Noch mal Frage zum Acid Washed [mit Griffschalen]

Nidan

Mitglied
Noch mal Frage zum Acid Washed

Also... ich hab jetzt einen Rohling geätzt und es hat eigentlich auch sehr gut geklappt. Jetzt bin ich aber dabei die Griffschalen aufzusetzen und wenn ich die exakt anpassen will, bleibt es ja nicht aus, daß da Kratzer auf den Messerrücken kommen.

Um das wieder auszubessern und damit das Messer keinen blanken Rücken hat, wenn ich noch mal drübergeschliffen habe, ist mir folgendes eingefallen : Ich könnte doch, wenn alles fertig ist, mit einen Wattestäbschen noch einmal das Eisen3Chlorid auf den Rücken auftragen und wenn er etwas angeätzt ist, den Griff gleich in den Leinölfirnis einlegen. Das müßte doch dann die Säure neutralisieren.

Oder habt ihr andre, bessere Vorschläge ?
 

Flieger

Mitglied
Jepp, kann schon passieren. Aber bei der Menge (von wegen Wattestäbchen) dürfte da nicht allzuviel passieren, wenn Du das Messer langsam ins Öl legst.

Gruß Chris
 

freagle

Mitglied
Macht nichts Nidan wenn du da mit einem Pinsel oder Wattestäbchen nachbessert.

Hab erst vor kurzem erfahren und war erstaunt, dass viele Profis, je nach Griffmaterial, die Messer komplett in die Säure geben, also mit Griff.

freagle