kann der Lockbar leicht in die Gegenrichtung verbiegen.
Die Klingenform finde ich wie beim Navigator zu Nichts ausser Karton Schnippeln brauchbar. Zu kurz und breit. Apfelschälen kann man vergessen. Die Griffmulden und die über dem Spyderhole aufgeschraubte Klingenheberscheibe ala Terzuola lassen das Messer aber sehr ergonomisch in der Hand liegen. Der Clip ist als Drahtbügelversion von der Innensseite der rechten Platine durch 2 Löcher geführt befestigt. Nette neue Idee, weil man die Verschraubung nicht mehr sieht.
Also mein Fall ist es nicht.