Noblen kompakten Folder gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Max Power

Mitglied
Hallo Leute,

normalerweise bin ich hier eher in der Lampen-Abteilung unterwegs, schaue aber auch immer mal gern hier vorbei. Es gibt immer was Interessantes zu lesen. Daumen hoch für dieses tolle Forum :super:!

Ich suche einen noblen kompakten Folder, der auch ETWAS verziert sein darf.

Der Fragenkatalog:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Zweihand-Klappmesser, ohne Diskussionen mit den Gesetzeshütern befürchten zu müssen

Wofür soll das Messer verwendet werden?
primär Brotzeit, selten Kartons öffnen, bisschen rumschnitzen, nichts wildes

Von welcher Preisspanne reden wir?
bis 300€ mit ein wenig Luft nach oben

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
eher Kompakt, Klinge bis 10cm

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Klassisch, Holz, Horn, Perlmutt, usw. kein Hirschhorn, kein Kunststoff, nichts taktisches, Klingenfinish ist egal

Welcher Stahl darf es sein?
lieber rostträge, aber nicht zwingend

Klinge und Schliff
so lange da nichts so leicht ausbrechen kann, egal

Linkshänder?
Nein

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
da bin ich offen und neugierig

Verschiedenes
Ich bin auf der Suche nach DEM Messer für mich. Ich nenne zwar ein Leatherman Charge TTI, zwei Victorinox Schweizer, ein Spyderco Honeybee und ein paar alte Messer meines Großvaters mein eigen, habe aber nicht vor, diese zu sammeln! Mein zukünftiges Alleinmesser sollte eine gesunde Mixtur aus schöner Handwerkskunst und alltagstauglichen Werkzeug sein. Maschinell hergestellte Massenware kommt gar nicht in Frage. Es darf ruhig ein wenig verspielt/verziert sein (Betonung liegt hier auf "ein wenig"), nichts aufdringlich kitschiges. Die Praxistauglichkeit darf dabei aber nicht leiden. Mein aktueller Favorit ist ein Fontenille Pataud Gentleman Guilloché mit schwarzen oder hellem Horn. Jedenfalls stellt es bisher das dar, was ich oben versucht habe zu beschreiben.

http://www.fontenille-pataud.com/mo...uilloche--buffalo-black-horn-tip_Z745xuk.html

http://www.fontenille-pataud.com/more_pictures_laguiole-gentlemanguilloche-horn-tip_Z749xuk.html

Gibt es vergleichbare Messer?

Das Fällkniven TK3 ist mir einen Tick zu geradlinig schlicht, am FH9 stört mich das Mircarta und dann der Preis für die Perlmutversion. Die klassischen Laguioles sind mir etwas zu lang und schmal.

Wenn es denn beim Fontenille Pataud Gentleman bleibt; haltet Ihr es für möglich, die Schalenmaterialien aus anderen Gentleman Linien zu bekommen? Guilloché hat "nur" 6, Classic 14. Schickt Gilles auf Anfrage die Originalfotos des Messers zu? Der Umstand, dass die Klinge im geschlossenen Zustand doch recht weit aus dem Heft ragt, lässt mich als Laien befürchten, dass man die Klinge mit den Daumen einer Hand aufschieben kann. Berechtigt?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
Christian
 

porcupine

Super Moderator
Gilles Messer sind gut, habe ich einige von. Bei Fontenille Pataud bekommst du eine große Auswahl an Griffmaterialien und kannst auf Anfrage und mit Lieferzeit wahrscheinlich deinen Wunschgriff bekommen.
Ich würde mal noch das Lionsteel Opera empfehlen; du kannst es in 440C oder in Damasteel bekommen, es ist handlich, edel, hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis (bei dem Preis traut man sich auch die Damastversion zu benutzen:)). Ich habe es sowohl in Horn/Damast als auch in Olive/440C.
Hier zwei Reviews:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=75728&highlight=lionsteel+opera
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=65970&highlight=lionsteel+opera
Oder dieses; ein wenig massiver: Böker Titan Hunter Wood. Habe ich ebenfalls, ein wunderbares Messer. Review hier:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=76406
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/jagdmesser/110170.html
Das neue Böker Merlin ist auch eine Überlegung wert:
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=100448
http://www.boker.de/taschenmesser/boeker/klassische-taschenmesser/110621.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Iron0808

