Noch ein Nicker, oder WAS ?

bigbore

Mitglied
OK eigentlich nicht, aber ......

Nachdem sich der Nicker, den ich letztes Jahr von Armin Stütz,
http://www.homestead.com/steirereisen/SteirerEisenHome.html, gekauft habe,
als absoluter Handschmeichler erwiesen hat, musste ich einfach noch eine "etwas grössere" Variante davon haben.

08_JPG%20(g).jpg

Mehr Bilder hier: www.bigboresmesserseite.de


Beschreibung.
Gesamtlänge: 34,5 cm
Klinge: 20cm davon 19 scharf. (Und zwar richtig scharf :eek: ) Stärke: 8mm
Stahl: Böhler N 540
Griff: Horn der Oryx-Antilope
Beschläge: Stahl
Erl durchgehend, hinten mit M6 Gewinde mit der Abschlusskappe verschraubt.
Scheide: Nickerscheide Leder
Armin hat das Filework noch etwas verfeinert, es sieht Klasse aus.

Das Messer gefällt mir so gut, das kommt nicht in eine Vitrine,
das muss mit in den Wald, auch wenn es bloß Pizza beim Picknick zu schneiden gibt..

Armin meinte er würde es als Campknife bezeichnen, aber für mich bleibt es "der grosse Nicker". :D







:super: :lechz: :super:
 

Nidan

Mitglied
UIHH, ist der groß !!! So stell ich mir den Nicker von Crocodil-Dundee vor ! Damit kann man bestimmt auch Elefanten abnickern, bei der Länge und Klingenstärke.

Wirklich ein sehr schönes und elegantes Messer und das Filework ist auch sehr hübsch ! :super:

Was mich bei den Nickern immer ein wenig irritiert ist der schmale Hals am Griffansatz, aber bei 8 mm Stärke ist das auch egal.

Nur mit dem Stahl kann ich jetzt auf Anhieb nicht so viel anfangen, könntest du da mal die Zusammensetzung posten, bitte.
 

AchimW

Mitglied
Stahl

Danke, Günter. Blöderweise steht der nicht auf der Böhler-Website und den Gesamt-Katalog hab ich verlegt.

Wirklich ein prächtiges "Nickerchen".

Achim
 

Flaming-Moe

Mitglied
Meine Güte...

Zuerst dachte ich: Naja, geile Klinge, nur der Griff ist etwas filigran, aber 8 mm Klingenstärke? Das läßt gleich die richtigen Proportionen von dem Ding erahnen...
 

zorro_43

Mitglied
Bei der Gelegenheit eine OT-Frage an den Nicker-Fan:
Wie funktioniert das denn mit diesen Nickerscheiden?
Nimmt man da jedesmal das Messer samt Scheide aus der Tasche und klemmt die Scheide beim Schneiden zwischen die Zähne oder was ist da der Trick?

Zorro (Nickertaschenfan)
:)
 

WalterH

Mitglied
@bigbore: Gefaellt mir tierisch gut, das Ding! Hast halt Geschmack! :super:

@Flaming-Moe: Das Messer liegt auf einem Stueck Telegrafenmast, wenn ich mich nicht irre. Und die sind ja recht dick ...

@zorro: Nicker haben normalerweise eine Steckscheide, die nicht ueber das Parierelement geht. Das steckst Du komplett in die Nickertasche und rausgezogen wird dann nur das Messer. Musst halt beim Reinstecken aufpassen :glgl:

-Walter
 

zorro_43

Mitglied
@WalterH: Kommt da die Scheide beim Ziehen nicht mit raus?
Steckt da nur die Scheide (mit der Klinge) in der Tasche? Da kriegt das Messer doch Schlagseite!
Eigentlich gehört meiner Meinung nach eine vernünftige Köcherscheide in die Nickertasche, die dort durch einen Knopf oder Clip gesichert ist.
Die Oberkannte der Scheide muß selbstverständlich mit der Oberkannte der Tasche abschliessen!
Ist das bei Nickern so üblich?

Zorro(bin weder Bayer noch Jäger)
 

bigbore

Mitglied
Vielen Dank für die Kommentare und Euer Interesse,

@AchimW:
soso, "Nickerchen", da fällt mir Dein "Neckknifechen" bei CKD ein,
aber ich kann den link nicht mehr finden?
BTW: dein Campknife kam ein bisschen zu spät,
aber wenn ich genug gespart hab steht ein Messer mit "so einem lustigen rundem W auf der Klinge"
ganz oben auf meiner Wunschliste!

@zorro_43:
Je nach Lederhose steckt der "normale" Nicker meist noch mit der Hälfte des Griffes in der aufgenähten Tasche.
Ziehen und Versorgen sind eher vorsichtige Vorgänge.
Da ich selbst keine Hose mit Nickertasche trage sind die Scheiden lediglich stilgerechte Beigabe.
Zum Führen hab ich mir IWB-Scheiden gebastelt.