Nicker mit Hirschhornschalen

MattesB

Mitglied
Hallo Leute!

Ein Arbeitskollege von mir brachte die Tage dieses schöne Messer mit, mit der Bitte es zu schärfen.

Da mir das Messer so gut gefällt, wollte ich euch auch dran teilhaben lassen.

dsci7262.jpg

By mattesb83 at 2011-02-20


dsci7264.jpg

By mattesb83 at 2011-02-20

dsci7263.jpg

By mattesb83 at 2011-02-20

Wisst ihr evtl. wie alt das Messer ca. sein könnte? Mein Kollege hat es von einem Bekannten geerbt. Ich habe das Böker Zeichen so noch nicht gesehen.

Gruß

Mattes
 

Matthias

Mitglied
Also, ist vielleicht wenig hilfreich, aber ich habe denselben Nicker (mit dem Motiv auf der Klinge und der offensichtlich schlecht gefärbten Standard-Steckscheide).
Gekauft etwa Mitte der 80 in Kempten. Vielleicht zur groben Orientierung?
Damals konnte man noch mit dem Messer in der Nickertasche ohne Bedenken flanieren - zumindest im Allgäu.

Grüße
Matthias
 

G-H-L

Mitglied
Also, ist vielleicht wenig hilfreich, aber ich habe denselben Nicker (mit dem Motiv auf der Klinge und der offensichtlich schlecht gefärbten Standard-Steckscheide).

Die Scheiden kann man einzeln kaufen. Normalerweise ist an der grünen Scheide noch eine Gürtelhalterung dran. Die üblichen Standard-Steckscheiden sind aus braunem Leder mit Metalleinfassungen.

Damals konnte man noch mit dem Messer in der Nickertasche ohne Bedenken flanieren - zumindest im Allgäu.

Kann und darf man auch heute noch.

Gruß
Gerhard
 

beagleboy

Premium Mitglied
Der Zustand der Scheide läßt mich zwar vermuten, daß es sich um die gleiche Anfrage handelt, die mich auch per Mail erreicht hat, aber ich poste das hier trotzdem nochmal:

Dieser Nicker wurde in der Form von den Siebziger Jahren bis weit in die Neunziger hergestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias

Mitglied
Es gibt zwei Arten von Standard-Steckscheiden. Einmal die klassische Nickerscheide mit Ort-und Mundblech, zum Anderen die Lederscheide mit oder ohne abnehmbarer Gürtelschlaufe. Diese sind im Allgemeinen aus naturfarbenen Leder, es gibt sie in div. Größen, angepasst an die Klingenlänge. Bei Weberknives kann man sie z.B. erstehen.
Eine grüne Ausführung habe ich leider noch nicht gefunden. Und wenn ich sage "schlecht gefärbt", dann meine ich oberflächlich grün angepinselt. Beim Tragen in der Nickertasche wetzt sich die Farbe schnell ab, wie auch auf der Abbildung sehr schön zu sehen ist.
Und ja, man kann noch heute (in Bayern) mit dem Nicker in der Nickertasche spazieren gehen.
Ich würde es aber in Norddeutschland vorsichtshalber nicht versuchen.

Beste Grüße
Matthias
 

G-H-L

Mitglied
In den Messerfachgeschäften in und um München sind die Standardsteckscheiden generell in braun und die Zubehör-Scheiden fast immer in grün. Grün ist ja auch die Kluft der Jäger. ;)

Selbstverständlich darf man mit einem Nicker auch in Norddeutschland herumlaufen. In Verbindung mit einer Lederbuchs´n oder einer Lederkniebundhose fällt es unter Tracht. Klar, mit Trachtenjanker und Gamsbart am Jagerhut wird man im Norden sicher auffallen. Das liegt aber nicht nur am Messer. :haemisch:

Im Durchschnitt haben die Nicker eine Klingenlänge so um die 9 bis 11 cm. Von daher gibt´s also auch nichts zu beanstanden.

Gruß
Gerhard