Nkonka

Hallo zusammen,

gestern habe ich auf der Seite von Chris Reeve eine neues?? feststehendes Messer gefunden:
Nkonka


Ich frage mich, wieso er der Einsatz nicht gleich als universellen Erweiterungssatz für alle Messer mit Hohlgriff anbietet.
Natürlich müßte es dann auf die entsprechenden Grifflängen und Durchmesser angepaßt werden.

Gruß

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

crashlander

Mitglied
Die Idee mit dem Schraubendrehereinsatz finde ich sehr gut, auch die Form des Messers wirkt elegant.
Der Fingerschutz passt IMHO überhaupt nicht zu dem Messer. Zu barock und viel zu zierlich.
 
Hi,

Original geschrieben von crashlander
Der Fingerschutz passt IMHO überhaupt nicht zu dem Messer. Zu barock und viel zu zierlich.

Das sehe ich ganz genau so. Auch frage ich mich, ob der nicht zu filigran für einen wirksamen Fingerschutz ist.
Ansonsten scheint das Messer eine größere Variante der Sable-Reihe zu sein. Eine 7" Variante soll es laut Frau Reeve bis 1994/95 ja mal gegeben haben. die wurde dann aber eingestellt.

Bye

Thomas
 

Nidan

Mitglied
Sehr schönes Teil, bis auf den Handschutz, der ist echt ein Witz :lach2:

Weiß jemand wie lang die Klinge ist ?
 

porcupine

Super Moderator
nkonka

Ich habe das gute Stück auch schon im Netz bewundert. Die Klinge ist 7,5" oder 19 cm lang, also wie die Projekt Modelle.
Dieser Handschutz soll an englische Tradition von um 1900 erinnern. Ich denke, es ist hauptsächlich auch ein fertigungstechnischer Aspekt dabei: Bei dem integrierten Handschutz muss das Ausgangsmaterial dicker sein und fast alles weggedreht werden. Beim Nkonka entfällt das, weil die Titan-Kügelchen nachträglich eingesetzt werden.
Den Bit-Einsatz sollten sie wirklich für alle Modelle anbieten. Ich bin jetzt allerdings auf eine neue Idee verfallen - ich packe mir eine Hochleistungs-Led-Lampe in den Griff.
arno
 

Noodle

Mitglied
Jo, mir gefällt's auch und ich stimme auch in allen anderen Punkten mit Euch überein. (Ist das nicht herrlich, diese Harmonie....:irre: )
 

dirty-harry

Mitglied
Was ich noch besonders interessant finde:
Das Nkonga wird als erstes Hohlgriffmesser auch, in beschränkter
Stückzahl, in S30V PM-Stahl erhältlich sein !
 

crashlander

Mitglied
Original geschrieben von dirty-harry
Was ich noch besonders interessant finde:
Das Nkonga wird als erstes Hohlgriffmesser auch, in beschränkter
Stückzahl, in S30V PM-Stahl erhältlich sein !

Auweia, die drehen sich da ja einen Wolf an dem PM-Stahl!
 

Nidan

Mitglied
Eine Frage stellt sich natürlich schon noch : Zu was, um alles in der Welt, brauch ich outdoors nen Schraubendrehersatz :lach2:
 
Hi,

Original geschrieben von dirty-harry
Was ich noch besonders interessant finde:
Das Nkonga wird als erstes Hohlgriffmesser auch, in beschränkter
Stückzahl, in S30V PM-Stahl erhältlich sein !

Äh, wenn ich das richtig verstehe, was Anne Reeve im bladeforum schreibt, ist es aber keine limitierte Version: Nkonka's in CPM3V

Zitat:
"The 3V Nkonkas are a special edition, not a limited edition, meaning that there will be no limit to the number of knives..."

@Nidan
Nun ja, ich konnte mir das bisher auch nicht zusammenreimen ;-).

Bye

Thomas
 

le.freak

Premium Mitglied
Original geschrieben von Nidan
Eine Frage stellt sich natürlich schon noch : Zu was, um alles in der Welt, brauch ich outdoors nen Schraubendrehersatz :lach2:

na, hast du nicht auch immer ein zweites messer dabei? meist doch ein klappmesser, nicht? also das kannst du jetzt dank neuester tool-in-grip-technologie im feld auseinanderbauen und reinigen :irre:
 

df1po

Mitglied
Hallo zusammen,

hab heute mein Nkonka bekommen und muss sagen, daß sich der Handschutz gar nicht filigran anfühlt wie hier vermutet. Liegt super in der Hand und wie bei Chris Reeve üblich alles erste Sahne verarbeitet. Der Gürtelriemen der Lederscheide ist sehr schön mit nem Druckknopf versehen, so läßt sich das Teil auch recht bequem "abschnallen". Die Bits im Griff sind erste Wahl, nämlich von Wiha :D . Alles in allem bin ich sehr zufrieden damit, wobei es natürlich schon ein ganz schöner "Prügel" mit 7.5" ist.