Mitglied
Mit einem Messer von Gilles machst du mit sicherheit nichts verkehrte, ich besitze selbst welche, der Vorteil mit den verschiedenen Griff und Klingenvarianten bekommst du dein Wunschmesser.

Was ich auch ins Rennen werfen möchte sind Messer von Manu LaPlace zu bekommen hier http://www.mehr-als-werkzeug.de/category/Europaeische-Klappmesser-3531_3544.htm Ich besitze eins mit Schlangenholz, absolut wertig und mit das schärfste was ich je out of the Box bekam.

Gruß
Iron0808
 

Max Power

Mitglied
Vielen Dank für das Feedback!

Das Opera mit schwarzen Horn gefällt mir sehr. Ich habe es aber leider nirgends mehr finden können.

Die Laplace sind auch nicht schlecht.

Die Böker sind auch nett, aber nicht das, was ich suche.

An das Gentleman kommt aber noch nichts ran.

Wie bezahlt man eigentlich bei Gilles und macht es Sinn, nach Fotos zu fragen? Gerade bei dem hellen Horn gefallen mir nicht alle Varianten.

Als Newbie beschäftige ich mich gerade auch mit den verschiedenen Griffmaterialien. Risse scheint es ja bei allen natürlichen Materialien aufzutreten. Was ist das stabilste natürliche Material und was kann ich tun, wenn ich zum Beispiel Horn am längsten erhalten möchte?
 

[Nick]

Premium Mitglied
Moin,

das Opera mit Horn habe ich nur noch mit 440c gefunden, nicht in Damast:
http://www.xpedition-company.de/pro...a-Horn.html&XTCsid=m4iqnu0lqtiv2qcang18cudil7
(dafür aber recht günstig ;) )

Zu Gilles:
Anstatt hier im Forum auf Antwort zu warten, hätte ich schon längst eine Mail an Gilles geschickt ;)

Nichts für ungut, aber manchmal wunder ich mich doch überdie Unselbständigkeit mancher Fragesteller.

Bezahlt wird, wie bei internationalen Geschäften üblich, per Kreditkarte.
 

Iron0808

Mitglied
Kontakt zu Gilles bekommst du per Mail, bezahlen entweder per Kreditkarte oder EU Überweisung. in der Regel bekommst du recht schnell eine Antwort von Gilles.

Gruß
Iron0808
 

Humppa

Mitglied
Servus!

Wenn du Costumknives in diesem Stil haben willst, dann wäre vielleicht noch Tony Bose aus den USA ein Tip. Ich weiß jetzt nicht, ob für die ne Überseebestellung in Frage kommt, aber vielleicht kannst du ihn ja mal anmailen.

http://boseknives.com/themen.html

Beste Grüße
 

Max Power

Mitglied
Keine Überraschung, es ist das Gentleman geworden. Ich hab mich wegen der Empfindlichkeit doch gegen Horn entschieden und stabilisiertes Ahorn genommen. Ein großartiges Messer! Seht selbst.





Jetzt habe ich ein Problem! Mich hat doch das Messervirus befallen! Ein Spyderco Spin ist unterwegs und das nächste im Visier.
:jammer:

Danke für euren Input! :super:
 

soe

Mitglied
Sieht Klasse aus :super: Woher hast du dieses Messer bezogen?
Kannst du mir Bitte den Händler nennen.
Danke dir
 

excalibur

Super Moderator
Na wunderbar -Messer da, Fragesteller zufrieden und mit Messervirus infiziert:steirer:, tolle Bilder-was will man mehr:super:
Und damit zu hier.
Excalibur
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.