Nobel geht die Welt zugrunde

…ist einer der Lieblingssprüche meines Vaters. Hier passt er ganz gut:

-Klinge türkischer Damast von Markus Balbach bestehend aus 5 Bändern
-Zwischenstück aus einem Damast von Nandger Franck
-Griff stabilisiertes Kuduhorn mit einer von Sterlingsilber umfassten und eingelassenen Smaragdkugel
-Steckscheide Blankleder

Das Messer ist 200 mm lang, die Klinge hat 90 mm bei einer Dicke von 2,8 mm

Nils
 

Anhänge

  • kudu1.JPG
    kudu1.JPG
    94,4 KB · Aufrufe: 602
  • kudu2.JPG
    kudu2.JPG
    92,7 KB · Aufrufe: 453
  • kudu3.JPG
    kudu3.JPG
    87,1 KB · Aufrufe: 362
  • kudu4.JPG
    kudu4.JPG
    91 KB · Aufrufe: 463
  • kudu5.JPG
    kudu5.JPG
    82,8 KB · Aufrufe: 309
  • kudu6.JPG
    kudu6.JPG
    79,1 KB · Aufrufe: 253
  • kudu7.JPG
    kudu7.JPG
    97,3 KB · Aufrufe: 274
  • kudu8.JPG
    kudu8.JPG
    96 KB · Aufrufe: 268
  • kudu9.JPG
    kudu9.JPG
    82,5 KB · Aufrufe: 225
  • kudu10.JPG
    kudu10.JPG
    88,2 KB · Aufrufe: 233

Shishgammeln

Mitglied
Wow :staun:

ein wunderschönes Messer, hab schon lange keines mehr mit einem so komplexen Aufbau in der EDC-Größe gesehen.
Die Klinge ist sowieso der Hammer, aber auch das Horn ist ja unglaublich facettenreich...

Mein Neid ist dir Gewiss:super:

Grüße

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

lacis

Mitglied
Auf den Smaragd hätte ich vielleicht verzichtet, aber der Rest ist klasse. Kuduhorn sehe ich jetzt zum ersten Mal an einem Messer (bisher kannte ich nur die Knochen). Das sieht wirklich außergewöhnlich aus und die restlichen Materialien harmonieren damit sehr gut. Auch Größe, Form und Klingenstärke finde ich sehr ansprechend.
 

Xerxes

Mitglied
Hui, das ist ja mal was echt interessantes. Bei diesem geht es mir wie bei vielen Messern in der letzten Zeit, nämlich, dass ich noch nicht so richtig weiß, was ich davon halten soll. In jedem Fall ist es außergewöhnlich und interessant anzugucken. Damast und Griffmaterial passen super zusammen. Das Horn hat eine abgefahrene Struktur. Den Stein find ich noch recht dezent und stört mir den Gesamteindruch nicht. Wie gesagt, ein interessantes Messer und eine 1A Umsetzung.

Gruß Jannis
 

Headshrinker

Premium Mitglied
:super: Die Materialien sind jedes für sich absolut klasse! Insgesamt wirkt mir die Optik etwas zu aufgeregt, aber ich denke, das war hier Absicht, nix Profanes halt. Das Messer hat ne sehr schöne, angenehme Form, sieht tauglich aus mit seiner 2,8mm-Klinge.
 
Hallo Nils,

Alles passt zusammen, saubere Verarbeitung, auf den ersten Blick etwas bunt, aber beim näheren Hinsehen harmonisch, ein feines Messer.
Tolle Narbung auf dem Leder.

Gruß
Rolf
 

Orestes

Mitglied
Gefällt mir richtig richtig gut. Durch die Materialien, sprich den edlen Damast und das berauschende Kuduhorn, wird eine interessant kühle, dennoch leicht abgedrehte, psychedelische Stimmung erzeugt, dass man leicht entrückt den Bildschirm anstarrt. Die Formensprache weiß ebenfalls zu überzeugen. Wie gesagt: gefällt mir richtig gut! :super:
 

Rincewind

Mitglied
Tolle Umsetzung. Vorallem der griff mit dem Smaragd find ich toll umgesetzt, nagut über die klinge kann ma sich jetzt glaub ich streiten ob die so dazupasst oder nicht :)
 

gmo

Mitglied
Hallo Nils,

den Spruch kenne ich auch! Und das Messer passt wirklich dazu, :super: Interessante Materialien hervorragend kombiniert, Ich finde, da passt alles. Und von so einer Lederscheide kann ich leider nur träumen.

Grüße
Gerd
 

[Nick]

Premium Mitglied
Von den "Daten" gar nicht mein Stil, aber das ist einfach der Hammer.

Wunderschön und anscheinend perfekt umgesetzt, lediglich die Scheide wirkt fast zu "normal" für so ein Prunkstück.

Meinen Respekt vor Deinem Können.
 

enrico

Mitglied
Das Griffmaterial hätte ich für alles andere, nur nicht für Kudu gehalten, sieht jedenfalls sehr besonders aus - edle Kombi! Gefällt!:super:

Gruß, C.
 
Wow!

Was für ein feedback bis jetzt!

Das Kuduhorn ist wirklich was ganz spezielles, ich hatte ein ähnliches Stück mal vor Jahren gesehen und habe es durch Zufall das irgendwann mal ergattert. Und es lag lange im Schatzkätschen und hat auf die richtige Klinge gewartet. Klar, der Smaragd ist absolute Spielerei, aber es ist aus einer geheimen Restekiste, wo allerlei Kram drin ist, der sich für Schmuck wegen kleiner Schäden und Einschlüsse nicht eignet. So eine Kugel allein würde in perfekter Qualität schon einige Hundert Euro kosten, diese hat innen eine Beschädigung, die man natürlich nicht sieht.
Alltagstauglich ist das Messer aber natürlich allemal, zumal stabilisiert! Schön und praktisch geht ja schon manchmal...

@ Rolf: Die Scheide hat keine Narbung, das Muster ist handgemacht.

PP
 
Hallo Nils,
Wow, das Muster von Hand gemacht, das ist echt toll geworden, Hut ab. Ich kann mir vorstellen was da für eine Arbeit dahinter steckt. Passt wunderbar zu dem Messer.
Toll,
Gruß
Rolf